Personen /

Marco Janitschek

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy of FS_TEA_AZ_B-AN_SPO_159669100(2).tif
Fußball

Auch die „Kellerkinder“ legen nach

BCA Oberhausen holt sich Esat Yaz. Fünf neue Trainer. Zu- und Abgänge in der BOL

Disziplin ist das oberste Gebot

Disziplin ist das oberste Gebot

Bubesheim Letzter gegen Vorletzter. Diese Realität weist die Tabelle der Fußball-Bezirksoberliga vor der Partie DJK Langenmosen - SC Bubesheim aus. Anstoß ist am Sonntag um 15 Uhr und jede Seite hofft natürlich, nach dem Schlusspfiff nicht als Laternenträger dazustehen.

Das Ziel: Schön und erfolgreich spielen

Das Ziel: Schön und erfolgreich spielen

Bubesheim Der Ball rollt wieder in der Fußball-Bezirksoberliga. Zeitgleich zum "offiziellen" Eröffnungsspiel in Langenmosen startet heute der SC Bubesheim mit einem Heimspiel gegen den TSV Marktoberdorf in die Runde. Ab 18.30 Uhr gilt's für die Elf um Spielertrainer Marco Mangold. Der Vizemeister der Vorsaison zählt erneut zum erweiterten Kreis der Titelkandidaten.

Das Ziel: Schön und erfolgreich spielen

Das Ziel: Schön und erfolgreich spielen

Bubesheim Der Ball rollt wieder in der Fußball-Bezirksoberliga. Zeitgleich zum "offiziellen" Eröffnungsspiel in Langenmosen startet heute der SC Bubesheim mit einem Heimspiel gegen den TSV Marktoberdorf in die Runde. Ab 18.30 Uhr gilt's für die Elf um Spielertrainer Marco Mangold. Der Vizemeister der Vorsaison zählt erneut zum erweiterten Kreis der Titelkandidaten.

Aus der Traum

Aus der Traum

Königsbrunn Alles haben sie versucht, aber den Traum von der Rückkehr auf die bayerische Fußball-Landkarte mussten die Spieler des SC Bubesheim gestern Abend begraben: Die Elf um Spielertrainer Marco Mangold unterlag im entscheidenden Relegationsspiel dem FC Pipinsried 0:1 (0:0).

Bubesheim II hat es geschafft

Bubesheim II hat es geschafft

Glött Letztlich verdient hat sich der SC Bubesheim II für ein weiteres Jahr in der Kreisklasse qualifiziert. Die Fußballer gewannen ihr Relegationsspiel gegen den A-Klassen-Vizemeister FC Lauingen II mit 4:0 (1:0) - und hatten dabei am Ende richtig leichtes Spiel.

Putzmunter im Dauerregen

Gundelfingen Aus Marco Janitschek sprudelte es nur so heraus. "Das ist einfach geil. Gundelfingen liegt uns halt total", jubelte der Abwehrchef des SC Bubesheim nach dem Derby-Sieg in der Fußball-Bezirksoberliga und wandte sich im gänsehautkalten Dauerregen gleich wieder seinen ebenso durchnässten und ebenso glücklichen Teamgefährten zu. Sein Trainer Rudi Poppel interpretierte das 1:0 gelassener und sagte mit einem Lächeln: "Ich bin froh. Jetzt sieht's schon besser aus." Er hätte auch "viel besser" sagen können, denn aus dem klaren Abstiegskandidaten ist inzwischen eine tolle Mannschaft geworden, die an guten Tagen selbst Spitzenteams der Liga auseinandernehmen kann.