Personen /

Kristin Silbereisen

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Ist mit einem klaren Sieg in die Tischtennis-Team-EM gestartet: Dimitrij Ovtcharov. Foto: Jonas Güttler/dpa
Damen im Viertelfinale

Tischtennis-EM: Männer siegen ohne Boll

Die deutschen Frauen wollen den Titel erfolgreich verteidigen, die deutschen Männer wollen ihn sich zurückholen: Die Mannschafts-EM in Luxemburg ging für beide Tischtennis-Teams schon einmal gut los.

Verlor ihr Auftaktmatch bei der Tischtennis-EM: Deutschlands Nummer eins Han Ying. Foto: Koji Sasahara
EM in Luxemburg

Deutsche Tischtennis-Frauen gewinnen erstes Spiel

Die deutsche Tischtennis-Nationalmannschaft der Frauen ist mit einem hart umkämpften Sieg in die Team-EM in Luxemburg gestartet.

Die deutschen Tischtennisspieler um Dimitrij Ovtcharov (l) und Timo Boll wollen den EM-Titel. Foto: Rolex Dela Pena
Nach zwei Final-Pleiten

Tischtennis-Team will EM-Titel zurück

Nicht einmal vier Monate nach den Weltmeisterschaften in Düsseldorf findet im Tischtennis schon wieder eine Mannschafts-EM statt. Die deutschen Teams sind trotzdem motiviert: Die Herren haben noch eine Rechnung offen, bei den Damen kriegen zwei Talente ihre Chance.

Timo Boll hat den Einzug ins Halbfinale verpasst. Foto: Jonas Güttler
WM in Düsseldorf

Boll und was dann? Tischtennis zwischen WM-Erfolg und Sorgen

Die Heim-WM in Düsseldorf war für das deutsche Tischtennis unter dem Strich ein Erfolg. Auch wenn sportlich mehr drin gewesen wäre und über allem die Frage schwebt: Was kommt eigentlich nach Timo Boll?

Dimitrij Ovtcharov tat sich schwer gegen den Rumänen Hunor Szocs, setzte sich aber am Ende mit 4:3 Sätzen durch. Foto: Rolf Vennenbernd
Filus folgt Boll und Ovtcharov

Erfolg bei Tischtennis-WM: Drei Deutsche im Achtelfinale

Genau so hatten sich die Veranstalter der Tischtennis-WM das erhofft: Die letzten drei Tage stehen an, die Halle ist voll - und drei deutsche Stars sind noch im Wettbewerb.

Kristin Silbereisen schied bei der WM im Achtelfinale aus. Foto: Rolf Vennenbernd
"Großes Turnier gespielt"

Silbereisen verliert im Achtelfinale der Tischtennis-WM

Kristin Silbereisen ist bei der Tischtennis-WM in Düsseldorf als letzte deutsche Spielerin im Einzel ausgeschieden.

Kristin Silbereisen trifft auf Tianwei Feng aus Singapur, die Nummer vier der Welt. Foto: Jonas Güttler
Silbereisen, Boll, Ovtcharov

Das bringt der Tag bei der Tischtennis-WM

Drei deutsche Herren und eine Frau sind bei der Tischtennis-WM noch im Einzel dabei. Sie alle schlagen heute auf.

Timo Boll (hinten) besiegte den Polen Jakub Dyjas (vorne) mit 11:7, 11:8, 11:8 und 11:8. Foto: Jonas Güttler
Erste Medaille im Mixed

Tag der WM-Extreme: Sieg und Aus für Timo Boll

Es war ein Tag der großen Erfolge und bitteren Enttäuschungen bei der Tischtennis-WM. Im Doppel schied Timo Boll aus, im Einzel kam er weiter. Die erste deutsche Medaille steht auch schon fest.

Timo Boll erreichte locker die zweite Runde. Foto: Jonas Güttler
Erfolgreicher WM-Start

Boll und Ovtcharov gewinnen in Düsseldorf erste Einzel

Für Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov hat die Tischtennis-WM in Düsseldorf jetzt richtig begonnen: Beide gewannen am Mittwoch ihre ersten Einzel. Boll war dazu auch noch im Doppel erfolgreich.

Sabine Winter gewann ihren Einzel-Auftakt. Foto: Jonas Güttler
Talente scheitern

Drei deutsche Tischtennis-Damen erreichen zweite WM-Runde

Bei der Tischtennis-WM in Düsseldorf sind zu Beginn der Einzel-Wettbewerbe bereits drei von sechs deutschen Frauen in der ersten Runde ausgeschieden.