Personen /

Ken Latta

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20ESVK%20-%20Rosenheim%201760.tif
Eishockey, 2. Liga

Wieder nichts

Der ESV Kaufbeuren muss sich Rosenheim mit 0:1 geschlagen geben

Der Augsburger Trainer Larry Mitchell ist derzeit sehr zufrieden mit seiner Mannschaft. Foto: Sebastian Kahnert
Eishockey

Sorgen in Kaufbeuren, Panther gegen Adler

Da die Halle in Kaufbeuren gesperrt ist, wird nach Ausweichlösungen gesucht. Die Augsburger Panther spielen heute bei Adler Mannheim. Lesen Sie das Wichtigste zum Eishockey.

Copy%20of%20_UWA8911.tif
Eishockey

Traumstart

Augsburg und Kaufbeuren überraschen zum Saisonanfang

Copy%20of%20esvk_hegen(1).tif
2. Bundesliga

Eishockey-Legende wird Manager der Joker

Kaufbeuren verpflichtet Dieter Hegen und verordnet sich einen Sparkurs

Copy of IMG_3317.tif
Eishockey in der Region

Mitten im Endspurt

Augsburger Freude über Sieg in Düsseldorf, Ingolstadt muss einen Stürmer ersetzen, in Kaufbeuren wird gestritten und Füssen bangt um seinen Chef

Die Kölner Haie haben die Vor-Playoffs erreicht.
Eishockey in der Region

Play-offs: Jetzt beginn die heiße Phase der Saison

Im Eishockey beginnt mit den Play-offs die heiße Phase der Saison. Aus unserer Region kämpfen vier Mannschaften um Meisterschaft, Aufstieg oder Abstieg.

Der Star verlässt Augsburg
Eishockey

Der Star verlässt die Augsburg Panther

Darin Olver, Stürmer der Augsburger Panther, soll bereits in Berlin unterschrieben haben. Kaufbeuren glänzt mit fünf Heimsiegen in Folge und Landsberg ist auf der Suche nach neuem Personal.

Keine Zeit zum Verschnaufen

Keine Zeit zum Verschnaufen

Kein Verschnaufen gibt es für den ESV Kaufbeuren: Nach der 3:5-Niederlage am Mittwochabend in Schwenningen empfangen die Joker am heutigen Freitag (19.30 Uhr) Hannover und sind am Sonntag in Bietigheim zu Gast.

Teddys statt Punkte

Teddys statt Punkte

Rosenheim/Kaufbeuren 14 Minuten und 17 Sekunden lang dauerte es in der Partie der Starbulls Rosenheim gegen den ESV Kaufbeuren, dann lag die Scheibe im Gästetor - und die Teddybären flogen. Florian Zeller hatte mit dem 1:0 für die Oberbayern den "Kuscheltier-Alarm" ausgelöst. Viele Zuschauer hatten aufgrund der im Vorfeld ausgerufenen Aktion die Kuscheltiere mitgebracht und deckten die Eisfläche damit nach dem Torjubel fast zu.

Keine Tore, keine Punkte

Keine Tore, keine Punkte

Heilbronn Im Duell der vor diesem Wochenende punktgleichen Tabellennachbarn musste sich der ESV Kaufbeuren auswärts den Heilbronner Falken mit 0:2 geschlagen geben. Dabei wäre für das Team von Trainer Ken Latta sicherlich mehr drin gewesen, hätte man eine der sich bietenden guten Chancen zur Führung genutzt.