Personen /

Michael Zorc

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Niko Kovac trifft bei seinem Königsklassen-Debüt auf Benfica Lissabon. Foto: Sebastian Gollnow
Auftakt zur Königsklasse

Deutsches Quartett in der Champions League gefordert

Die Bundesliga hat international an Boden verloren. Die Vertreter der Topligen aus Spanien, England und Italien sind den deutschen Clubs enteilt. Nach dem WM-Debakel der Nationalmannschaft gilt es umso mehr, die Wettbewerbsfähigkeit unter Beweis zu stellen.

Dortmunds Neuzugang Paco Alcácer (r) feiert seinen Treffer zum 3:1 gegen Frankfurt mit Lukasz Piszczek. Foto: Bernd Thissen
Tor beim 3:1 gegen Frankfurt

Wie Amoroso und Aubameyang: Alcácer mit Traum-Debüt für BVB

Der Sieg kam von der Bank, doch Mario Götze blieb dort sitzen: Borussia Dortmund hat ergebnismäßig einen guten Start hingelegt. Es bleibt jedoch viel zu verbessern.

Marcel Schmelzer (r) hat gegen Eintracht Frankfurt sein 350. Pflichtspiel für den BVB absolviert. Foto: Peter Steffen
3 bis 2037

Elf Zahlen zum 3. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 3.

Trainer Andre Breitenreiter empfängt mit Hannover 96 die stark favorisierten Dortmunder. Foto: Peter Steffen
Bundesliga-Freitagsspiel

Stimmung und ein neuer BVB-Star: Hannover empfängt Dortmund

Hannover 96 und Borussia Dortmund eröffnen am Abend den 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Der BVB kommt mit noch einem weiteren Star-Einkauf aus Spanien und ist klarer Favorit. Bereits im Vorjahr wurden die Gäste in Hannover böse überrascht.

BVB-Trainer Lucien Favre hat mit seiner Mannschaft noch viel vor. Foto: Bernd Thissen
Revierclub

Favre und der BVB - alles eine Frage der Zeit

Die Herausforderung für Lucien Favre bei Borussia Dortmund ist groß. Der Trainer aus der Schweiz soll und will eine Spielkultur schaffen, die den BVB nachhaltig zu einer absolut festen Größe im deutschen Fußball macht - und vielleicht bald auch wieder in Europa.

Soll demnächst im BVB-Trikot jubeln: Paco Alcácer. Foto: Daniel Ochoa De Olza/AP
Spiel in Hannover

Noch keine Favre-Entscheidung über Alcácer-Einsatz

Fußball-Lehrer Lucien Favre hat noch nicht entschieden, ob der Spanier Paco Alcácer als neuer Mittelstürmer von Tabellenführer Borussia Dortmund schon am Freitag (20.

Soll demnächst im BVB-Trikot jubeln: Paco Alcácer. Foto: Daniel Ochoa De Olza/AP
Auf Leihbasis mit Kaufoption

Borussia Dortmund holt Stürmer Alcácer vom FC Barcelona

Die Suche nach einem Nachfolger für Pierre-Emerick Aubameyang und Michy Batshuayi zog sich lange hin. Doch nun hat Borussia Dortmund einen prominenten Stürmer verpflichtet: Francisco "Paco" Alcácer wird vom FC Barcelona zunächst ausgeliehen.

Soll demnächst im BVB-Trikot jubeln: Paco Alcácer. Foto: Daniel Ochoa De Olza/AP
Transfermarkt

Wechsel von Alcacer nach Dortmund steht unmittelbar bevor

 Der Wechsel des spanischen Stürmers Paco Alcacer vom FC Barcelona zum Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund steht nach Medieninformationen unmittelbar bevor.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc kontert die Kritik von Uli Hoeneß. Foto: David Inderlied
BVB-Neuausrichtung

Zorc kontert Kritik von Hoeneß: "Fehlt der Durchblick"

Michael Zorc hat mit deutlichen Worten auf den spöttischen Kommentar von Bayern-Präsident Uli Hoeneß über die personelle Neuausrichtung bei Borussia Dortmund reagiert.

Möchte zurück in die Bundesliga: Ex-Köln-Profi Anthony Modeste. Foto: Federico Gambarini
Ex-Kölner

Modeste bringt sich beim BVB ins Gespräch: "Gut vorstellen"

Anthony Modeste hat sich bei Borussia Dortmund ins Gespräch gebracht.