Personen /

Markus Kohler

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

GR-Sitzung_Ustersbach.jpg
Ustersbach

Kita: Nach hitziger Debatte setzt sich der Anbau durch

In der Kindertagesstätte St. Fridolin in Ustersbach wird es eng. So soll die Raumnot jetzt gelöst werden.

Copy%20of%20Kohler_Lahm.tif
Ustersbach

Applaus von Weltmeister Philipp Lahm

Ex-Starkicker würdigt das Engagement des Ustersbacher Platzwarts

Copy%20of%20Ustersbach_Fussball0013.tif
Ustersbach

Hattrick in 50 Sekunden: "Eintrag ins Guinness-Buch wäre cool"

Wie Marcus Biber nach drei Toren in 50 Sekunden im Netz und im Radio als Weltrekordler gefeiert wird. Warum auch TSV-Mitglied Markus Kohler Interviews geben muss.

Copy%20of%20SAM_1577_v1.tif
Schießsport

Die Königin der Fuggerstadt

Monika Dangel beweist sichere Hand. Mitglieder geehrt

Wahlen_2014_halbspaltig.eps

Stumböck will Bürgermeister bleiben

Der Ustersbacher Amtsinhaber ist nun offiziell Kandidat

Copy%20of%20sch%c3%bctzen_Wei%c3%9fenhorn.tif
Schützen

Gourmet ist König

Weißenhorner küren beste Sportler

Copy%20of%20DSC01242(1).tif
Schießen

Privilegierte küren ihre Könige

Titel an Steinle, Rudolf und Petruch

Mit Auswärtssieg aus der Krise

Mit Auswärtssieg aus der Krise

Landkreis Augsburg Mit dem ersten Auswärtssieg schoss sich der SSV Anhausen in der Fußball-Kreisliga Augsburg aus der Krise. Das Team von Trainer Peter Pfisterer konnte den starken Auftritt der Vorwoche bestätigen und gewann bei der TSG Augsburg mit 4:1. Darüber hinaus gab es nur noch für die TSG Stadtbergen einen Punkt (2:2 gegen Wehringen). Cosmos Aystetten war bei Tabellenführer TSV Göggingen nah dran, verlor jedoch am Ende unglücklich mit 1:2.

Pfaffenhofer entführen Punkte aus Bellenberg

Pfaffenhofer entführen Punkte aus Bellenberg

Weißenhorn Auch bei den Luftpistolenschützen begannen die Rundenwettkämpfe im Schützenbezirk Schwaben. Die bisherigen Bezirksoberligen heißen dabei nun Schwabenligen. Zu Beginn kassierten die Mannschaften aus Au und Schwabegg 1:4-Niederlagen in der Schwabenliga 2 ein. Bellenberg verlor gegen Pfaffenhofen 2:3. Au erzielte 1785, Untermeitingen 1794 Gesamtringe. Bei Au buchten Harald Müller 360 Ringe, Andreas Fleischer 354, Ralf Bäuerle 365, Wolfgang Hawel 357 und Hartmut Geiger 349. Pfaffenhofen erzielte in Bellenberg 1775 Gesamtringe gegenüber den Gastgebern mit 1770. Einzelergebnisse Bellenberg: Thomas Hiller 369 Ringe, Udo Worschech 358, Wilhelm Hiller 359, Wolfgang Zeiler 342 und Rudolf Lehnhardt 342; Paffenhofen: Bernd Wiedenmann 365, Erich Pollak 359, Herbert Hinz 363, Mario Unger 351 und Markus Baldenegger 337.