Personen /

Kyriakos Papadopoulos

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Für Leipzigs Trainer Ralf Rangnick steht das DFB-Pokalffinale über allem. Foto: Marius Becker
DFB-Pokal

RB Leipzig lässt HSV wenig Hoffnung: "Nur Finale zählt"

Im ersten Pokalhalbfinale scheint alles klar: Für die seit Monaten überlegen spielenden Leipziger ist der Underdog HSV keine ernsthafte Herausforderung. HSV-Trainer Wolf will aber nichts herschenken.

Pierre-Michel Lasogga (M.) scheint auf Doppelpacks spezialisiert zu sein. Foto: Friso Gentsch
DFB-Pokal

Pokal-Coup ermutigt: HSV hofft auf Schub im Aufstiegskampf

Am Tag danach war HSV-Coach Hannes Wolf mächtig verschnupft. Das hatte aber nichts mit dem Auftritt seines Teams in Paderborn, sondern mit einer Virus-Infektion zu tun, die ihn an der Arbeit hinderte. Der Einzug in das Pokal-Halbfinale macht Mut für das Saisonendspurt.

Pierre-Michel Lasogga schoss den HSV ins DFB-Pokal-Halbfinale. Foto: Friso Gentsch
Sieg in Paderborn

HSV dank Lasogga erstmals seit 2009 im DFB-Pokal-Halbfinale

Die Hanseaten siegten durch zwei Tore von Lasogga und stehen nach zehn Jahren wieder im Halbfinale. Der Sieg sollte auch Auftrieb für das Aufstiegsrennen geben.

Steht beim HSV in der Startelf: Kyriakos Papadopoulos. Foto: Axel Heimken
DFB-Pokal

Einsatz nach elf Monaten: Papadopoulos in HSV-Startelf

Paderborn (dpa) - Abwehrspieler Kyriakos Papadopoulos steht im Viertelfinale des DFB-Pokals beim Zweitliga-Rivalen SC Paderborn überraschend in der Startelf des Hamburger SV und gibt dabei sein Pflichtspiel-Comeback nach fast elf Monaten.

Der Hamburger SV muss länger auf Hee-chan Hwang verzichten. Foto: Axel Heimken
2. Liga

Rund drei Wochen Pause für HSV-Stürmer Hwang

Zweitligist Hamburger SV muss vorerst auf Offensivakteur Hee-chan Hwang verzichten.

HSV-Stürmer Pierre-Michel Lasogga kann nicht gegen Union Berlin auflaufen. Foto: Axel Heimken
2. Liga

Hamburger Defensiv-Gipfel: Unbesiegt-Union gegen Zu-Null-HSV

Spitzenspiel im Volkspark: Der zweitplatzierte HSV erwartet den Dritten Union Berlin. Die beiden besten Defensivreihen der 2. Bundesliga stehen sich gegenüber. Droht ein torloses Remis?

Hamburgs Trainer Christian Titz will in Darmstadt unbedingt gewinnen. Foto: Axel Heimken
Spiel in Darmstadt

HSV-Trainer Titz will mehr Offensivschwung und Torgefahr

Der HSV braucht dringend einen Sieg. Es geht um den angepeilten Aufstieg, aber auch um Trainer Titz. Deshalb will der Coach in Darmstadt schneller und gefährlicher spielen lassen.

Wurde von Mergim Mavraj scharf angegangen: HSV-Trainer Christian Titz. Foto: Christian Charisius
2. Fußball-Bundesliga

Nach 0:5-Pleite gegen Regensburg: HSV-Coach Titz in Bedrängnis

Trainer Christian Titz hat mit den HSV-Profis nach der Regensburg-Pleite eine Fehleranalyse vorgenommen. Kapitän Aaron Hunt fordert eine Kurskorrektur.

Hatte gegen Regensburg keinen Grund zur Freude: HSV-Coach Christian Titz. Foto: Daniel Bockwoldt
Nach 0:5-Heimpleite

HSV-Coach Titz erstmals in Bedrängnis

Trainer Christian Titz hat mit den HSV-Profis nach der Regensburg-Pleite eine Fehleranalyse vorgenommen. Obwohl erstmals kritisch angegangen, lässt er offen, ob es zur der von seinem Kapitän Aaron Hunt geforderten Kurskorrektur kommt.

Wurde von Mergim Mavraj scharf angegangen: HSV-Trainer Christian Titz. Foto: Christian Charisius
2. Liga

Mavraj über HSV-Coach Titz: "Menschlich ist er ein Desaster"

In unüblicher Schärfe hat der ehemalige HSV-Spieler Mergim Mavraj mit seinem letzten Hamburger Trainer Christian Titz abgerechnet.