Personen /

Melanie Behringer

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Melanie Behringer musste sich am Knie operieren lassen. Foto: Cristiane Mattos
Ehemalige Weltmeisterin

Melanie Behringer am Knie operiert

Die Fußball-Frauen des FC Bayern München müssen ohne Spielführerin Melanie Behringer in die Saisonvorbereitung starten.

Münchens Verena Faißt (l) beim Zweikampf mit der Wolfsburgerin Ewa Pajor. Foto: Marcel Kusch
Double perfekt

Wolfsburgs Frauen feiern fünften DFB-Pokalsieg

Hochspannung im Pokalfinale der Fußballerinnen! Im Elfmeterschießen setzte sich der VfL Wolfsburg mit 3:2 gegen Bayern Münche durch. Zur Heldin des Tages wurde Caroline Hansen.

Die Wolfsburgerin Alexandra Popp (l) fehlt im Pokalfinale. Foto: Peter Steffen
VfL ohne Popp

Vorfreude auf Pokal-Finale: Wolfsburgerinnen favorisiert

Zum neunten Mal findet das Pokal-Finale der Frauen in Köln statt. Im Duell der beiden besten deutschen Teams aus Wolfsburg und München gelten die Niedersächsinnen als leicht favorisiert. Eine Woche nach der deutschen Meisterschaft will der VfL die Triple-Chance wahren.

Fussball
Frauenfußball

Ist die Bundesliga noch die stärkste Liga der Welt?

Spielerinnen und Trainer loben vor Saisonstart an diesem Wochenende die Ausgeglichenheit. Der Zuschauerschnitt aber ist gesunken. Deutsche Top-Spielerinnen zieht es ins Ausland.

Trainer Thomas Wörle ahnt, dass das Spiel ger Bayern-Frauen gegen Paris Saint-Germain nicht leicht werden wird. Foto: Andreas Gebert
Wolfsburg will Revanche

Bayern-Frauen angespannt vor Paris-Kracher

Die Fußballerinnen des FC Bayern gehen mit einer Mischung aus Anspannung und Vorfreude in die bislang wichtigste internationale Partie der Vereinshistorie.

Die US-amerikanische Fußballspielerin Carli Lloyd erhält ihre Trophäe als FIFA-Weltfussballerin. Foto: Patrick Seeger
Aus den USA

Carli Lloyd erneut zur Weltfußballerin gekürt

FIFA-Weltfußballer-Wahl
Weltfußballer 2017

Cristiano Ronaldo zum vierten Mal als Weltfußballer gekrönt

Es konnte nur einen geben: Nach einem triumphalen Jahr wird Cristiano Ronaldo zum vierten Mal zum FIFA-Weltfußballer gekürt. Sein größter Rivale schwänzt die Gala.

Silvia Neid wurde zum dritten Mal zur Welttrainerin gewählt. Foto: Walter Bieri
Fussball

Ruhmreicher Abgang: Neid zum dritten Mal FIFA-Welttrainerin

Zum dritten Mal erhält Silvia Neid die Trophäe für die FIFA-Welttrainerin. Nach dem Olympia-Triumph in Rio feiert die langjährige Bundestrainerin damit einen ruhmreichen Abgang.

Cristiano Ronaldo und seine vier «Ballon d'Or», die er in den vergangen Jahren gewonnen hat. Foto: Francisco Seco
"Mein bestes Jahr"

Ronaldos Stolz vor nächster Weltfußballer-Kür

An Cristiano Ronaldo führt kaum ein Weg vorbei. Nach dem Traum-Jahr mit Königsklassen-Triumph und EM-Titel steht der Portugiese vor der Krönung als FIFA-Weltfußballer. Die achte individuelle Ehrung wäre eine ganz besondere. Die deutschen Frauen hoffen auf zwei Trophäen.

Eva Longoria ist Gastgeberin einer internationalen Fußball-Gala in der Schweiz. Foto: Ron Sachs
Fußballer des Jahres

Eva Longoria und Marco Schreyl moderieren Gala

Die FIFA zeichnet am 9. Januar in Zürich Kicker aus, die sich 2016 besonders hervorgetan haben. Zu den Favoriten auf den Titel haben neben Cristiano Ronaldo auch Lionel Messi und der Antoine Griezmann, bei den Frauen Melanie Behringer vom FC Bayern München.