Personen /

Karl Lauterbach

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

OP-Vorbereitung: Jahr für Jahr lassen sich tausende Frauen und Männer Fett absaugen. Foto: Ulrich Perrey
Scharfe Kritik aus CSU und SPD

Minister Spahn will Fettabsaugen zur Kassenleistung machen

Fettabsaugen auf Kosten der Krankenkasse? Für Gesundheitsminister Spahn ist das keine kosmetische Luxusbehandlung. Bis zu drei Millionen Frauen mit krankhaftem Übergewicht litten darunter, dass die Krankenkassen ihre Therapie nicht mehr bezahlen. Koalitionspolitiker kritisieren die "Pauschalzusage".

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht im Bundestag. Foto: Ralf Hirschberger
Gesundheit

Spahns Pläne für Psychotherapien werden heftig kritisiert

Exklusiv Betroffene würden bei einer Verabschiedung länger auf eine Behandlung warten müssen: Nun steht das umstrittene Psychotherapie-Gesetz auf der Kippe.

Webseite einer Online-Apotheke: Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) wird auf ein Verbot des Versandhandels mit Medikamenten verzichten. Foto: Peter Steffen
Rechtliche Bedenken

Spahn verzichtet auf Verbot des Arzneimittel-Versands

Im Koalitionsvertrag hatten Union und SPD vereinbart, den Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten zu verbieten. Doch davon ist nun keine Rede mehr. Das juristische Risiko ist wohl einfach zu groß.

Der SPD-Abgeordnete Marco Bülow tritt aus der SPD aus. Foto: Michael Kappeler
SPD

Nahles-Kritiker Bülow tritt aus SPD aus

Marco Bülow hat den Kurs von SPD-Chefin Andrea Nahles immer wieder scharf kritisiert. Mittlerweile werde in der SPD nicht einmal mehr diskutiert, sagt er - und zieht Konsequenzen.

Gesundheitsminister Jens Spahn (l) im Frühjahr zusammen mit seinem Amtsvorgänger Gröhe. Foto: Bernd von Jutrczenka
Nächste Stufe der Telemedizin

Direkt aufs Handy: Spahn will bis 2020 digitale Rezepte

Ärzte können ihre Patienten schon per Videosprechstunde beraten - bald dürfen sie wohl auch digitale Rezepte ausfertigen und direkt aufs Smartphone schicken. Vor allem auf dem Land sollen Patienten so einfacher an ihre Medikamente kommen.

Ab 2019 sind die Gesundheitskosten wieder paritätisch zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern aufgeteilt. Foto: Jens Kalaene
Parität bei den Beiträgen

Entlastung für Krankenversicherte kommt 2019

Die Kosten im Gesundheitswesen dürften in den nächsten Jahren weiter steigen. Aber die Versicherten müssen das nicht mehr allein schultern - die Arbeitgeber sind künftig wieder zu gleichen Teilen dabei.

Im Koalitionsvertrag haben Union und SPD vereinbart, die Ausbildung von Hebammen nach EU-Vorgaben als akademischen Beruf umzusetzen. Foto: Uli Deck
EU will Bachelor-Abschlüsse

Koalition diskutiert über Studium für Hebammen

Die große Koalition diskutiert über die geplante Reform der Ausbildung von Hebammen.

Organspende
Interview

165 Menschen warten derzeit in Augsburg auf ein Organ

Die Debatte um Organspende in Deutschland ist neu entfacht. Wie ist die Situation in Augsburg? Matthias Anthuber, Chefarzt am Klinikum, liefert Antworten.

Copy%20of%20mc_019A4600BE9E94B3.tif
Medizin

Organfreigabe vs. Datenschutz

Gesundheitsminister Spahn will mehr Transplantationen. Warum Kirche und Ethiker damit ein Problem haben

Die Zahl der Organspender hatte nach Angaben der Deutschen Stiftung Organtransplantation im vergangenen Jahr mit 797 einen Tiefpunkt erreicht. Foto: Axel Heimken
Widerspruchslösung

Spahn für grundlegende Neuregelung der Organspende

Die Organspendezahlen in Deutschland sinken seit längerem - allem Werben zum Trotz. Doch was tun für eine größere Spendebereitschaft? Der Gesundheitsminister wirbt für einen prinzipiellen Systemwechsel.