Personen /

Max Reinelt

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20D%c3%bctsch.tif
Rudern

Die nächste Generation wächst heran

Meike Dütsch darf auf die Teilnahme an der EM und WM hoffen

Copy%20of%20D%c3%bctsch.tif
Rudern

Die nächste Generation wächst heran

Meike Dütsch darf auf die Teilnahme an der EM und WM hoffen

Copy%20of%20Max_1(1).tif
Rudern

Reinelt legt die Riemen weg

Das Olympia-Gold war der Höhepunkt in der Karriere des erfolgreichsten Sportlers der Region. Jetzt hört er auf und widmet sich künftig auch seinen ungewöhnlichen Hobbys

Copy%20of%20Max_1(1).tif
Rudern

Reinelt legt die Riemen beiseite

Das Olympia-Gold war der Höhepunkt in der Karriere des erfolgreichsten Sportlers der Region. Jetzt hört er auf und widmet sich künftig auch seinen ungewöhnlichen Hobbys

Copy%20of%20Deutschlandachter.tif
Rudern

Deutscher Achter hat Weltcupsieg im Blick

Flaggschiff mit dem Ulmer Maximilian Reinelt bekommt es wieder mit einem heißen Rivalen zu tun

Copy%20of%20Deutschlandachter.tif
Ruder-Regatta

Deutscher Achter hat Weltcupsieg im Blick

Das Flaggschiff mit dem Ulmer Maximilian Reinelt an Bord bekommt es wieder mit einem heißen Rivalen zu tun.

Copy%20of%2057222C8E.tif
Rudern

Strahlend in die Olympiasaison

Der Ulmer Maximilian Reinelt verstärkt weiterhin den Deutschland-Achter.Das Flaggschiff hat bei der EM am Wochenende und in Rio einen ganz harten Widersacher

Copy%20of%2057222C8E.tif
Ruder-Höhepunkte

Strahlend in die Olympiasaison

Der Deutschland-Achter steht und der Ulmer Maximilian Reinelt sitzt erneut im Boot. Das Flaggschiff hat bei der EM am Wochenende und in Rio einen ganz harten Widersacher.

Copy%20of%20Reinelt(1).tif
Rudern

Der Olympia-Traum lebt

Max Reinelt wird zwar mit Malte Jakschik in Köln nur Fünfter. Aber der Ulmer ist in Sachen Nominierung optimistisch. Für eine Vereinskollegin ist Rio kein Thema mehr

Copy%20of%20Reinelt(1).tif
Rudern

Der Olympia-Traum lebt

Max Reinelt wird zwar mit Malte Jakschik in Köln nur Fünfter. Aber der Ulmer ist in Sachen Nominierung optimistisch. Für eine Vereinskollegin ist Rio kein Thema mehr