Personen /

Martin Göttler

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20Thomas_Kornmann.tif
Schießen

Stadtkönig mit starkem Teiler

Thomas Kornmann regiert die Schützen in und um Harburg

Copy%20of%20rwk_finale.tif
Schießen

Der Chef persönlich beendet die Saison

Rundenwettkampfleiter Helmut Vogt gewinnt für Druisheim das letzte Einzelstechen in der Gauoberliga A. Einige Entscheidungen stehen aber noch aus, sie fallen in der Pokalrunde

Copy%20of%20329.tif
Schießen

Ebermergen distanziert den Gegner

Klare Ergebnisse beim Rundenwettkampf in der Gauoberliga A. Es gibt bereits Meister

Copy%20of%201108.tif
Luftgewehr

Spannung bis zum letzten Schuss

Beim Rundenwettkampf steht es zwischen Bergstetten und Monheim 2:2 nach den Einzeln, auch die Gesamtringe sind mit 1520 gleich. Das Mannschaftsstechen muss entscheiden

Copy%20of%20Sch%c3%bctzen_Ebermergen_K%c3%b6nige.tif
Schießen

Josef Friedel ist der neue König

Rote Rose Ebermergen ehrt die Regenten und Vereinsmeister

Copy%20of%20Tamara_Kleinle.tif
Schießen

Jung-Schützen zeigen es den Routiniers

Die 13-jährige Tamara Kleinle schießt ein Spitzenergebnis für Wolferstadt. In der F-Klasse überzeugen noch weitere Nachwuchstalente

Copy%20of%20298.tif
Schießen

Ebermergen schnappt sich die Führung

Nach der Gauoberliga A starten auch alle anderen Ligen in den Rundenwettkampf. Die geschossenen Ergebnisse entsprechen dabei nicht immer der Klasse

Copy%20of%20Luftgewehr%203%20Optik(1).tif
Schießen

Monheim zielt zum Start am genauesten

Gauoberliga A eröffnet den Luftgewehr-Rundenwettkampf. Im ersten Durchgang sind 1510 Ringe das beste Mannschaftsresultat. Enges Duell zwischen Druisheim und Bergstetten

Copy%20of%20harburg_stadteisterschaft_schie%c3%9fen.tif
Schießen

Stadtschützenkönigin mit überragendem 0,0-Teiler

Alexandra Grün lässt der Harburger Konkurrenz keine Chance. Mündling dominiert die Jugendklasse

Copy%20of%20Schlipf_Markus_Bergstetten(1).tif
Schießen

Befreiungsschlag gelungen

Bergstetten lässt die Abstiegsränge der Gauoberliga A endgültig hinter sich. Einige Teams wissen bereits, dass sie bald eine Klasse tiefer oder höher schießen