Martin Fourcade
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Martin Fourcade"

Dominierte den Biathlon-Weltcup: Der Norweger Johannes Thingnes Bø. Foto: Michal Svìtok/TASR
15 Saisonsiege

Norweger Bö der Biathlon-Dominator: "Geschichte geschrieben"

Eigentlich hatte Johannes Thingnes Bö mit seinem Leben etwas ganz anderes vor.

Wäre über Dopingfälle bei der Biathlon-WM nicht überrascht: Martin Fourcade. Foto: Sven Hoppe
Biathlon-WM

Fourcade wäre von Doping-Enthüllungen "nicht überrascht"

Der fünfmalige Olympiasieger Martin Fourcade rechnet nach dem Dopingskandal rund um die die Nordische Ski-WM in Seefeld auch mit weiteren Enthüllungen im Biathlon.

Erik Lesser (l-r-), Roman Rees, Arnd Peiffer und Benedikt Doll freuen sich mit einer deutschen Fahne über den zweiten Platz. Foto: S. Hoppe
Dahlmeier & Co. nur Vierte

Doll führt Biathleten zu Staffel-Silber

Benedikt Doll behält die Nerven und führt sein Team zu WM-Silber. Die deutschen Biathleten müssen sich bei der WM nur Norwegen geschlagen geben. Während die Herren jubeln, erleben die Damen um Laura Dahlmeier mit Rang vier eine herbe Enttäuschung.

Beendet seine aktive Laufbahn: Ski-alpin-Ass Felix Neureuther. Foto: Georg Wendt
Hightlights

Neureuther, Bö & Co.: Gesichter der Wintersport-Saison

Höchstleistungen auf Loipen, Pisten und Schanzen: Die abgelaufene Wintersport-Saison hatte einige Highlights zu bieten. Zu den Personen des Winters gehören auch einige deutsche Sportler.

Musste sich in Oslo mit Platz sechs zufrieden geben: Benedikt Doll. Foto: Sven Hoppe
Biathlon-Weltcup

Doll verpasst Podium bei Bö-Sieg im Nebel von Oslo

Für das Podest reicht es im Nebel von Oslo für die deutschen Biathleten nicht. Doll wird im Sprint am Holmenkollen trotz zwei Schießfehlern noch Sechster. Es gewinnt mal wieder ein Norweger.

Benedikt Doll läuft jubelnd als Zweiter mit der deutschen Fahne ins Ziel. Foto: Sven Hoppe
Östersund

Biathlon WM 2019: Die Endergebnisse

Ergebnisse und Sieger bei der Biathlon WM 2019: Nach dem gestrigen Massenstart der Männer und Frauen stehen die Endergebnisse fest.

Erik Lesser (l-r-), Roman Rees, Arnd Peiffer und Benedikt Doll freuen sich mit einer deutschen Fahne über den zweiten Platz. Foto: S. Hoppe
Biathlon-WM 2019

Doll führt Biathleten zu Staffel-Silber - Damen verpassen Medaille

Benedikt Doll behält die Nerven und führt sein Team zu WM-Silber. Während die Herren jubeln, erleben die Damen um Laura Dahlmeier eine herbe Enttäuschung.

Laura Dahlmeier ist heiß auf weitere Medaillen bei der Biathlon-WM in Östersund. Foto: Sven Hoppe
Eine Auswahl der Kandidaten

Wer wird der Star der Biathlon-WM?

Zwölfmal gibt es bei der Biathlon-WM in Schweden insgesamt Gold zu gewinnen. Wer sichert sich die meisten Titel und wird der Star des Saison-Höhepunkts der Skijäger?

Der Norweger Johannes Thingnes Bö vergab leichtfertig sein drittes WM-Gold. Foto: Sven Hoppe
Biathlon-WM

Patzer sollen Bö noch stärker machen - "Wütend"

Johannes Thingnes Bö gewinnt erstmals den Biathlon-Gesamtweltcup - und ärgert sich trotzdem. Bei der WM vergibt er leichtfertig sein drittes Gold. Nun muss die Konkurrenz sich noch mehr fürchten.

Wollen Branchenstar Bö die Stirn zeigen: Arnd Peiffer (l) und Benedikt Doll. Foto: Sven Hoppe
Biathlon-WM

Silber als Motivation: Deutsche Biathleten fordern Giganten Bö

Arnd Peiffer und Benedikt Doll haben bei der Biathlon-WM schon ihre jeweils erste Medaille gewonnen. Im Sprint wartet in Östersund nun große Konkurrenz.

Copy%20of%20dpa_5F9CCA00DF7E01BE.tif
Biathlon

Diese Namen muss man sich merken

Mit Laura Dahlmeier und Arnd Peiffer gehören zwei Deutsche zu den WM-Favoriten im schwedischen Östersund. Dominierender Sportler aber ist ein Norweger

Auf Laura Dahlmeier ruhen viele Medaillenhoffnungen. Foto: Barbara Gindl/apa
Biathlon-WM 2019

Deutsche haben viele Medaillen-Chancen bei Biathlon-WM

Am Donnerstag beginnt die Biathlon-WM. Die deutsche Mannschaft will an die Erfolge von vor zwei Jahren anknüpfen, als es siebenmal Gold und einmal Silber gab.

Die deutschen Biathleten Roman Rees (l) und Erik Lesser (r). Foto: Rick Bowmer/AP
Biathlon-Weltcup

Top-Ergebnisse: Zweite und Vierte in Mixed-Staffeln

Die deutsche Biathlon-Mixed-Staffel hat eine vielversprechende WM-Generalprobe geschafft.

Erik Lesser läuft im Einzel beim Weltcup im kanadischen Canmore auf Rang acht. Foto: Hendrik Schmidt
Biathlon-Weltcup

Skijäger Lesser sichert sich in Kanada sein WM-Ticket

Erik Lesser sichert sich als Achter in Canmore das Ticket für die Biathlon-WM. Für den Thüringer ist es das bislang beste Resultat in einer schwierigen Saison.

Arnd Peiffer wurde Siebter im Massenstartrennen. Foto: Sven Hoppe
Massenstart

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding: Peiffer Siebter bei Bö-Sieg

Ruhpolding (dpa) - Die deutschen Biathleten haben es beim Heim-Weltcup in Ruhpolding im Massenstart nicht auf das Podest geschafft.

Arnd Peiffer schießt im stehenden Anschlag. Foto: Kerstin Joensson/AP
Weltcup in Hochfilzen

Papa Peiffer mit nächstem Podestplatz für Biathleten

Arnd Peiffer sichert den deutschen Biathlon-Männern im fünften Einzelrennen bereits den dritten Podestplatz. In Hochfilzen muss sich der Sprint-Olympiasieger in der Verfolgung nur Martin Fourcade geschlagen geben. Bei den Frauen reicht es nicht für das Podium.

Nimmt auch in der Verfolgung einen Podestplatz in Hochfilzen ins Visier: Biathlet Benedikt Doll. Foto: Expa/Stefan Adelsberger/APA
Ausblick

Das bringt der Wintersporttag am Samstag

Biathlon in Österreich, ein Abfahrts-Klassiker in Italien und Skispringen in der Schweiz - der Wintersport hat wieder viel zu bieten.

Copy%20of%20P_1BL9HV.tif
Biathlon-Weltcup

Doll sprintet stark

Der 28-Jährige beschert den Deutschen den ersten Podestplatz

Benedikt Doll freut sich über seinen dritten Platz in Hochfilzen. Foto: Expa/Stefan Adelsberger/APA
Weltcup

Biathlon-Weltmeister Doll wird Sprint-Dritter in Hochfilzen

Benedikt Doll beschert den deutschen Biathleten in Hochfilzen den zweiten Podestplatz des Winters. Im Sprint wird er Dritter, 2017 hatte er in Österreich den WM-Titel gewonnen.

Ist in Hochfilzen gefordert: Biathlon-Ass Arnd Peiffer. Foto: Darko Bandic/AP
Ausblick

Das bringt der Wintersporttag am Freitag

In Hochfilzen soll es endlich wieder um den Biathlon-Sport gehen.

Copy%20of%20dpa_5F9B0C00107E4177.tif
Biathlon

Bestleistung mit Wermutstropfen

Nach perfektem Schießen sieht Johannes Kühn in Pokljuka lange wie der Sieger aus, dann schlägt Superstar Fourcade zurück. Bei den Frauen wird Franziska Preuß Zehnte

Beim Weltcup-Auftakt in Pokljuka läuft Johannes Kühn über 20 Kilometer auf Rang zwei. Foto: Darko Bandic/AP
Weltcup-Auftakt in Pokljuka

Biathlet Kühn Zweiter in Pokljuka - nur Fourcade besser

Nach seinem perfekten Schießen sieht Biathlet Johannes Kühn lange wie der Sieger aus. Doch Superstar Martin Fourcade entreißt ihm kurz vor Schluss noch den ersten Weltcupsieg. Zufrieden ist Kühn dennoch. Papa Peiffer will nach seinem Kaltstart im Sprint angreifen.

Olympiasieger Arnd Peiffer wird über 20 Kilometer noch fehlen. Foto: Hendrik Schmidt
Biathlon-Weltcup

Die großen Vier: Peiffer, Schempp, Lesser und Doll

Bei Olympia in Südkorea räumten die deutschen Biathleten ordentlich ab.

Erik Lesser und Co. starten in die Einzel-Weltcups. Foto: Darko Bandic/AP
Deutsche Skijäger

Biathleten starten in die Einzel-Weltcups

Der Neustart in den Biathlon-Winter ist für das deutsche Team nicht nach Wunsch verlaufen. Noch suchen die Skijäger nach der Form, zudem fehlt der Star des Teams. Eine Bestandsaufnahme.

Die Mixed-Staffel um Denise Herrmann wurde zum Auftakt nur Siebte. Foto: Darko Bandic/AP
Weltcup-Start

Biathleten ohne Podestplätze - Warten auf Dahlmeier

Nach monatelanger Vorbereitung sind auch die Biathleten in die neue Saison gestartet. Auf der slowenischen Hochebene Pokljuka in den julischen Alpen lief es für die Deutschen in den beiden Mixed-Staffeln aber noch nicht rund.