Personen /

Karlheinz Waibel

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Katharina Althaus ist gut in Form. Foto: Daniel Karmann
Wintersport

Wie die deutschen Athleten bei Olympia dem Zeitunterschied trotzen

Karlheinz Waibel vom Skiverband möchte, dass den deutschen Athleten in Südkorea ein Licht aufgeht. Wie der Biorhythmus an acht Stunden Zeitumstellung angepasst werden kann.

Copy%20of%20FS_AZ_B-GES_SPO_550336557.tif
Ski alpin

„Man kann nicht alles schützen“

Experte Karlheinz Waibel entwickelt Sicherheitssysteme im Rennsport. Wie er über die jüngsten Kreuzbandverletzungen denkt

Copy%20of%20SlackNut.tif
Fitness

Erfolgreiche Friedberger Nussschale

Mehrere Fußball-Bundesligisten nutzen inzwischen die von Bernd Thurner entwickelte Slack Nut. Erstaunliche Ergebnisse auch bei den Wulfertshausener Fußballern

Maria Riesch und Mathias Berthold bei der Ski-WM 2010 in Val d' Isère. Foto: Stephan Jansen
Biathlon

DSV-Personalkarussell: Berthold kommt, Groß ins IBU-Team

Ein Erfolgstrainer kommt zurück, ein anderer wird in die zweite Reihe versetzt: Der Deutsche Skiverband (DSV) hat mit zwei bemerkenswerten Personalien auf die enttäuschenden Ergebnisse des Olympia-Winters reagiert.

Alpinchef Wolfgang Maier kämpfte um Maria Höfl-Riesch. Foto: Marc Müller
Ski alpin

Höfl-Riesch hinterlässt große Lücke im Skiverband

Maria Höfl-Riesch weiß, welche Lücke sie im Deutschen Skiverband hinterlässt. Alpindirektor Wolfgang Maier hat um sie gekämpft. Sogar einen eigenen Trainer sollte sie bekommen.

Marcel Hirscher (l) umarmt Felix Neureuther. Foto: Barbara Gindl
Ski alpin

Neureuthers Sehnsucht bleibt ungestillt

Felix Neureuther ließ die Umarmung von Marcel Hirscher mehr oder weniger über sich ergehen. Nie dürfte dem besten deutschen Skirennfahrer ein zweiter Platz hinter dem österreichischen Weltmeister so wenig Freude bereitet haben.

Ted Ligety (r) freut sich mit Felix Neureuther. Foto: Alexandra Wey
Ski alpin

"Geiler Sport" von Neureuther - Hirscher Gesamtsieger

Nach dem Marathon der Siegerehrungen hatte auch Felix Neureuther eine Kugel in der Hand. Einen Tennisball, den der Hund von ihm und Freundin Miriam Gössner beim Spielen im Schnee verloren hatte.

Bei der Siegerehrung kann Felix Neureuther sein Glück kaum fassen. Foto: Antonio Bat
Ski alpin

"Höhepunkt": Neureuther und Dopfer feiern Doppel-Erfolg

Felix Neureuther genoss seine Ehrenrunde im sonnigen Zielraum von Kranjska Gora. Gedankenverloren blickte der 29-Jährige nach einem emotionalen Weltcup-Sieg und dem Sprung an die Spitze der Disziplin-Wertung auf die jubelnden Zuschauer.

Felix Neureuther leidet unter den Folgen eines Schleudertraumas. Foto: Michael Kappeler
Olympia

Neureuther braucht ein "Wunder"

Felix Neureuther setzt weiter auf ein "Wunder". Beim Kampf um seinen Olympia-Traum ließ sich der WM-Zweite auch am Dienstag intensiv behandeln.

Felix Neureuther bei seiner Ankunft in Sotschi: Akkreditierung und Halskrause. Foto: Michael Kappeler
Olympia

Riesenslalom-Start für Neureuther fast abgehakt

Dem niedergeschlagenen Felix Neureuther läuft auf dem Weg zur erhofften Olympia-Medaille die Zeit davon. Der Skirennfahrer musste am Montag das erste Training nach seinem Autounfall abbrechen und hat kaum noch Chancen auf einen Riesenslalom-Start am Mittwoch.