Personen /

Marcus Sorg

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Amin Younes spielt jetzt für den italienischen Erstligisten SSC Neapel. Foto: Ciro Sarpa/SSC Neapel
Fußballprofi

Amin Younes: "Ich habe den falschen Menschen vertraut"

Seit Monaten hat Amin Younes durch ein großes Transfer-Hickhack für Schlagzeilen gesorgt. Er selbst hat in all der Zeit geschwiegen. Nun erklärt er, wie es dazu kam.

Bundestrainer Joachim Löw räumt eigene Fehler bei der WM ein. Foto: Sven Hoppe
WM-Analyse

Löws Konsequenz: Khedira raus, Schneider versetzt

Joachim Löw räumt eigene Fehleinschätzungen ein, ist aber weiter absolut überzeugt von der Qualität seines Kaders. Nach dem WM-Debakel versetzt er seinen Assistenten Schneider und streicht Ex-Weltmeister Khedira. Drei Talente dürfen vorspielen.

Thomas Schneider (r) wird nicht mehr als Co-Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft fungieren. Foto: Christian Charisius
Neue Aufgabe

Schneider nicht mehr Co-Trainer der Nationalmannschaft

Thomas Schneider wird nach dem WM-Debakel nicht mehr als Co-Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft fungieren.

Bundestrainer Joachim Löw räumt eigene Fehler bei der WM ein. Foto: Sven Hoppe
Nationalmannschaft

Löw verzichtet auf Khedira und Max und kritisiert Özil

Bei der Analyse des WM-Debakels hat Bundestrainer Joachim Löw Fehler eingestanden. Eine erste Personalie betrifft den Trainerstab.

Bundestrainer Joachim Löw schaute sich auch die Partie Fortuna Düsseldorf gegen den FC Augsburg an. Foto: Christophe Gateau
Bundestrainer

Löw als Groundhopper zum Ligastart

Joachim Löw sieht am ersten Bundesliga-Spieltag gleich drei Partien. Ist das ein Indiz für eine künftig größere Präsenz des Bundestrainers als eine WM-Konsequenz? Spekuliert wird vor der Präsentation der Russland-Analyse auch über Personalien im unmittelbaren Löw-Umfeld.

Joachim Löw gibt ein Pressestatement in der DFB-Zentrale. Foto: Boris Roessler
Rummenigge greift DFB an

Bundestrainer Löw kontert Lahm: "Nicht sehr erfreulich"

Bei seinem ersten öffentlichen Statement nach dem WM-K.o. in Russland richtet Bundestrainer Löw eine deutliche Botschaft an Philipp Lahm. Karl-Heinz Rummenigges Attacke auf den DFB bekommt Löw zunächst nicht mal mit. Bis zum 29. August will Löw personelle Konsequenzen ziehen.

Glaubt nicht an personelle Veränderungen im DFB-Trainerstab: Ottmar Hitzfeld. Foto: Patrick Seeger
Fußball

Wagt Löw nach dem WM-Aus den harten Schnitt? Hitzfeld hat Zweifel

Nach dem WM-Debakel muss auch ein personeller Neuanfang her, glaubt Ottmar Hitzfeld. Ob Joachim Löw dazu in der Lage ist, bezweifelt der ehemalige Bayern-Coach.

Bundestrainer Joachim Löw muss das WM-Aus bis zum Start in die neue Nationenliga am 6. September aufgearbeitet haben. Foto: Christian Charisius
Nationalmannschaft

Diese schweren Aufgaben warten nun auf Bundestrainer Jogi Löw

In 64 Tagen spielt Deutschland sein nächstes Länderspiel gegen Frankreich. Dann muss Joachim Löw Antworten auf das WM-Desaster parat haben.

Müller Özil
Fußball-WM 2018

Die Sorgenkinder der deutschen Mannschaft

Gündogan, Özil, Müller, Khedira: Gleich eine Reihe Spieler hängt im Formtief. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Wie das Trainerteam damit umgeht.

Copy%20of%20dpa_5F99B000F11976D1.tif

Jogis Problemfälle

Einzelkritik Ein Quartett, das hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist. Jeder Einzelne aus einem anderen Grund