Personen /

Kati Wilhelm

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Laura Dahlmeier war in Pyeongchang die schnellste Sprinterin. Foto: Hendrik Schmidt
Olympische Winterspiele 2018

Dahlmeier sorgt für Traum-Auftakt - Pechstein auf Platz neun

Erster Tag, erstes Gold: Schon bei der zweiten von 102 Olympia-Entscheidungen in Pyeongchang hat es dank Biathlon-Star Laura Dahlmeier zum ersten Sieg gereicht. Claudia Pechstein belegte bei ihrer siebten Olympia-Teilnahme über 3000 Meter Platz neun.

Bei ihrem letzten Olympia-Start genießt Maria Höfl-Riesch 2014 den Einmarsch in Sotschi als Fahnenträgerin. Foto: Michael Kappeler
Ehre als Motivation

Deutschlands Fahnenträger bei Winter-Olympia

Am Donnerstag will der Deutsche Olympische Sportbund bekanntgeben, wer bei der Eröffnung der Winterspiele in Pyeongchang die Fahne trägt. In der Vergangenheit hat diese Ehre die meisten Athleten bei der Medaillenjagd beflügelt.

Das ARD-Duo Gerhard Delling (l) und Jessy Wellmer auf einer Pressekonferenz in Berlin von ARD und ZDF, Foto: Jens Kalaene
Olympia in Pyeongchang

ARD und ZDF zeigen 230 Stunden Winterspiele

Bis zuletzt stand alles auf der Kippe. Dann einigten sich ARD und ZDF mit dem Mediengiganten Discovery auf die Senderechte für die Olympischen Winterspiele. Nun stellten die öffentlichen-rechtlichen Sender ihre Pläne für Pyeongchang vor.

Biathletin Denise Herrmann beim Schießen. Foto: Pontus Lundahl
Ex-Langläuferin

Herrmann katapultiert sich in Biathlon-Weltspitze

Biathletin Herrmann hat sich in Abwesenheit von Superstar Dahlmeier in Östersund in die Weltspitze katapultiert. Die Sächsin bleibt ehrgeizig - und warnt die Konkurrenz schon einmal.

Denise Herrmann jubelt über ihren ersten Sieg im Biathlon-Weltcup. Foto: Tobias Nykänen
Premieren-Sieg

Biathletin Denise Herrmann und der Traum von Olympia

Denise Herrmann hat sich mit ihrem Sieg im Sprint von Östersund in die Biathlon-Weltspitze katapultiert. Die Sächsin bleibt ehrgeizig. Und will zu Olympia nach Pyeongchang - nicht nur als Zuschauerin.

Laura Dahlmeier hat als fünfte deutsche Biathletin den Gesamtweltcup gewonnen. Foto: Barbara Gindl
Biathlon

Perfekte Saison: Laura Dahlmeier gewinnt den Gesamtweltcup

Da ist das Ding! Laura Dahlmeier hat erstmals des Gesamtweltcup gewonnen und nicht nur damit bewiesen: Sie ist im Biathlon derzeit das Maß der Dinge. Das nächste Ziel heißt Olympia.

Laura Dahlmeier holt mit dem Sieg in der Verfolgung auch den Gesamtweltcup. Foto: Heikki Saukkomaa
Hintergrund

Dahlmeier fünfte deutsche Gesamtweltcupsiegerin

Laura Dahlmeier ist die fünfte deutsche Biathletin mit einem Triumph im Gesamtweltcup.

Laura Dahlmeier kann sich mit einem Erfolg im Verfolgungsrennen den Sieg im Gesamtweltcup sichern. Foto: Martin Schutt
Einmalige Saison

Laura Dahlmeier kann Biathlon-Gesamtweltcup gewinnen

Vielleicht ist Laura Dahlmeier schon bald am Ziel ihrer Biathlon-Träume. Der Triumph im Gesamtweltcup ist ganz, ganz nah für die siebenmalige Weltmeisterin.

Laura Dahlmeier kann den Gesamtweltcup im Biathlon gewinnen. Foto: Martin Schutt
Vor Gesamtweltcup-Sieg

Biathletin Dahlmeier in Kontiolahti vor der Krönung

Fünf Biathlon-Rennen noch, dann darf sich Laura Dahlmeier in die Sommerpause verabschieden. Schon in dieser Woche kann sie den Gesamtweltcup gewinnen.

Laura Dahlmeier startet auch beim Weltcup in Südkorea. Foto: Martin Schutt
Nach WM-Goldrausch

Dahlmeier will auch Biathlon-Gesamtweltcup holen

Nach der WM ist vor Olympia: Laura Dahlmeier will bei der Olympia-Generalprobe in Südkorea die nächsten Punkte im Kampf um den Gesamtweltcup holen. Die Fünffach-Weltmeisterin von Hochfilzen ist angriffslustig, aber reichen nach der anstrengenden WM die Kräfte?