Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Neymar
Aktuelle News und Infos

Foto: Michel Euler, dpa

Neymar ist eine schillernde Persönlichkeit: Auf dem Platz begeistert der 1992 geborene Brasilianer die Fans regelmäßig mit Kunststücken und verhalf Vereinen wie dem FC Barcelona und Paris St. Germain zu mehreren Titeln. Abseits des Platzes machte der Weltstar allerdings auch negative Schlagzeilen - unter anderem durch mehrere Verfahren wegen Steuerhinterziehung in Brasilien und Spanien.

Der schnelle Stürmer wuchs in ärmlichen Verhältnissen in Praia Grande am Rande von Sao Paulo auf. Bereits früh wurde sein Talent von Trainern des FC Santos entdeckt, mit 17 debütierte Neymar für die erste Mannschaft. 2011 gewann er mit dem Club die Copa Libertadores, die südamerikanische Champions League.

2013 wechselte Neymar zum FC Barcelona. Über die Transfersumme gibt es bis heute widersprüchliche Angaben, sie dürfte jedoch zwischen 86 und knapp 100 Millionen Euro gelegen haben. Im Zuge des undurchsichtigen Transfers musste Barcelonas Präsident Sandro Rosell zurücktreten.

Mit den "Blaugrana" gewann Neymar 2015 die Champions League. In Finale in Berlin erzielte der damals 23-Jährige gegen Juventus Turin den 3:1-Siegtreffer. Zudem holte der FC Barcelona mit Neymar weitere Titel, unter anderem zwei Meisterschaften und mehrere Pokalsiege.

2017 forcierte Neymar seinen Abschied aus Katalonien und wechselte zu Paris St. Germain. Die in seinem Vertrag festgeschriebene Ablösesumme von 222 Millionen Euro hinterlegte der Spieler selbst beim Klub, was ein ungewöhnliches Vorgehen darstellt. Zuvor hatte Neymar die Summe vom Emirat Katar bekommen - vorgeblich für seine Rolle als Botschafter für die dort stattfindende WM 2022. Allerdings gehört auch PSG zur Holding des Wüstenstaats.

Mit PSG gewann Neymar 2018, 2019 und 2020 jeweils die französische Meisterschaft, 2018 auch den Pokal. Allerdings konnte er dem Club bislang nicht zu höheren Ehren in der Champions League verhelfen, was das eigentliche Ziel des Transfers war.

Auch mit dem Nationalteam war Neymar bisher nur mäßig erfolgreich: Zwar stechen der Sieg beim Confederations Cup 2013 und der Olympiasieg 2016 heraus. Doch bei der Weltmeisterschaft 2014 im eigenen Land verletzte sich Neymar im Viertelfinale im Lendenwirbelbereich und musste das 1:7 der Selecao gegen die deutsche Nationalmannschaft hilflos mit ansehen. Auch die Copa America blieb Neymar bislang versagt.

Aktuelle News zu „Neymar“

Einige Nationalspieler, wie Brasiliens Gabriel Jesus, werden bald das ein oder andere Ferngespräch aus Katar führen.
WM 2022 in Katar

WM 2022: Das sind die qualifizierten Teams in Katar

Seit dem 20. November 2022 wird in Katar die erste Fußball-WM im Winter ausgetragen. Wir zeigen, wer sich für die WM 2022 qualifizieren konnte.

Video

Auch ohne Neymar: Casemiro schießt Brasilien ins Achtelfinale

Kein Neymar, kein Zauber - aber frühzeitig weiter: Auch ohne seinen verletzen Superstar hat Rekordweltmeister Brasilien den WM-Achtelfinaleinzug als zweite Mannschaft nach Titelverteidiger Frankreich perfekt gemacht. Beim 1:0 (0:0) gegen die Schweiz fehlte der Seleçao lange die Magie, Casemiro gelang der späte Siegtreffer in der 83. Minute. Nach der Niederlage benötigen die Eidgenossen gegen Serbien zum sicheren Weiterkommen einen Sieg, bei brasilianischer Schützenhilfe gegen Kamerun reicht auch ein Remis.

Brasiliens Spieler feiern den den Siegtreffer durch Casemiro.
WM

Auch ohne Neymar: Brasilien zieht ins WM-Achtelfinale ein

Lange tut sich der Rekord-Weltmeister gegen wacker verteidigende Schweizer schwer. Spät jubelt Brasilien dann aber doch noch über das 1:0 - und den Einzug ins Achtelfinale der WM.

Der brasilianische Nationalspieler Lucas Paqueta (M) feiert mit seinen Teamkollegen Vini Junior. (l) und Neymar.
WM 2022 in Katar

WM 2022: Brasilien im Check – Kader, WM-Historie und Chancen in Katar

Die brasilianische Nationalmannschaft geht als Top-Favorit in die WM 2022 in Katar. Der Kader, die WM-Historie und die wichtigsten Fakten zu Brasilien im Überblick.

Neymar hat mit Brasilien bei der WM 2022 großes vor.
Fußball-WM 2022

Gruppe G im Porträt: Neymar und Co. auf der Suche nach dem sechsten Stern

Die Gruppe G bietet eine außergewöhnliche Konstellation, Brasilien, Serbien und die Schweiz trafen schon 2018 aufeinander. Für Brasilien beginnt dabei die Mission "sechster Stern".

Richarlison schoss die Brasilianer im ersten Gruppenspiel mit seinen beiden Toren zum Sieg.
Fußball-WM 2022

Richarlison kann noch viel mehr als Traumtore zu schießen

Richarlison hat das bislang schönste Tor dieser WM geschossen. In Brasilien ist er aber auch noch aus einem ganz anderen Grund ein Volksheld.

Neymar (Brasilien) hat sich in der Vorrunde der WM verletzt.
Fußball-WM 2022

Und wieder ein Drama: Brasilien erst einmal ohne Superstar Neymar

Brasilien sorgt sich um den verletzten Knöchel seines Superstars Neymar, doch trotz einiger Parallelen zur WM 2014 ist die Gemengelage diesmal eine andere.

Video

Neymar fällt aus: Brasilien ohne Superstar gegen die Schweiz

Ohne den Superstar gegen die Eidgenossen: Wegen einer Verletzung am Knöchel fehlt Neymar Brasilien im zweiten Gruppenspiel der Fußball-Weltmeisterschaft am Montag gegen die Schweiz. Dies bestätigte Mannschaftsarzt Rodrigo Lasmar am Tag nach dem 2:0-Auftaktsieg gegen Serbien.

Richarlison trifft per Seitfallzieher zum 2:0.
Fußball-WM 2022

Brasilianer sorgen für den ersten Zauber bei dieser WM

Spielfreudige Brasilianer besiegen Serbien und schießen eines der schönsten Tore der WM-Geschichte. Nur die Verletzung von Superstar Neymar trübt die Stimmung

Video

Doppelpack von Richarlison: Brasilien zaubert gegen Serbien

Rekordweltmeister und Topfavorit Brasilien ist mit einem Sieg in die WM in Katar gestartet und hat seine eindrucksvolle Auftaktserie fortgesetzt. Das Team um Superstar Neymar begann seine Jagd auf den sechsten WM-Titel mit einem 2:0 (0:0) gegen Serbien. Damit blieb die Selecao zum 20. Mal in Folge zum WM-Auftakt ungeschlagen - bei 17 Siegen. In der Schlussphase trübten Verletzungssorgen um Neymar die Freude.

Bei der WM 2022 trifft in Gruppe G Brasilien auf Serbien. Alle Infos rund um Übertragung live im TV und Stream, Termin und Anstoß sowie einen Live-Ticker gibt es hier.
Fußball-WM

WM 2022: So sehen Sie Brasilien – Serbien live im Free-TV und Stream

Am letzten Termin des 1. Spieltags der WM 2022 trifft Brasilien auf Serbien. Alle Infos rund um Übertragung, Termin und Anstoß sowie einen Live-Ticker finden Sie hier.

DFB-Direktor Oliver Bierhoff spricht bei einer Pressekonferenz.
Fußball-WM in Katar

Bierhoff glaubt an Superstars: Vorteil für Messi und Neymar

Welche Spieler drücken der WM in Katar ihren Stempel auf? Oliver Bierhoff rechnet mit den Superstars. Den besten Fußballern kommt der Termin mitten in der Saison entgegen, glaubt der DFB-Direktor.

Kylian Mbappé (l.) und Neymar haben es in unser Dreamteam für die WM 2022 geschafft.
Fußball-WM 2022

Von Neuer bis Kane: Unser Dreamteam zur Fußball-WM 2022

Die WM 2022 bringt mal wieder die besten Fußballer aus aller Welt zusammen. Wir haben ein Dreamteam zusammengestellt, gegen das es wohl jede Nation schwer hätte.

Félix Sánchez, Trainer von Katar.
Fußball-WM 2022

Katars Nationalmannschaft startet im Auftrag des Emirs ins Turnier

Die katarische Nationalmannschaft startet als unbekannte Größe und krasser Außenseiter in das WM-Eröffnungsspiel. Eine großflächige Einbürgerungsoffensive wie im Handball blieb aus.

PSG verabschiedete sich mit einem Kantersieg in die WM-Pause.
Ligue 1

PSG geht nach Torgala ungeschlagen in die WM-Pause

Mit seinen internationalen Superstars hat Paris Saint-Germain sich eine Woche vor dem WM-Auftakt mit einem Kantersieg in die Winterpause verabschiedet.

Trainer Julian Nagelsmann vor dem Spiel.
Fußball

Nagelsmann "zweigeteilt" vor WM-Pause

Zwei Spiele noch - dann ist Pause. Zumindest für Trainer Julian Nagelsmann. So ganz passt ihm die Unterbrechung angesichts des Bayern-"Flows" nicht. Aber er kann der Pause auch etwas Gutes abgewinnen.

Spielbälle liegen auf dem Rasen.
Fußball

Bayern-"Leckerbissen": Hammerlos mit Messi, Neymar & Mbappé

Auf das Achtelfinal-Spektakel mit Messi, Neymar und Mbappé müssen die Bayern noch zwei Monate warten. Trotzdem stellt das Hammerlos die nächste Liga-Prüfung in den Schatten. Ein WM-Star fehlt weiter.

In Nyons wurden die Achtelfinal-Partien der Champions League ausgelost.
Champions League

Kracher-Lose für deutsches Quartett: Bayern gegen PSG

Das werden Festtage für Fußball-Fans. Die vier deutschen Achtelfinalisten in der Champions League haben spektakuläre, aber auch sehr schwere Lose bekommen.

Oliver Kahn, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG.
Fußball

Kracher-Lose für Champions-League-Quartett: Bayern gegen PSG

Das werden Festtage für Fußball-Fans. Die vier deutschen Achtelfinalisten in der Champions League haben spektakuläre, aber auch sehr schwere Lose bekommen.

Neymar von Paris Saint-Germain (l) und Joshua Kimmich vom FC Bayern München treffen im Achtelfinale der Champions League aufeinander.
Champions League

Hammer-Los für den FC Bayern im Champions-League-Achtelfinale

Die Duelle im Achtelfinale der Champions League 2022/23 stehen fest. Dem FC Bayern wurde das Starensemble von Paris Saint-Germain zugelost.

PSG-Star Neymar jubelt nach seinem Treffer.
Ligue 1

Messi, Neymar und Mbappé treffen: PSG siegt 4:3

Die Fußballstars Lionel Messi, Neymar und Kylian Mbappé haben Paris Saint-Germain vor einer Niederlage in der französischen Ligue 1 gegen ES Troyes AC bewahrt.

Video

Neymar-Prozess: Staatsanwalt zieht Anklage zurück

Viel Lärm um nichts: Die spanische Staatsanwaltschaft hat sämtliche Korruptions- und Betrugsvorwürfe gegen den brasilianischen Fußballstar Neymar und alle anderen Angeklagten fallen gelassen. Ursprünglich hatte sie eine zweijährige Haftstrafe und eine Geldstrafe von zehn Millionen Euro für den Angreifer gefordert. In dem Prozess in Barcelona war es um Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit dem Transfer des Superstars im Jahr 2013 gegangen, als der FC Barcelona den Stürmer nach Europa holte.

Neymar verlässt die Gerichtsverhandlung.
Brasilianischer Fußball-Star

Medien: Staatsanwaltschaft zieht Klage gegen Neymar zurück

Im Strafprozess gegen den brasilianischen Fußball-Star Neymar und andere Angeklagte in Barcelona hat die Staatsanwaltschaft die Anklage laut übereinstimmenden Medienberichten zurückgezogen.

Neymar (r) feiert mit Lionel Messi das dritte Tor für Parist Saint-Germain.
Champions League

Benfica folgt PSG ins Achtelfinale - Schachtjor mit Remis

Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat seine Pleitenserie in der Champions League fortgesetzt und das Achtelfinale bereits vor dem letzten Spieltag kläglich verpasst.