Personen /

Michael Kreitl

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Auch zur Saison 2018/2019 wird es in der DEL keine Auf- und Absteiger geben. Foto: Peter Kneffel
Eishockey

DEL und DEL2 kehren zu Auf- und Abstieg zurück

Nach über einem Jahrzehnt wird es wieder einen Auf- und Absteiger in der höchsten deutschen Eishockey-Liga geben. Die Verzahnung mit der DEL2 war umstritten.

Copy%20of%20imago31321934h.tif
ERC Ingolstadt

In der Ruhe liegt die Kraft

Im Kader für die Saison 2018/2019 sind immer noch einige Stellen unbesetzt. Sportdirektor Larry Mitchell gibt sichdiesbezüglich aber ziemlich entspannt

ESVK - BN
Eishockey

Kaufbeuren zieht ins Halbfinale ein: Der Dank geht an Torwart Vajs

Der Schlussmann hat großen Anteil am erneuten Halbfinal-Einzug des ESV Kaufbeuren. Bei den Fans genießt der 29-Jährige ohnehin bereits Legendenstatus.

Copy%20of%20DSCF0205(4).tif
ERC Ingolstadt

Larry Mitchell im Interview: „Ingolstadt war meine Wunsch-Option“

Ex-AEV-Trainer Larry Mitchell möchte Ingolstadt als Sportdirektor zurück in die Erfolgsspur bringen. Ein Gespräch über seine Pläne und die Entscheidung, nach Ingolstadt zu gehen.

Eisstadion neu lb 5209.jpg
Eishockey

Für 23 Millionen entsteht die Zukunft des ESV Kaufbeuren

Die Zukunft des ESVK entsteht: Ein neues Eisstadion wird für 23 Millionen Euro gebaut. Im Sommer ist der Umzug geplant. Gleichzeitig erlebt der Zweitligist einen Höhenflug.

Copy%20of%20DSCF6402.tif
ERC Ingolstadt

Vorbildliche Zusammenarbeit

Panther und ESV Kaufbeuren kooperieren auch in der kommenden Saison. Petr Bares wird neuer Assistent von Headcoach Tommy Samuelsson

Copy%20of%20DSCF9611(1).tif
ERC Ingolstadt

Aus Drei mach Vier

Schanzer kooperieren künftig mit dem ESV Kaufbeuren, EV Regensburg und EHC Bayreuth

Copy%20of%20Eishockey_ESVK_LA572.tif

JugendlicherElan

ESV Kaufbeuren startet in die DEL 2

Ein Dutzend auf dem Eis

Ein Dutzend auf dem Eis

Landsberg Es wird ein schweres Wochenende für den EV Landsberg. Mit der heutigen Partie beim SC Riessersee (20 Uhr) und dem Heimspiel am Sonntag gegen Peiting (19 Uhr) geht es für das Oberliga-Schlusslicht gegen den Tabellenzweiten beziehungsweise -dritten. Noch dazu plagen EVL-Trainer Dave Rich arge Personalsorgen. "Wir werden heute Abend mit zwölf Mann nach Garmisch fahren müssen." Topscorer Michel Maaßen reiht sich in die Reihe der Verletzten ein und droht das gesamte Wochenende mit Schulterproblemen auszufallen.

Aufwärtstrend reichte noch nicht für Punkte

Aufwärtstrend reichte noch nicht für Punkte

Landsberg Die Pause hat der Mannschaft gut getan, und wenn es in Peiting für den EV Landsberg auch keine Punkte gab, so hat man sich bei der 3:4-Niederlage doch gut aus der Affäre gezogen. Ärgerlich ist jedoch, dass mehr drin gewesen wäre. Ein katastrophaler Abspielfehler in Unterzahl und ein unglückliches Tor besiegelten am Ende die Niederlage. Einen guten Eindruck hinterließ dabei der neue Mann: David Sefic nahm die Zweikämpfe an, sah seine Mitspieler und zeigte sich sicher an der Scheibe.