Personen /

Niki Lauda

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Mercedes-Pilot Nico Rosberg will nach seinem zweiten Saisonsieg schnell nachlegen. Foto: Valdrin Xhemaj

"Momentum": Mercedes rüttelt an Formel-1-Hierarchie

Nach Nico Rosbergs Sieg in Silverstone hat Mercedes schon jetzt mehr Punkte gesammelt als in der gesamten Vorsaison. Der rasante Aufschwung der Silberpfeile macht die Konkurrenz nervös. Und jetzt kommt das Mercedes-Heimspiel am Nürburgring.

In Silverstone hielten viele Reifen der Belastung nicht Stand. Foto: Nigel Roddis

F1 in Angst: Reifen-Krise gefährdet Deutschland-Rennen

Nach dem Chaos-Rennen in Silverstone steckt die Formel 1 in einer tiefen Reifenkrise. Die Fahrer sorgen sich um ihre Sicherheit. Von Hersteller Pirelli wird eine schnelle Problemlösung verlangt. Die Krise ist wie so oft hausgemacht.

Nico Rosberg feiert seinen zweiten Sieg in der Formel 1. Foto: Valdrin Xhemaj

Rosberg siegt bei irrem Silverstone-GP - Vettel raus

Was für ein irres Rennen. Explodierende Reifen, ein Getriebeschaden. Vettel scheidet aus. Rosberg gewinnt, muss nachsitzen, behält aber den Sieg. Die WM wird vor dem deutschen Heimspiel wieder deutlich spannender. Der Zoff um die Reifen nimmt wieder neue Fahrt auf.

Lewis Hamilton rät Mercedes-Teamaufsichtsrat Niki Lauda bei seiner Genesung nichts zu überstürzen. Foto: Pa Wire/PA Wire
Formel 1

Hamilton: Lauda soll bei Genesung nichts überstürzen

Mercedes-Teamaufsichtsrat Niki Lauda soll sich bei einer Rückkehr an die Rennstrecke nach Ansicht von Lewis Hamilton lieber Zeit lassen.

Ist nach seiner Lungentransplantation auf dem Weg der Besserung: Niki Lauda. Foto: Erwin Scheriau/APA
Formel 1

Ärzte: Niki Lauda kann nach Reha normales Leben führen

Nach seiner Lungentransplantation wartet auf Niki Lauda nun ein Reha-Programm. Seine Ärzte sind sich sicher: Der 69-Jährige wird wieder an die Rennstrecken reisen.

Niki Lauda hat eine Lungentransplantation hinter sich. Foto: Dave Acree/AAP
Formel-1-Legende

Nach Lungentransplantation: Lauda hat das Klinik verlassen

Niki Lauda hat sich von seiner Lungentransplantation relativ schnell erholt. Anfang August erhielt er eine Spender-Lunge. Nun verlässt er das Krankenhaus.

dpa_5F9AB00092EE8FBD.jpg
Formel-1-Legende

Niki Lauda darf nach Lungentransplantation endlich nach Hause

Drei Monate nach der komplizierten OP arbeitet seine neue Lunge ganz selbstständig. Doch jetzt beginnt ein neues beschwerliches Kapitel für Niki Lauda.

Die irischen Airline Ryanair verzeichnet einen Passagierzuwachs. Foto: Marcel Kusch
Nach Laudamotion-Übernahme

Ryanair steigert Passagierzahlen kräftig

Ryanair hat nach der Mehrheitsübernahme der österreichischen Airline Laudamotion mehr Passagiere befördert.

Niki Lauda soll es nach seiner Lungen-OP «wesentlich besser» gehen. Foto: Georg Hochmuth/APA
Österreichs Formel-1-Ikone

Bruder: Lauda geht es nach Lungen-OP "wesentlich besser"

Nach der Lungentransplantation bei Niki Lauda meldet sich sein Bruder zu Wort. Die österreichische Formel-1-Ikone mache Fortschritte. Davon berichtet auch Mercedes-Teamchef Toto Wolff.

Hatte nach einer schweren Lungenerkrankung ein Spenderorgan erhalten: Niki Lauda. Foto: Erwin Scheriau/APA
Formel 1-Legende

So geht es Niki Lauda nach seiner schweren Lungen-OP

Niki Lauda hat im August eine neue Lunge bekommen. Nun hat sich sein Bruder über den Gesundheitszustand der Motorsport-Legende geäußert.