Personen /

Max Eberl

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl (l) und Trainer Dieter Hecking stehen zusammen. Foto: Carmen Jaspersen
Borussia Mönchengladbach

Eberl will in Kürze mit Hecking über neuen Vertrag sprechen

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach will in Kürze mit Trainer Dieter Hecking über eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrages sprechen.

DFB-Juniorenchef Meikel Schönwitz sieht in dem Misserfolg auch eine große Chance. Foto: Oliver Killig
Deutscher Nachwuchs

Talente werden weniger - WM-Misserfolg "wohnt Chance inne"

Lange galt die Nachwuchs-Ausbildung im deutschen Fußball als mustergültig. Jetzt drohen die Super-Talente auszugehen. Das blamable WM-Aus der Nationalmannschaft unterstreicht, wie sehr die Zeit für Veränderungen drängt. Löw, Kuntz & Co. nennen Ansätze.

Können künftig neun statt wie bisher sieben Reservisten auf der Bank sitzen? Foto: David Inderlied
Bundesliga

Kommission Fußball plädiert für mehr Ersatzspieler

Die Mitglieder der Kommission Fußball der  Deutschen Fußball Liga (DFL) plädieren für eine höhere Anzahl an Auswechselspielern von der kommenden Bundesliga-Saison an.

Ist mit Düsseldorf in Gladbach gefordert: Fortuna-Coach Friedhelm Funkel. Foto: Marius Becker
Derby

Düsseldorf bei heimstarken Gladbachern unter Druck

Bei Borussia Mönchengladbach will Fortuna Düsseldorf seine Niederlagen-Serie in der Fußball-Bundesliga beenden.

Gladbachs Trainer Dieter Hecking hadert mit der 1:2-Niederlage beim SC Freiburg. Foto: Patrick Seeger
Bundesliga

Gladbach-Rätsel nach Niederlage: Warum immer in Freiburg?

Borussia Mönchengladbach kann in Freiburg nicht mehr gewinnen - mehr als 16 Jahre ist der letzte Bundesliga-Auswärtserfolg im Breisgau her. Woran liegt's?

Gladbachs Trainer Dieter Hecking interessiert die gute Bilanz der Freiburger gegen seine Borussia nicht. Foto: Marius Becker
Freitagsspiel

Hält Freiburgs Heimserie? - Gladbach will weiter siegen

Borussia Mönchengladbach ist in Top-Form. Beim SC Freiburg hat der Tabellenzweite aber zuletzt vor einer gefühlten Ewigkeit gewonnen. Trainer Dieter Hecking ist das egal. Denn er weiß ja, wozu seine Mannschaft im Moment imstande ist.

Max Eberl ist fast 20 Jahre in verschiedenen Funktionen für Mönchengladbach tätig. Foto: Rolf Vennenbernd
Doppeljubiläum

Eberl: "Eher hemdsärmelig mit Bratwurst als Fußball-Galas"

Max Eberl lebt in Mönchengladbach Kontinuität vor. Seit 1999 ist er als Spieler, Nachwuchskoordinator und Sportdirektor für die Borussia aktiv und hat wesentlichen Anteil am Aufschwung des Traditionsclubs. Jetzt feiert er ein Doppel-Jubiläum.

Das sechs Seiten fassende Dokument wurde von Union-Präsident Dirk Zingler ausgearbeitet. Foto: Britta Pedersen
Was ist realistisch?

Union-Papier für Reformen sorgt für Aufsehen

Ligen aufstocken, Playoffs einführen, Anstoßzeiten ändern: Mit einem sechs Seiten langen Positionspapier hat Union Berlin Reformen im deutschen Fußball angemahnt. Was davon ist wirklich umsetzbar?

Ralf Rangnick hält eine Gehaltsobergrenze im deutschen Fußball nicht für «besonders wahrscheinlich». Foto: Jan Woitas
Positionspapier von Union

Rangnick hält Gehaltsobergrenze nicht für wahrscheinlich

Ralf Rangnick hält eine Gehaltsobergrenze im deutschen Fußball, wie von Zweitligist Union Berlin unter anderem in seinem Positionspapier vorgeschlagen, nicht für "besonders wahrscheinlich".

Der deutsche Fußball-Nationaltorwart Robert Enke litt an Depressionen und nahm sich am 10. November 2010 das Leben. Foto: Jan Woitas
Neunter Todestag am 10.11.

Enke-Tod laut Eberl "nicht nachhaltig in den Gedanken"

Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl beklagt, dass der deutsche Fußball keine nachhaltigen Lehren aus dem Tod von Robert Enke gezogen habe.