Personen /

Mario Basler

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Giovanni Trapattoni ist vor allem mit seiner Wutrede bei einer Pressekonferenz 1998 in München in Erinnerung geblieben. Foto: Peter Kneffel
Bildergalerie

Giovanni Trapattoni wird 80: Seine Karriere in Bildern

Was andere in ihrer ganzen Karriere nicht schaffen, erreichte Giovanni Trapattoni in knapp drei Minuten: Mit seiner Wutrede 1998 wurde er zum Fußball-Kult.

Trainer Thomas Tuchel schied mit PSG in letzter Minute aus. Foto: Francois Mori/AP
Champions-League-Aus

Déjà-vu für PSG - Tuchel: "Mir fehlen die Worte"

Zum dritten Mal in Serie fliegt die Millionentruppe von Paris Saint-Germain im Achtelfinale der Champions League raus. PSG-Trainer Thomas Tuchel ist ratlos. Für United-Coach Ole Gunnar Solskjaer könnte der dramatische Sieg einen Karrieresprung bedeuten.

Giovanni Trapattoni ist vor allem mit seiner Wutrede bei einer Pressekonferenz 1998 in München in Erinnerung geblieben. Foto: Peter Kneffel
Ehemaliger Bayern-Trainer

Trapattoni: "Wie kann ich stolz auf einen Wutausbruch sein!"

Mit einem Gefühlsausbruch beim FC Bayern schimpfte sich Giovanni Trapattoni in die Herzen der Deutschen. Zu seinem 80. Geburtstag holt der Italiener verlorene Zeit auf. Und spricht über seinen härtesten Gegner in Deutschland: Der stand nicht auf dem Spielfeld.

Giovanni Trapattoni ist vor allem mit seiner Wutrede bei einer Pressekonferenz 1998 in München in Erinnerung geblieben. Foto: Peter Kneffel
Interview

Trapattoni über Löw: "Ich bewundere Joachim sehr"

Im Interview spricht Kult-Trainer Giovanni Trapattoni über die Misere der deutschen Nationalmannschaft nach der WM-Pleite und seinen härtesten Gegner in Deutschland.

Kehrt für ein Spiel auf die Trainerbank zurück: Sir Alex Ferguson. Foto: Patrick Seeger
Wohltätigkeitsspiel

Ferguson betreut ManUnited 20 Jahre nach Sieg gegen Bayern

Manchester Uniteds legendärer Coach Sir Alex Ferguson kehrt für ein Wohltätigkeitsspiel in Erinnerung an den Sieg im Champions-League-Finale vor 20 Jahren gegen Bayern München auf die Trainerbank zurück.

Pikanter Trikots: Homburg-Spieler mit London-Werbung auf der Brust. Foto: Michael Probst
Pikanter Werbedeal

30 Jahre "London": Wie der DFB gegen Kondom-Trikots kämpfte

Vor 30 Jahren machte der FC Homburg Werbung für Kondome. Dem DFB gefiel das gar nicht. Doch die Homburger kämpften für ihre Trikotwerbung - und bekamen recht.

Copy%20of%20DSC_2645.tif
FC Augsburg

Der FCA ist auf dem besten Weg, seinen Markenkern zu verlieren

Der FC Augsburg stand jahrelang für harte Arbeit, Leidenschaft und Fairness. Die Verpflichtung von Jens Lehmann passt da nicht recht ins Bild.

Copy%20of%20dpa_5F9B0C006B4461F7.tif

„Menschen sehnen sich nach Typen wie mir“

Interview Während seiner aktiven Karriere galt Stefan Kretzschmar als Enfant terrible des deutschen Handballs. Nach 25 Jahren im Geschäft zieht „Kretzsche“ in einem Buch Bilanz – und blickt auf die kommende Heim-WM

Vermisste bei den deutschen Handballern zuletzt den Teamgeist: Stefan Kretzschmar. Foto: Uwe Anspach
Ehemaliger Handballstar

Stefan Kretzschmar: Mir ist wahnsinnig vieles peinlich

Zehn Jahre nach seiner Biografie hat Stefan Kretzschmar erneut ein Buch veröffentlicht. Darin schreibt er über die Faszination des Handballs, erzählt Anekdoten aus seiner Karriere und gibt selbstkritische Einblicke in sein Privatleben.

Borussia Dortmund - Bayern München
FCB vs. BVB

Pressestimmen zum Spiel Dortmund - FC Bayern: "Irres Spektakel"

Der FC Bayern verliert gegen Tabellenführer Dortmund. Die Presse überschlägt sich vor Begeisterung über das Spiel: "Anstrengend. Aufregend. Wunderschön."