Personen /

Michael Roth

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Ein Scheitern der Verhandlungen sei weiter durchaus möglich. Um eine «Katastrophe» zu verhindern, müssten nun alle Seiten verantwortlich handeln, schrieb Tusk auf Twitter. Foto: European Union
Zeit wird knapp

EU-Ratschef für Brexit-Sondergipfel im November

Für die Verhandlungen über den britischen EU-Austritt wird die Zeit knapp - das zeichnet sich schon eine ganze Weile ab. Gibt die EU ihren ursprünglichen Fahrplan auf?

Widmann-Mauz fordert eine «Kultur des Widerspruchs» in Deutschland. Foto: Daniel Karmann/dpa
Integrationsbeauftragte

Widmann-Mauz fordert "klare Haltung" gegen Rassismus

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung sieht bei der Bekämpfung von Alltagsrassismus in Deutschland jeden einzelnen Bürger in der Pflicht.

Copy%20of%20kala.tif
Ulm

Gefängnisstrafen für Handel mit Kriegswaffen aus Ex-Jugoslawien

Zwei Männer werden in Ulm verurteilt. Die gefährlichen Gerätschaften hatte einer der Beiden in seinem Gartengrundstück an der Donau bei Ulm versteckt.

Die britische Premierministerin Theresa May hat nun endlich ihre Pläne vorgelegt, wie ihr Land auf Dauer mit der Europäischen Union Handel treiben und zusammenarbeiten will. Foto: Clodagh Kilcoyne/PA Wire
Britischer EU-Austritt

Bundesregierung blickt sorgenvoll auf Brexit-Verhandlungen

Die Brexit-Verhandlungen kommen in entscheidenden Punkten nicht voran. Wenn es keine Übereinkunft gibt, scheidet Großbritannien ungeregelt aus der EU aus.

Nach dem turbulenten Nato-Gipfel hat Außenminister Heiko Maas mehr Achtung der internationalen Ordnung gefordert. Foto: Sina Schuldt
Nach Nato-Gipfel

Maas fordert mehr Respekt für die internationale Ordnung

Zu wenig Rüstungsausgaben, zu viel Abhängigkeit von Russland - so lauteten die Vorwürfe des US-Präsidenten an Deutschland beim jüngsten Nato-Gipfel. Der deutsche Außenminister kontert.

Recep Tayyip Erdogan erhält als Staats- und Regierungschef der Türkei künftig deutlich mehr Macht und kann Dekrete mit Gesetzeskraft erlassen. Foto: Burhan Ozbilici/AP
Auf dem Höhepunkt der Macht

Erdogan stellt neues und kleineres Kabinett vor

Staatspräsident Erdogan hat erreicht, was er jahrelang geplant hat. Im neuen politischen System der Türkei ist er mächtig wie nie. Alles soll nun besser werden, sagt er. Doch der Ausnahmezustand gilt vorerst weiter.

Marine Le Pen, Vorsitzende der rechtsextremen französischen Front National (FN), sieht einen «Staatsstreich» der EU und der Finanzmärkte. Foto: Thibault Camus/AP
Regierungskrise in Italien

Zitate zur Entwicklung in Rom: Zwischen Wut und Mäßigung

Wut und Enttäuschung auf der einen Seite, Mahnungen auf der anderen: Das Scheitern der Regierungsbildung von Fünf-Sterne-Bewegung und Lega erregt nicht nur in Italien die Gemüter.

Der iranische Außenminister auf dem Weg zum dem Krisentreffen in der belgischen Hauptstadt. Foto: Thierry Monasse/POOL/AP
Fragen und Antworten

Zweckoptimismus gegen die Hilflosigkeit

Dem Atomabkommen mit dem Iran droht nach dem einseitigen Ausstieg der USA das Aus. Bei den Rettungsversuchen geht es nun vor allem um die Frage: Wie weit sind die Europäer bereit zu gehen?

Copy%20of%20Mesale%20Tolu%20in%20Istanbul.tif
Ulm

Tolus Freunde fordern mehr Druck

Nachdem der Fall der Ulmer Journalistin durch einen Fernsehbeitrag wieder Beachtung findet, werden Fragen nach der Rolle der Bundesregierung laut.

Der Jurist Giuseppe Conte (M) soll Ministerpräsident einer populistischen Regierung in Italien werden. Foto: Gregorio Borgia/AP
Internationales Echo

Eurokritische Regierung Italiens bereitet deutschen Politikern Sorge

Ein Koalitionsvertrag voll teurer Wahlsprechen und eine ordentliche Prise Populismus: Das lässt Vertreter aus Politik und Wirtschaft nicht gerade jubeln.