Personen /

Nadine Müller

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Hochspringer Mateusz Przybylko wird in Brüssel mit 2,33 Metern Zweiter. Foto: Jasper Jacobus/BELGA
Diamond League in Brüssel

Müde Leichtathletik-Helden - Hochspringer Przybylko Zweiter

Den deutschen Top-Leichtathleten ist im Finale der Diamond League in Brüssel die Luft ausgegangen. Einen weiteren Gesamtsieg schafften sie nicht, nur noch Platz zwei durch Hochspringer Mateusz Przybylko. Tags zuvor hatte nur Speerwerfer Andreas Hofmann in Zürich gewonnen.

Die deutsche Goldmedaillengewinnerin Gesa Felicitas Krause jubelt über 3.000 Meter Hindernis im Ziel. Foto: Kay Nietfeld
Europameisterschaft

Leichtathleten feiern "Sommermärchen" in Berlin

Medaillen, Stimmung, neue Stars - die Heim-EM hat den deutschen Leichtathleten einen kräftigen Schub gegeben. Zum Abschluss sorgt Gesa Krause für das sechste Gold.

Nadine Müller (r.) und Shanice Craft jubeln über Silber und Bronze im Diskuswurf. Foto: Kay Nietfeld
European Championships

Diskus: Müller und Craft holen Silber und Bronze

Silber und Bronze für die starken deutschen Diskusfrauen: Nadine Müller überrascht als Zweite. Shanice Craft wird zum dritten Mal in Serie EM-Dritte. Doch an Sandra Perkovic kommt wieder mal keine vorbei: Fünftes Gold in Serie für die Kroatin - das ist einmalig.

Erreichte mit dem ersten Wurf das Finale: Shanice Craft. Foto: Bernd Thissen
Craft, Vita und Müller

Drei deutsche Diskuswerferinnen souverän ins EM-Finale

Die drei deutschen Diskuswerferinnen haben bei der Leichtathletik-EM in Berlin souverän den Finaleinzug geschafft.

Zum Saisonauftakt im portugiesischen Leiria Vierter: Christoph Harting. Foto: Gregor Fischer
Diskus-Olympiasieger

Christoph Harting zum Saisonauftakt Vierter

Diskuswurf-Olympiasieger Christoph Harting ist mit einem vierten Platz beim Winterwurf-Europacup in die EM-Saison gestartet.

Christoph Harting wurde beim Diamond-League-Finale Fünfter. Foto: Rainer Jensen
Kein Leichtathletik-Hurra

Diamond-League-Finale: Christoph Harting am Ende zufrieden

Das Diamond-League-Finale in Brüssel war der letzte große Zahltag, aber kein großes Leichtathletik-Erlebnis mehr. Auch die deutschen Starter konnten nicht viel reißen. Im Bruder-Duell feierte immerhin Diskus-Olympiasieger Christoph Harting einen Sieg über Robert.

IAAF-Präsident Sebastian Coe will die «Ein-Tages-Sportfeste neu definieren.» Foto: Martin Rickett
Reform ist dringend notwendig

Ein Auslaufmodell - die Diamond League der Leichtathleten

Der Lack ist längst ab. Die Diamond League der Leichtathleten mit 14 Meetings auf drei Kontinenten ist schon länger kein Premium-Produkt des Weltverbandes IAAF mehr. Eine Reform ist dringend notwendig.

Konstanze Klosterhalfen lief in Birmingham deutschen Rekord über 3000 Meter. Foto: Sven Hoppe
Im Eiltempo in die Weltspitze

Klosterhalfen läuft deutschen Rekord über 3000 Meter

Sie läuft von einer Bestmarke zur nächsten. Konstanze Klosterhalfen verbesserte beim Diamond-League-Meeting in Birmingham den deutschen Rekord über 3000 Meter auf 8:29,89 Minuten. Damit war sie eine halbe Sekunde schneller als Irina Mikitenko im Jahr 2000.

Johannes Vetter holte sich beim Bad Köstritzer Werfertag den Sieg. Foto: Jean-Christophe Bott
Storl mit der Kugel Zweiter

Speerwurf-Weltmeister Vetter siegt in Bad Köstritz

Die Fans haut nah dran, die Stimmung erstklassig, die Sportler zufrieden: Beim 22. Werfertag in Bad Köstritz sind alle auf ihre Kosten gekommen. Speerwurf-Weltmeister Vetter überzeugt erneut. Der frühere Kugelstoß-Weltmeister Storl fühlt den Aufschwung.

Sieger des Werfer-Meetings in Thum: Weltmeister Johannes Vetter. Foto: Bernd Thissen
Werfer-Meeting in Thum

Weltmeister Vetter bezwingt Olympiasieger Röhler erneut

Mit dem drittweitesten je von einem deutschen Speerwerfer gemessenen Wurf hat Weltmeister Johannes Vetter das Werfer-Meeting im sächsischen Thum gewonnen.