Personen /

Mario Basler

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Borussia Dortmund - Bayern München
FCB vs. BVB

Pressestimmen zum Spiel Dortmund - FC Bayern: "Irres Spektakel"

Der FC Bayern verliert gegen Tabellenführer Dortmund. Die Presse überschlägt sich vor Begeisterung über das Spiel: "Anstrengend. Aufregend. Wunderschön."

Die Fans müssen auf ein Löw-Statement noch warten. Foto: Arne Dedert
Fußball-WM

Löw, Özil, Lahm: Darsteller im verpatzten Fußball-Sommer

Der Schock über das WM-Aus saß tief. Nach dem sportlichen Desaster gaben manche Fußball-Protagonisten in der Sommerpause kein gutes Bild ab.

Zu spät verstand Reinhard Grindel, dass er dumpfen Parolen von rechts hätte entgegentreten müssen. Foto: Martin Schutt
Protagonisten

Löw, Grindel, Özil, Lahm: Der verpatzte Fußball-Sommer

Der Schock über das WM-Aus saß tief. Nach dem sportlichen Desaster in Russland gaben manche Fußball-Protagonisten in der Sommerpause kein gutes Bild ab. Während sich Bundestrainer Joachim Löw seine übliche Auszeit gönnte, trafen andere nicht immer den richtigen Ton.

Wahrscheinlich hat es wirklich weh getan - doch Brasiliens Superstar Neymar lamentiert am laufenden Band. Foto: Li Ming/Xinhua
Kritik an Jammer-Neymar wächst

Fairplay, nein Danke! Sittenverfall bei vielen WM-Stars

Provozieren, lamentieren, reklamieren - immer die gleichen Szenen bei der WM. Der Fairplay-Gedanke scheint bei der Endrunde in Russland auf der Strecke geblieben zu sein. Ob Spieler, Fans oder Experten - gutes Benehmen gibt es kaum mehr.

Copy%20of%20Basler.tif

Meckern und mosern

Was Ex-Stars zum deutschen Start sagen und schreiben

Sein größter Moment: David Odonkor (l) freut sich mit Oliver Neuville beim WM-Spiel gegen Polen. Foto: Michael Hanschke
Abschiedsspiel

Odonkor: Tabletten, Adrenalin und eine Vorlage auf Neuville

Aachen (dpa) - Über die Bierdusche von Mario Basler war David Odonkor froh.

Für Jupp Heynckes wurde es beim Abschied schon vor dem Spiel sehr emotional. Foto: Marius Becker
Fußball

Zum Saison-Ende heißt es Abschied nehmen

Der Fußball schließt in diesen Tagen seinen Betrieb. Für einige Spieler und so manche Vereine, mit denen wir gelebt und gelitten haben, ist das auch das Ende.

Markus Babbel zeigt Verständnis für Per Mertesacker. Foto: Urs Flueeler/KEYSTONE
Nach Aussagen Mertesackers

Babbel über Druck: 2:1 von ManUnited "war fast befreiend"

Markus Babbel hat Verständnis für Per Mertesacker und seine Aussagen um mentalen Druck im Profi-Fußball bekundet.

Sorgt noch 20 Jahre nach seiner Wurtrede für Lacher: Ex-Bayern-Coach Giovanni Trapattoni. Foto: Peter Kneffel
Legendäre Pressekonferenz

Traps-Wutrede nach 20 Jahren noch Kult - Heynckes begeistert

"Was erlauben Strunz?", "Ein Trainer ist nicht ein Idiot!" oder "schwach wie eine Flasche leer!". 20 Jahre nach der legendären Rede von Giovanni Trapattoni sind dessen Worte immer noch Kult. Uli Hoeneß erwischte es schon vor dem Wutausbruch des Italieners.

Copy%20of%20165493305(2).tif
Fußball

Trapattoni rastete vor 20 Jahren aus: "Habe fertig"

Der Italiener Giovanni Trapattoni hat die deutsche Sprache mit seiner Wutrede bereichert. Was wie ein spontaner Ausbruch klang, war in Wahrheit gut vorbereitet.