Personen /

Kurt Baiker

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20FullSizeRender%20(003).tif
Politik

Die Klinikkrise und der Weihnachtsbaum

Plus Freie Wähler und CSU beharken sich wegen einer Sondersitzung zu den Krankenhausdefiziten - mit weihnachtlichen Untertönen

Klinik.jpg
Landkreis Neu-Ulm

Kliniken-Krise: Großer Ärger um alte Jahresrechnung

Die Neu-Ulmer Kreisräte ärgern sich über den einstigen Stiftungsdirektor. Und darum sorgt die Bilanz für 2015 für Zunder.

Beate Merk
Neu-Ulm

Abstimmung verweigert: CSU-Abgeordneter Merk droht ein Bußgeld

Plus Weil sich die CSU-Landtagsabgeordnete Beate Merk einer Abstimmung im Kreistag verweigerte, prüft das Landratsamt nun mögliche Konsequenzen.

Copy%20of%20KAYA3667.tif
Landkreis

Die Anti-Nuxit-Petition kommt ins Rollen

Die Kreistagsfraktionen und die zwei Bürgerinitiativen vollziehen demonstrativ den Schulterschluss und starten jetzt mit ihrer Unterschriftensammlung

sy002(1).jpg
Neu-Ulm

Nuxit-Gegner einigen sich mit den Kreistags-Fraktionen

Der Entwurf für die Petition an den Landtag steht. Der Erste hat sich schon zu Wort gemeldet.

Copy%20of%20sy002.tif
Neu-Ulm

Petition: Rückenwind für die Nuxit-Gegner

Die Kreistagsfraktionen und die Bürgerinitiative werden voraussichtlich gemeinsame Sache machen, um für den Verbleib der Stadt Neu-Ulm im Landkreis zu werben.

KAYA8495.JPG
Neu-Ulm/Landkreis

Lessing-Gymnasium: Wer zahlt für die Altlasten?

Das alte Schulgebäude in Neu-Ulm steht auf einer ehemaligen Mülldeponie. Die Entsorgungskosten sind nicht das einzige Problem, das Stadt und Kreis lösen müssen.

KAYA8495.JPG
Neu-Ulm

Lessing-Gymnasium: CSU attackiert die Freien Wähler

Die Neu-Ulmer CSU bezeichnet das Verhalten der Freien Wähler im Kreistag als „schäbig“. Fraktionsvorsitzender Kurt Baiker wehrt sich gegen die Vorwürfe.

Copy%20of%20_AYA1143.tif
Landkreis/Neu-Ulm

Wird der Neubau des Lessing-Gymnasiums auf Eis gelegt?

Die Freien Wähler wollen abwarten, bis über den Nuxit Klarheit herrscht.

KAYA5021.JPG
Neu-Ulm

Nuxit: Kreis wehrt sich gegen Vorwürfe der Stadt

Bestimmte Aussagen der Stadt Neu-Ulm stoßen beim Landrat und den Kreisräten auf heftigen Widerspruch. Sie antworten mit einem offenen Brief.