Personen /

Markus Wasmeier

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Fussball
Interview

Julia Scharf: "Es ist eine ganz besondere Atmosphäre"

Die ARD-Moderatorin ist zum ersten Mal bei einer Weltmeisterschaft dabei. In unserem Interview spricht sie über blöde Fragen, Vorurteile und peinliche Versprecher.

Abfahrer Thomas Dreßen feiert in Kvitfjell den zweiten Weltcup-Sieg seiner Laufbahn. Foto: Alessandro Trovati
Abfahrt in Kvitfjell

Dreßen holt zweiten Weltcup-Sieg seiner Karriere

Thomas Dreßen hat im hohen Norden für ein weiteres Highlight in seiner traumhaften Saison gesorgt und sieben Wochen nach seinem Sieg in Kitzbühel auch die Abfahrt von Kvitfjell gewonnen. Schon mit 24 Jahren zählt er damit zu den besten Deutschen der Geschichte.

Copy%20of%20HocMIH_2568.tif

Bierkette für „Wasi“

Auszeichnung fürEx-Skirennfahrer

Copy%20of%20201803101358250.tif
Ski alpin

„Es macht mich stolz“

Dreßen gewinnt zweite Weltcup-Abfahrt. Das haben vor ihm nur zwei Deutsche geschafft

Copy%20of%20dpa_5F987600D433981F.tif
Abfahrt in Garmisch

Alle wollen Thomas Dreßen

Thomas Dreßen ist seit seinem Kitzbühel-Triumph ein gefragter Mann. Das bekam er auch beim Rennen in Garmisch-Partenkirchen zu spüren. Mit dem Sieg hatte er dort nichts zu tun.

Copy%20of%20dpa_5F987400EB755E3A.tif
Ski alpin

Plötzlich Hoffnungsträger

Thomas Dreßen geht nach seinem Kitzbühel-Triumph als Mitfavorit in das Heimrennen in Garmisch. Vom Trubel will er sich nicht ablenken lassen

Will nach seinem Sieg auf der Streif auch in Garmisch-Partenkirchen ein gutes Resultat einfahren: Andreas Dreßen. Foto: Michael Kappeler
Weltcup in Garmisch

Streif-Sieger Dreßen heiß auf Heim-Rennen

Seit Kitzbühel ist Thomas Dreßen in aller Munde. Der Skirennfahrer genießt die Euphorie vor dem Heimrennen in Garmisch - ablenken lassen will er sich vom Hype nicht. Ganz ausblenden kann er die Streif aber nicht. Daran ist auch ein Deko-Problem in der eigenen Wohnung schuld.

Josef Ferstl siegte beim Super G in Gröden. Foto: Marco Trovati
Ski-Weltcup

Josef Ferstl holt ersten deutschen Super-G-Sieg seit 1991

Josef Ferstl ist in die deutschen Ski-Geschichtsbücher gerast: Beim Super-G von Gröden holte der Oberbayer seinen ersten Weltcup-Sieg - und für den DSV einen historischen Erfolg.

Thomas Dreßen jubelt über seinen dritten Platz bei der Abfahrt in Beaver Creek. Foto: John Locher
Weltcup in Beaver Creek

Der Jüngste hat's geschafft: Dreßen Abfahrts-Dritter

Feiern in Denver, Heimflug, Jetlag los werden, weiter machen in Gröden: Thomas Dreßen hat für die Tage bis Weihnachten einen klaren Plan. Das erste Podestresultat seiner Karriere hat nicht nur für den 24-Jährigen Abfahrer eine enorme Bedeutung.

Copy%20of%20884542744.tif
Ski alpin

Dreßen landet auf dem Podest

Mit Platz drei in der Abfahrt von Beaver Creek überrascht der 24-Jährige alle. Zuletzt stand ein deutscher Abfahrer 2004 auf dem Podest. Damit könnte bald eine Vision Realität werden