Personen /

Maria Pietilä-Holmner

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Christina Geiger schied im zweiten Lauf aus. Foto: George Frey
Ski alpin

Deutsche Slalomfahrerinnen in Åre chancenlos

Die deutschen Skirennfahrerinnen sind beim Slalom im schwedischen Åre ohne Spitzenplatzierungen geblieben. Barbara Wirth kam beim dritten Weltcup-Sieg von Lokalmatadorin Maria Pietilä-Holmner als beste Athletin des Deutschen Skiverbandes nur auf Rang 19.

Maria Höfl-Riesch hat keinen guten Start ins Olympia-Jahr erwischt. Foto: Robert Jaeger
Ski alpin

Höfl-Riesch mit unglücklichem Start ins Olympia-Jahr

Für Maria Höfl-Riesch war der Kampf um das Slalom-Podest schon nach wenigen Sekunden vorbei. Nach dem schnellen Aus im Finale des Weltcup-Rennens in Bormio hob die Olympiasiegerin am Pistenrand enttäuscht die Ski-Stöcke in die Luft.

Maria Höfl-Riesch fuhr beim Riesenslalom in Val d'Isere am Podest vorbei. Foto: Yoan Valat
Ski alpin

Höfl-Riesch Fünfte in Val d'Isère - Hronek verletzt

Fassungslos musste Alpindirektor Wolfgang Maier aus der Ferne den nächsten schweren Nackenschlag ertragen.

Ski WM 2013 Höfl-Riesch.jpg
Ski WM 2013 aktuell

Schladming: Höfl-Riesch ausgeschieden - Gold für 17-Jährige

Maria Höfl-Riesch hat bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Schladming ihre vierte Medaille verpasst. Gold ging an eine 17-Jährige.

Ski-WM, Schladming, Tessa Worley, Riesenslalom
Ski-WM

Riesenslalom: Worley düpiert Rebensburg und Co.

Tessa Worley hat etwas überraschend den Riesenslalom bei der Ski-WM in Schladming gewonnen. Für die deutschen Frauen lief der Tag dagegen enttäuschend.

Maria Höfl-Riesch fuhr beim Slalom in Lienz auf Rang neun. Foto: Robert Jäger
Ski alpin

Schild siegt und siegt - Höfl-Riesch Neunte

Rot-weiß-rot feierte den nächsten Coup von Marlies Schild, die US-Girls trafen sich zum Gruppenknuddeln - die deutschen Torlauf-Asse haderten dagegen mit ihrem Abschneiden. Maria Höfl-Riesch hatte sich nach zwei Slalom-Podestplätzen in Österreich mehr als nur Rang neun erhofft.

Maria Höfl-Riesch wurde beim Slalom in Aspen Dritte. Foto: John G. Mabanglo
Ski alpin

Höfl-Riesch beim Slalom Dritte - Schild siegt

Maria Höfl-Riesch hat beim Slalom in Aspen ihren ersten Podestplatz der noch jungen Weltcup-Saison eingefahren. Nach zwei Enttäuschungen im Riesentorlauf belegte die Doppel-Olympiasiegerin in den USA den dritten Platz.

Versöhnlicher Abschluss: Maria Riesch applaudiert bei der Siegerehrung im Slalom den Konkurrentinnen.
Ski alpin

Riesch: Ohne Gold glücklich - Slalom-Team schwach

Als die österreichische Bundeshymne für Slalom-Weltmeisterin Marlies Schild am Fuße des Gudibergs erklang, stand Maria Riesch umringt von vier Polizisten und vielen Fans auf einem schlammigen Kies-Weg am Ende des Zielraums.

Weltcup-Parallelslalom in München
Felix Neureuther Vierter

Weltcup-Parallelslalom in München

Beim Weltcup-Parallelslalom im Münchner Olympiapark übertrafen 25.000 Zuschauer alle Erwartungen. Felix Neureuther landete als bester deutscher Starter auf Rang vier. Von Andreas Kornes

Felix Neureuther belegte als bester Deutscher Platz vier.
Ski alpin

Rieschs Ski-Party früh zu Ende - Neureuther 4.

Zum großen Wurf reichte es für Maria Riesch und Felix Neureuther bei der Münchner Skiparty nicht, trotzdem hoffen die deutschen Alpinen auf weitere Stadt-Spektakel.