Personen /

Max Kaplan

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Der Deutsche Ärztetag lockert die Regelung zur Online-Behandlung. Künftig dürfen Patienten auch ohne vorherigen persönlichen Kontakt die digitale Sprechstunde nutzen. Foto: Jens Kalaene
Deutscher Ärztetag

Per Mausklick zum Arzt - Der Doktor wird digitaler

Mit seiner Entscheidung zur Liberalisierung der Fernbehandlung hat es sich der Deutsche Ärztetag nicht leicht gemacht. Auch danach sind noch nicht alle Zweifel ausgeräumt.

Medizinern ist «im Einzelfall» eine ausschließliche Beratung oder Behandlung über digitale Medien möglich. Foto: Christoph Soeder
Per Mausklick zum Arzt

Ärztetag lockert Regelung für Online-Behandlungen

Mit seiner Entscheidung zur Liberalisierung der Fernbehandlung hat es sich der Deutsche Ärztetag nicht leicht gemacht. Auch danach sind noch nicht alle Zweifel ausgeräumt.

Die Ärztegewerkschaft fordert eine kurzfristige Erhöhung der Studienplatzkapazitäten um mindestens zehn Prozent. Foto: Jens Büttner/Archiv
Sprechstunde digital

Ärzte können Diagnosen demnächst auch am Handy stellen

Ein Pilotprojekt soll beleuchten, wie Patienten in Online- oder Telefonsprechstunden Hilfe bekommen können. Das birgt Vorteile. Doch nehmen Patienten entsprechende Verfahren an?

Wer nach West- oder Zentralafrika reisen möchte, sollte auch gegen Pneumokokken geimpft sein. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Impfung

Kleinkinder in Schwaben oft nicht gegen Masern geschützt

Krankheiten wie Masern könnten durch Impfungen in Deutschland schon ausgerottet sein, mahnen Wissenschaftler. Aber vor allem in Südbayern sind viele Kleinkinder nicht geimpft.

Masernimpfungen(1).pdf
Studie

Kleinkinder in der Region seltener geimpft

Niedrigste Quoten bei Masern und Meningokokken in Schwaben und Oberbayern

Bei der App «Goderma» beurteilen Hautärzte ein mit dem Smartphone aufgenommenes Bild der Haut. Die EU-Kommission nimmt solche Gesundheitsapps nun ins Visier. Foto: Daniel Naupold
Medizin-Apps

Warum Ärzte eine Kontrolle für Gesundheits-Apps fordern

Die Auswahl an Medizin-Apps ist riesig. Experten kritisieren: Der Markt wird immer unübersichtlicher. Denn nicht alle Apps sind gleich gut. Was Verbraucher beachten sollten.

Graf_Ulrich_Bergdoktor078.jpg
Medizin

In Bayern fehlen die Landärzte

Zwar wächst die Zahl neuer Allgemeinmediziner. Doch Experten warnen, dass der Anstieg zu gering ist. Vor allem auf dem Land fehlen Ärzte. Wie die Zukunft dort aussehen könnte.

Regelmäßige Arztbesuche sind für Rheumatiker wichtig. Foto: Marijan Murat/dpa
Abklärungspauschale

Notaufnahme: Ärzte haben zwei Minuten für den Patienten

Die Abklärungspauschale seit dem 1.April gibt Ärzten ein Zeitfenster von zwei Minuten, in dem sie abklären sollen, ob der Patient in der Notaufnahme wirklich ein Notfall ist.

Copy%20of%20Notaufnahmen_BKH_GZ_Apr16_6_2.tif
Abklärungspauschale

Überfüllte Notaufnahmen: Neue Regelung soll Abhilfe schaffen

Die Notaufnahmen in den Krankenhäusern gelten als chronisch unterfinanziert. Auch weil zu viele Patienten mit Bagatellen kommen. Eine neue Regelung soll jetzt Abhilfe schaffen.

Dr. Ulrich Graf
Allgäu

Nicht ganz so wie im Fernsehen: Was ein Bergdoktor wirklich macht

Dr. Martin Gruber behandelt Notfälle und hört sich die Sorgen der Leute an. Millionen Zuschauer lieben die TV-Sendung "Der Bergdoktor". Doch was hat sie mit der Realität zu tun?