Personen /

Michael Schumacher

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Hart aber fair heute
18.3.19

"Hart aber fair" heute: Gäste und das aktuelle Thema

Bei "Hart aber fair" heute am 18.3.19 diskutieren die Gäste wieder über ein aktuelles Thema. In der aktuellen Folge geht es um Gleichberechtigung im Beruf.

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel raste in Melbourne als Vierter ins Ziel. Foto: James Ross/AAP/dpa
Großer Preis von Australien

WM-Fehlstart für Vettel bei Mercedes-Doppelerfolg

Die Titel-Mission von Sebastian Vettel beginnt mit einem Debakel. In Melbourne ist Ferrari beim Formel-1-Auftakt chancenlos. Valtteri Bottas fliegt im Silberpfeil allen davon. Vettel muss sich sogar von einer Stallorder helfen lassen.

Lewis Hamilton lässt auf der Rennstrecke in Melbourne die Konkurrenten hinter sich. Foto: Julian Smith/AAP
Großer Preis von Australien

"Einige Hausaufgaben": Hamilton düpiert Vettel in Melbourne

Lewis Hamilton startet zum sechsten Mal nacheinander beim Auftakt der Formel-1-Saison von der Pole Position. Sebastian Vettel sieht nach der klaren Niederlage in der Qualifikation viel Arbeit vor sich.

Mick Schumacher geht mit dem Erwartungsdruck Sohn Michael Schumachers zu sein sachlich um. Foto: Thomas Frey
Ferrari-Nachwuchs-Akademie

Mick Schumacher will mit Druck sachlich umgehen

Michael Schumachers Sohn Mick will mit der hohen Erwartungshaltung an ihn sachlich umgehen.

Unterschrieb für die Nachwuchs-Akademie von Ferrari: Mick Schumacher. Foto: Uwe Anspach
Nachwuchs-Akademie

Ferrari hat wieder einen Schumacher - Vettel: "Großartig"

Ferrari hat wieder einen Schumacher. Der Sohn des Rekordchampions der Formel 1 wird künftig bei der Scuderia ausgebildet. Beim Race of Champions fährt Mick Schumacher schon ziemlich erfolgreich an der Seite von Sebastian Vettel.

Nur gut ein Viertel der Deutschen traut Sebastian Vettel den ersehnten WM-Titel mit Ferrari zu. Foto: Ryan Remiorz/The Canadian Press/AP
Umfrage

Nur ein Viertel der Deutschen erwartet WM-Titel für Vettel

Nur gut ein Viertel der Deutschen traut Sebastian Vettel in dieser Saison den ersehnten WM-Titel mit Ferrari zu.

Sebastian Vettel (r) und Mick Schumacher wurden Zweite. Foto: Rebecca Blackwell/AP
Zweiter Platz

Vettel und Schumacher verlieren Race-of-Champions-Finale

Das deutsche Team mit Sebastian Vettel und Mick Schumacher hat das Finale der Nationenwertung im Race of Champions in Mexiko verloren.

Formel-1-Autos fahren auf dem Albert Park Grand Prix Circuit. Die Rennserie ringt um ihren Fortbestand. Foto: Andy Brownhbill/AP
Weltverband FIA

Hinter den Dinosauriern: Formel 1 ringt um die Zukunft

Die Formel 1 ringt um ihre Zukunft. Regelwächter und Vermarkter wollen der Rennserie einen neuen Rahmen geben. Das Ziel: günstiger, spannender, einfacher - und irgendwie auch umweltbewusst. Doch der Ausgang der Debatte ist offen.

Sebastian Vettel will die Psychospielchen nicht mitmachen. Foto: Geoff Caddick

Vettel hält nichts von Psychospielchen

Es ist nicht Michael Schumachers historische Rekordmarke, die Sebastian Vettel antreibt. Auch auf dem Weg zu seinem vierten WM-Triumph in Serie will sich der Hesse von Psychotricks der Konkurrenz nicht ablenken lassen.

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel beim Training in Melbourne. Foto: James Ross/AAP
Formel 1 in Melbourne

Pokerface: Vettel-Form gibt Rätsel auf

Alles nur ein Bluff? Vor dem Start in die neue Formel-1-Saison gibt die Form von Sebastian Vettels Ferrari-Team Rätsel auf. Auf den ersten Trainingsrunden in Australien ist Champion Lewis Hamilton klar schneller.