Personen /

Martin Winterkorn

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

637b9670-44e5-4d4f-88b9-e481f06342bc.jpg
Fußball

Wird BMW Sponsor des FC Bayern?

Es halten sich hartnäckig Gerüchte, dass BMW Audi als wichtigen Anteilseigner und Sponsor des FC Bayern ablöst. Hier könnte es zu einem pikanten Deal kommen.

Rechtsanwälte sitzen zum Prozessauftakt im Oberlandesgericht Braunschweig vor den Richtern. Foto: Swen Pförtner
Abgasskandal

Richter warnt in VW-Musterverfahren vor Verjährung

"Dieselgate" vor Gericht: Im schlimmsten Fall könnten die Klagen von Investoren Volkswagen Milliarden kosten. Oder geht alles ganz anders aus? Die erste Einschätzung des Richters könnte VW Mut machen.

Ein vom Abgas-Skandal betroffener VW-Dieselmotor vom Typ EA189 in der Werkstatt. Foto: Julian Stratenschulte
Musterverfahren

Prozess beginnt: VW-Anleger wollen Konzern Abgasrechnung vorlegen

Schlimmstenfalls könnten die Klagen von Investoren Volkswagen erneut Milliarden kosten. Die zentrale Frage: Hat der Autobauer zu spät über den Diesel-Betrug informiert?

Rechtsanwalt Andreas W. Tilp im Landgericht in Hannover. Foto: Julian Stratenschulte/dpa Pool
Abgas-Skandal

Milliardenklagen von Anlegern: Droht VW neue Abgasrechnung?

VW und der Abgas-Skandal - eine fast unendliche Geschichte. Nach dem Betrug fordern Aktionäre Schadenersatz in Milliardenhöhe. Bekommt Volkswagen nun die nächste Abgasrechnung präsentiert? Das Musterverfahren in Braunschweig soll Klarheit bringen.

Zulassungsbescheinigung eines Diesel-Fahrzeugs: Die Abgas-Affäre könnte möglicherweise weitere VW-Mitarbeiter den Job kosten. Foto: Marijan Murat
Produktion wächst trotz Affäre

Abgas-Skandal: VW feuert möglicherweise mehrere Mitarbeiter

Immer wieder "Dieselgate": Die Abgas-Affäre bei Volkswagen könnte jetzt mehrere Beschuldigte den Job kosten. Gleichzeitig verkauft der Konzern immer mehr Autos. Aber wie lange noch?

Stadler war vor acht Wochen in Ingolstadt festgenommen worden und sitzt seither in Augsburg in Untersuchungshaft. Foto: Armin Weigel
Landgericht München

Langjähriger Audi-Chef Stadler bleibt in Haft

Auch wenn ihm eine Rückkehr auf den Chefsessel bei Audi verwehrt bliebe: Zumindest zu seiner Familie in Ingolstadt hoffte Rupert Stadler zurück zu dürfen, nach zwei Monaten im Gefängnis. Aber die Richter am Landgericht München zeigen sich hart.

Copy%20of%20dpa_5F99E800BE08804A.tif
Justiz

Staatsanwaltschaft ermittelt nicht gegen Winterkorn

Die Braunschweiger Behörde reagiert verärgert darauf, dass Informationen zu einem Verfahren gegen den Ex-VW-Chef durchgesickert sind

Martin Winterkorn, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Volkswagen. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv
Staatsanwaltschaft

Kein weiteres Verfahren gegen Winterkorn

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig reagiert verärgert auf das Durchstechen von Informationen im Verfahren gegen Ex-VW-Chef Winterkorn.

dpa_5F99E200BD0547D7.jpg
Kommentar

Winterkorn muss hart im Nehmen sein

Der Ex-VW-Chef Martin Winterkorn ist tief gefallen, nun werden auch noch mögliche Steuerverfehlungen publik. Aber Jammern gilt nicht.

Martin Winterkorn, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Volkswagen. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv
Ex-VW-Chef

Staatsanwaltschaft: Kein weiteres Verfahren gegen Winterkorn

Die Staatsanwaltschaft reagiert auf das Durchsickern von Informationen im Verfahren gegen Ex-VW-Chef Winterkorn. Sie weist Berichte über neue Verfahren zurück.