Nicole Fessel
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Nicole Fessel"

Steffi Böhler hat beim Weltcup in Ulricehamn die WM-Norm erfüllt. Foto: Hendrik Schmidt
Deutsche Herren enttäuschen

Langläuferin Böhler holt sich das WM-Ticket

Steffi Böhler kann auf ihre Januar-Form setzen. Auch in diesem Winter ist die Schwarzwälderin genau dann in Form, wenn es darauf ankommt. In Schweden schafft sie die WM-Norm.

Nicole Fessel liegt vor der letzten Etappe auf dem 13. Platz. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Notz und Bögl im Soll

Fessel verlassen bei Tour de Ski die Kräfte

Nicole Fessel hat ihre gute Ausgangsposition für das Tour-de-Ski-Finale eingebüßt. Vor dem Aufstieg auf die Alpe Cermis ist ihr aber nicht bange. Florian Notz und Lucas Bögl können für ein unerwartetes Ergebnis sorgen.

Nicole Fessel kam auf der fünften Etappe der Tour de Ski erst als 21. ins Ziel. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Ustjugow sprengt Rekorde

Fessel fällt bei Tour de Ski zurück

Die Tour de Ski ist kräftezehrend. Dies musste auch die beste Deutsche in der Gesamtwertung, Nicole Fessel, in Toblach feststellen. Der Russe Sergej Ustjugow zeigte bislang keine Schwäche. Sein fünfter Sieg bedeutet einen Tour-Rekord.

Nicole Fessel wurde Sechste auf der vierten Etappe der Tour de Ski. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Tour de Ski

Gefühlsausbruch von Fessel: Sechste dank Klasse-Taktik

Nicole Fessel hat für ein weiteres Top-Resultat der deutschen Skilangläuferinnen gesorgt. Als Gesamtsechste fährt sie nun zu den drei letzten Etappen nach Italien. Auch bei den Herren ist der erhoffte Top-15-Rang in der Gesamtwertung nicht mehr weit.

Copy%20of%20LL_TdS_Skiathlon_DA035.tif
Oberstdorf

Tour de Ski: Die Favoriten sind nicht zu bremsen

Stina Nilsson und Sergej Ustiugov setzen sich bei den ersten Rennen in Oberstdorf durch. Wieso der Wettkampf für die Allgäuer Sportler etwas ganz besonderes ist.

Asthmatisches Husten fällt besonders bei Ausdauersportarten wie Ski-Langlauf auf. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Chance für verstecktes Doping?

Die Häufigkeit asthmatischer Probleme im Leistungssport

Asthmatisches Husten ist im Leistungssport nicht selten. Besonders Ausdauersportarten wie Ski-Langlauf fallen dabei auf. Warum ist das so?

Nicole Fessel lief in Oberstdorf auf den sechsten Rang. Foto: Kimmo Brandt
Notz schafft WM-Norm

Fessel setzt Aufholjagd bei Tour de Ski fort

Nach der verkorksten zweiten Tour-Etappe haben sich die deutschen Skilangläufer rehabilitiert. Besonders Nicole Fessel und Florian Notz fallen in Oberstdorf positiv auf und lassen für die nächsten Rennen hoffen.

Der Russe Sergej Ustjugow gewann auch die zweite Etappe der Tour de Ski. Foto: Peter Schneider
Tour de Ski

Guter Start, schwache Fortsetzung: Langläufer nicht konstant

Der Tour-de-Ski-Start im Münstertal war für die deutschen Langläufer ein Wellental. Aus dem vergangenen Jahr schied man mit einem starken Ergebnis, ins neue lief man eher bescheiden. Es fehlt an Konstanz. Die soll sich in Oberstdorf einstellen.

Nicole Fessel lief beim Weltcup in La Clusaz zuletzt in die Top-Ten. Foto: Mike Sturk
Konstanz durch Wettkampfhärte

Langläufer wollen Tour de Ski nutzen

Erfolge bei der Tour de Ski waren für die dutschen Skilangläufer zuletzt selten. Das diesjährige Format, vor allem aber auch die Form der Athleten, lassen jedoch hoffen. Zudem gibt es einen Rückkehrer, der durchaus vorn mitlaufen kann.

Lucas Bögl war der Schlussläufer der deutschen Staffel. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Weltcup in La Clusaz

Langläufer kommen in Form: Vor allem Staffeln überzeugen

Zwei Top-10-Ergebnisse im Einzel, die Plätze vier und fünf in den Staffeln - die deutschen Langläufer blicken langsam nach vorn. Bis zur Weltspitze ist es aber noch ein Stückchen Weg.

Nicole Fessel hat ihre Erkältung gut überstanden. Foto: Mike Sturk
Fessel Siebte

Norwegischer Dreifach-Sieg beim Langlauf-Weltcup

Sandra Ringwald kam als 22. ins Ziel. Foto: Mike Sturk
Weltcup in Lillehammer

Deutsche Langläufer chancenlos

Das Wochenende in Lillehammer verläuft für die deutschen Langläufer enttäuschend. Wenige Wochen vor der Tour de Ski muss sich das geschwächte Team schnellstmöglich fangen - doch zunächst müssen einige Athleten gesund werden.

Nicole Fessel in Aktion. Foto: Mike Sturk
Diggins siegt

Langläuferinnen Fessel und Ringwald überzeugen

Nicole Fessel präsentierte sich zuletzt in guter Form. Foto: Fehim Demir
Auftakt in Kuusamo

Quo vadis, Langlauf? Loipen-Asse vor ungewisser Saison

Ausbleibende Erfolge in der zurückliegenden Saison setzen die deutschen Skilangläufer und die Verantwortlichen 15 Monate vor Olympia unter Druck. International ist die Szene durch Dopingfälle in Misskredit geraten. Die WM-Saison muss einige Fragen beantworten.

Nicole Fessel landete auf der vorletzten Etappe der «Ski Tour Canada» auf dem neunten Platz. Foto: Mike Sturk
Ski nordisch

Fessel überzeugt auf vorletzter Tour-Etappe

Nicole Fessel hat mit einem neunten Platz für das bislang beste Distanz-Ergebnis der deutschen Langläufer bei der "Ski Tour Canada" gesorgt. 

Nicole Fessel belegte in Canmore den 17. Platz. Foto: Kimmo Brandt
Ski nordisch

Norwegischer Dreifachsieg im Skiathlon - Fessel 17.

Die deutschen Langläuferinnen sind auch im Skiathlon der Konkurrenz hinterher gefahren. Auf der sechsten Etappe der "Ski Tour Canada" belegte Nicole Fessel als beste deutsche Läuferin über die 2x7,5 Kilometer-Strecke im kanadischen Canmore den 17. Platz.

Therese Johaug gewinnt die zweite Etappe. Foto: Andre Pichette
Ski nordisch

Doppelsieg für Norwegen bei "Ski Tour Canada"

Die norwegische Langläuferin Therese Johaug hat die zweite Etappe der "Ski Tour Canada" gewonnen und die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

Nicole Fessel steigt aus der Tour de Ski aus. Foto: Kimmo Brandt
Ski nordisch

Fessel beendet Tour de Ski vorzeitig

Für Nicole Fessel ist die Tour de Ski der Langläufer vorzeitig beendet. Die Oberstdorferin wird am Freitag zur sechsten Etappe, einem Fünf-Kilometer-Einzelstart-Rennen in Toblach, nicht mehr antreten.

Therese Johaug ist neue Gesamtführende der Tour de Ski. Foto: Gian Ehrenzeller
Ski nordisch

Langläufer bei Tour de Ski nicht zufrieden

Dem guten Start ins neue Jahr folgte für die deutschen Skilangläufer bereits am Tag danach die Ernüchterung. Auf der zweiten Etappe der Tour de Ski konnten besonders die Damen die Erwartungen nicht erfüllen.

Steffi Böhler hat extra wegen des neuen Trainers zumindest für ein Jahr den «Ruhestand» verschoben. Foto: Hendrik Schmidt
Tour de Ski

Enttäuschendes Ergebnis: Langläufer hadern mit Höhenluft und Eisplatten

Enttäuschung bei den Langläuferinnen auf der Tour de Ski: In Lenzerheide schafft Steffi Böhler gerade einmal Platz 18. Positives gab es bei den Männern.

Nicole Fessel wird ein Platz unter den besten zehn der Gesamtwertung zugetraut. Foto: Terje Pedersen
Ski nordisch

Jubiläums-Tour-de-Ski startet mit Freistil-Sprint

Mit einem Freistil-Sprint startet am Neujahrstag die Tour de Ski der Langläufer. Erstmals in der nun zehnjährigen Geschichte ist das schweizerische Lenzerheide Startort der Tour, die 14 deutsche Athleten in Angriff nehmen.

Andreas Schlütter will die Damen unter die besten zehn der Gesamtwertung, und die Herren an den Top 15 schnuppern lassen. Foto: Kimmo Brandt
Ski nordisch

10. Tour de Ski für Deutsche nur Zwischenschritt

Die Tour de Ski feiert Jubiläum, doch die deutschen Skilangläufer werden wohl nicht allzu viel zu feiern haben. Der absolute Saisonhöhepunkt kommt für das 14-köpfige Aufgebot des Deutschen Skiverbandes (DSV) zeitlich einfach zu früh.

Nicole Fessel steht im deutschen Aufgebot für die Tour de Ski. Foto: Kimmo Brandt
Ski nordisch

Deutscher Skiverband mit 14 Langläufern zur Tour de Ski

14 deutsche Langläufer starten am Neujahrstag in Lenzerheide in die 10. Tour de Ski. Am Montag wurden die je sieben Frauen und Männer nominiert und eingeladen.

Nicole Fessel gehört weiter zur Weltspitze an. Foto: Gian Ehrenzeller
Ski nordisch

Langläufer kritisch: Gut, aber noch nicht gut genug

Nicole Fessel weiter in der Weltspitze, Sandra Ringwald und Sebastian Eisenlauer erstmals im Sprint-Halbfinale - die deutschen Langläufer sorgen auch in Davos weiter für gute Resultate. Und bleiben dennoch selbstkritisch.

Severin Freund in Aktion. Foto: Cornelius Poppe
Skispringen

Freund nach Rang fünf weiter in Gelb: "Schmückt einen"

Nach ihrem erfolgreichen Lillehammer-Ausflug verließen Ski-Adler Severin Freund und Kombinierer Fabian Rießle mit dem Gelben Trikot im Gepäck die Olympia-Stadt von 1994.