Personen /

Nils Schmid

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20dpa_5F99B00072AFC758(1).tif
Reaktionen

Befremden über feiernde Türken auf deutschen Straßen

Politiker sind beunruhigt über hohe Wahlergebnisse für Erdogan in Deutschland und fordern härteren Kurs

erdogan
Präsidentschaftswahlen

Türkei macht Deutschland vor den Wahlen schwere Vorwürfe

Der türkische Staatspräsident Erdogan wirft Deutschland Einmischung in die Wahlen vor. Die SPD weist das zurück - und Cem Özdemir richtet deutliche Worte an Erdogan.

Der türkische Außenminister wird wohl im Mai in Solingen bei der Gedenkfeier zum 25. Jahrestag des Brandanschlags eine Rede halten. Foto: Swen Pförtner
Solingen

Opposition lehnt Auftritte türkischer Politiker strikt ab

Soll der türkische Außenminister Cavusoglu vier Wochen vor der Wahl in Solingen sprechen? Diese Frage beschäftigt die Politik - die Meinungen gehen auseinander.

Wladimir Putin (M.), Gazprom-Chef Alexej Miller (r.) und Gerhard Schröder, Vorsitzender des Aktionärsausschusses von Nord Stream, besichtigen eine Kompressorstation. Foto: Alexey Nikolsky/Ria Novosti
Wegen großer Nähe zu Putin

Ukraine bringt Sanktionen gegen Gerhard Schröder ins Spiel

Die engen Russland-Kontakte Gerhard Schröders sind seit vielen Jahren umstritten. Bisher hat sich der Altkanzler durch nichts von seinem Engagement für russische Energiekonzerne abbringen lassen. Die ukrainische Regierung denkt an einen ungewöhnlichen Schritt.

Recep Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei, während seiner Ansprache bei einem Kongress der türkischen Regierungspartei AKP. Foto: Murat Cetinmuhurdar/Pool Presidential Press Service/AP/Archiv
Trotz Syrien-Kriegs

Millionenschwere Rüstungsexporte in die Türkei

Wegen ihrer Syrien-Offensive sollte die Türkei keine deutschen Rüstungsgüter mehr bekommen - das hatte jedenfalls Sigmar Gabriel als Außenminister versichert. Jetzt kommt heraus, dass doch Exporte genehmigt wurden. Die Linke nennt das "ungeheuerlichen Wahnsinn".

Copy%20of%2089595095.tif
Automobil

Kretschmann und Autobosse beschließen Partnerschaft

Winfried Kretschmann und die Autobosse kündigen eine Zeitenwende an- hin zu völlig neuer Mobilität. Damit reagieren die deutschen Autobauer auf die Herausforderungen der Branche.

Winfried Kretschmann (r) und Thomas Strobl präsentieren den grün-schwarzen Koalitionsvertrag. Foto: Bernd Weißbrod
Regierung

Stuttgart: Grün-Schwarz steht in den Startlöchern

Nach wochenlangem Ringen sehen die grün-schwarzen Koalitionäre in Baden-Württemberg den Weg für eine stabile Regierung in den kommenden fünf Jahren geebnet.

Thomas Strobl (l), Landesvorsitzender der CDU Baden-Württemberg, Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Grüne). Foto: Christoph Schmidt
Baden-Württemberg

Warum nach den Landtagswahlen gute Nerven gefragt sind

Die machtverwöhnte CDU als Juniorpartner der grünen Kretschmann-Partei – das soll gut gehen? Dazu noch der Führungsstreit bei den Christdemokraten. Wer gewinnt: Strobl oder Wolf?

Die Zeichen in Baden-Württemberg stehen auf Grün-Schwarz. Foto: Thomas Kienzle
Regierung

Weichenstellung für Grün-Schwarz in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg stehen die Zeichen auf Grün-Schwarz. Die FDP lehnte nach ersten Gesprächen die Zusammenarbeit mit SPD und Grünen ab.

Der frühere baden-württembergische Ministerpräsident Lothar Späth wurde 78 Jahren alt. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Leute

Baden-Württembergs früherer Regierungschef Späth ist tot

 Der frühere baden-württembergische Ministerpräsident Lothar Späth (CDU) ist nach schwerer Krankheit im Alter von 78 Jahren gestorben. Sein Tod löste bundesweit und über alle Parteien hinweg Bestürzung aus.