Personen /

Michel Barnier

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

EU-Flagge und der Union Jack vor dem britischen Parlament. Experten haben sich auf den Text eines Brexit-Abkommens geeinigt. Foto: Xinhua/dpa
Europäische Union

Brexit-Deal: In Brüssel herrscht große Erleichterung

Die EU hat am späten Mittwochabend den Brexit-Entwurf der Briten veröffentlicht. Sie ist erleichtert über das Abkommen und drückt nun aufs Tempo.

Die eigentliche Hürde für ein Brexit-Abkommen dürfte im Parlament in London liegen. Dort formiert sich parteiübergreifend Widerstand. Foto: Matt Dunham/AP
Europäischen Union

Auf dem Weg zum sanften Brexit? Was der "Durchbruch" bedeutet

Großbritannien erlebt gerade, wie schwierig es ist, sich nach Jahrzehnten von der EU zu lösen. Nun rückt eine Lösung näher. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Copy%20of%20P_1AP5PM.tif
Europa

Eine Zwischenlösung für den Brexit?

Im Ringen zwischen EU und Großbritannien wird eine Zollunion immer wahrscheinlicher

Brexit-Befürworter demonstrieren vor Downing Street 10, wo das britische Kabinett zum Brexit tagt. Foto: Velar Grant/Zuma Press
Irland-Grenze bleibt Hindernis

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Nachtsitzungen mit intensiven Verhandlungen: Die Brexit-Unterhändler geben sich nach eigenem Bekunden alle Mühe, aber es bleibt bei einer Geduldsprobe.

Copy%20of%20dpa_5F9ACE000B488180.tif
Spitzenkandidaten-Kür

Manfred Weber steht vor dem Sprung nach Europa

Manfred Weber will die Christdemokraten in den Europawahlkampf führen. Warum der CSU-Politiker beste Chancen hat, Spitzenkandidat der Konservativen zu werden.

Brexit-Befürworter demonstrieren vor Downing Street 10, wo das britische Kabinett zum Brexit tagt. Foto: Velar Grant/Zuma Press
Grünes Licht für Haushalt

Fortschritt bei Brexit-Gesprächen - Barnier widerspricht

Fünf Monate vor dem Austritt Großbritanniens aus der EU ist immer noch kein Durchbruch zu erkennen. Die Regierung in London nimmt mit einer Abstimmung zum Haushalt im Parlament eine wichtige Hürde und verbreitet Optimismus. Doch Brüssel dämpft die Erwartungen.

Die britische Premierministerin Theresa May gibt im Unterhaus in London eine Erklärung zum Gipfel des Europäischen Rates ab. Foto: PA Wire
Partei droht mit Revolte

Premierministerin May: Brexit-Deal fast fertig

Das Brexit-Abkommen steht zu großen Teilen - aber beim heikelsten Punkt gibt es noch keinen Fortschritt. Der Druck auf Premierministerin May wächst.

Copy%20of%20P_1A421Q(1).tif
Brexit

Es wird einsam um Theresa May

Die britische Premierministerin zeigt sich optimistisch – doch das reicht nicht mehr

Einigung oder nicht? Die britische Premierministerin Theresa May sucht beim EU-Gipfel nach Lösungen in den festgefahrenen Brexit-Verhandlungen. Foto: Alastair Grant/AP
Verhaltener Optimismus

EU-Gipfel der Minischritte: Bei Brexit und Flüchtlingsfrage

Erst sieht es nach einem heftigen Rückschlag im Ringen um einen geregelten EU-Austritt Großbritanniens aus. Doch am Ende hört sich dann doch alles etwas rosiger an als gedacht.

Eine EU-Flagge und der Union Jack vor dem Parlament in London. Foto: Xinhua
EU-Brexit-Gipfel in Brüssel

EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

Neue Vorschläge hat EU-Ratschef Tusk aus London gefordert, um die Blockade bei den Brexit-Verhandlungen zu durchbrechen. Den Ruf hat die britische Regierungschefin May wohl ignoriert. Und trotzdem scheint etwas in Bewegung zu kommen.