Personen /

Kathrin Hölzl

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

«Ein kleiner Fehler» - dann war es zu Ende: Viktoria Rebensburg scheidet im Riesenslalom nach weniger als 30 Fahrsekunden aus. Foto: Jean-Christophe Bott
Tiefpunkt in Spezialdisziplin

Gold-Hoffnung Rebensburg scheidet aus

Viktoria Rebensburg war die letzte deutsche WM-Medaillenhoffnung bei den Frauen, im Riesenslalom sollte sie endlich jubeln können. Dann aber erlebte sie just in ihrer Spezialdisziplin den kürzesten Arbeitstag und den Tiefpunkt einer unglücklichen Schweiz-Reise.

Viktoria Rebensburg ist beim Riesenslalom in St. Moritz ausgeschieden. Foto: Michael Kappeler
Ski-WM

Viktoria Rebensburg scheidet bei WM-Riesenslalom aus

Es ist nicht die Ski-WM von Viktoria Rebensburg. Auch im Riesenslalom bleibt die Hoffnung des deutschen Teams ohne Medaille.

Viktoria Rebensburg glaubt weiter an ihre Medaillenchance. Foto: Stephan Jansen
Ski alpin

Rebensburgs nächster Anlauf auf WM-Medaille

Viktoria Rebensburg hat noch einen Versuch. Drei Medaillenchancen ließ die 25-Jährige in den USA verstreichen, im Riesentorlauf soll es endlich mit der ersten WM-Plakette ihrer Karriere klappen.

Kehrt Mathias Berthold zurück zum DSV? Foto: Thomas Boehm
Ski alpin

DSV verhandelt mit Ski-Trainer Berthold über Rückkehr

Der Deutsche Ski-Verband verhandelt mit seinem einstigen "Goldschmied" Mathias Berthold über eine Rückkehr.

Maria Höfl-Riesch hat sich mit einem neuen Athletik-Trainer für die Saison fit gemacht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Ski alpin

Start in den Olympia-Winter: Höfl-Riesch bereit

Die deutschen Alpinen wollen auch im Olympia-Winter ihre Goldform finden. Nach drei Siegen bei den Winterspielen 2010 in Vancouver soll der Auftakt-Weltcup an diesem Wochenende im österreichischen Sölden ein gelungener Start für die nächste erfolgreiche Medaillenjagd werden.

Kathrin Hölzl verkündet ihr Karriereende. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Ski alpin

Ex-Riesenslalom-Weltmeisterin Hölzl beendet Karriere

Nachdem Kathrin Hölzl ihr bitteres Karriereende bekanntgegeben hatte, gab es Umarmungen von Maria Höfl-Riesch & Co. Dann geleiteten die Teamkolleginnen die ehemalige Weltmeisterin im Riesenslalom hinab ins Tal.

Mit dem Rennausgang war Höfl-Riesch zufrieden. Foto: Robert Parigger
Ski alpin

Höfl-Riesch Neunte im Riesenslalom - Worley holt Titel

Viktoria Rebensburg ließ sich mit schmerzverzerrtem Gesicht in den Schnee fallen, Maria Höfl-Riesch freute sich in glücklichen WM-Tagen auch über "versöhnliches" Abschneiden.

Für Maria Höfl-Riesch ist die WM der Saison-Höhepunkt. Foto: Janerik Henriksson
Ski alpin

Sölden-Schwung für WM: Größtes Ziel für Höfl-Riesch

Endlich wieder Medaillensammeln! Nach einem Übergangsjahr ohne Titelkampf wollen die deutschen Alpinen um Maria Höfl-Riesch im WM-Winter ihre goldenen Zeiten aufleben lassen. Der Weltcup beginnt an diesem Wochenende im österreichischen Sölden.

Viktoria Rebensburg stemmt die Kleine Kristallkugel in die Höhe. Foto: Georg Hochmut
Ski alpin

Kugel und "Wahnsinnsgefühl" für Rebensburg

Andächtig küsste Viktoria Rebensburg die begehrte Kristalltrophäe. Die 22-Jährige krönte mit ihrem fünften Saisonerfolg und der erfolgreichen Kugelverteidigung im Riesenslalom den besten Weltcup-Winter ihrer Karriere.

Risenslalom-Ass Viktoria Rebensburg küsst die Kleine Kristallkugel. Foto: Georg Hochmut
Ski alpin

Rebensburg feiert Kugel - Neureuthers Lächeln

Stolz küsste Viktoria Rebensburg die einzige deutsche Kristallkugel des Winters, Felix Neureuther arrangierte sich zum Saison-Abschluss mit Platz zwei. Elf Monate vor der WM in Schladming durften die deutschen Alpinen schon einmal ein bisschen Siegerehrungs-Luft schnuppern.