Personen /

Oliver Baumann

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Er kam, sah und traf: Hoffenheims Reiss Nelson (r). Foto: Uwe Anspach
11. Spieltag

Hoffenheims Siegesserie hält: 2:1 gegen den FC Augsburg

Im Europapokal verpasste es 1899 Hoffenheim zu oft, sich für die guten Leistungen zu belohnen - in der Bundesliga aber ist die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann inzwischen voll auf Kurs.

Hoffenheims Andrej Kramaric (l) und Lyons Lucas Tousart kämpfen um den Ball. Foto: Uwe Anspach
Trotz 2:2 in Lyon

Hoffenheims Achtelfinal-Träume fast beendet

Nach einem 0:2 zur Pause kommt Hoffenheim in Lyon in Unterzahl ganz stark zurück. Der späte Punktgewinn ist hochverdient - die Hoffnungen auf das Achtelfinale sind beim Königsklassen-Debütanten aber minimal.

Könnte sich bald schon mit Hoffenheim aus der Königsklasse verabschieden: Trainer Julian Nagelsmann (l). Foto: Uwe Anspach
Champions League

Ernüchterung bei Nagelsmann: Hoffenheim mit Minimalchance

Eine Woche nach dem Aus im DFB-Pokal muss Hoffenheim auch die Champions League fast schon abhaken. Aus eigener Kraft können sich Trainer Nagelsmann und sein Team aber noch die Teilnahme an der Europa League sichern.

1899 Hoffenheim - FC Augsburg
FC Augsburg

1:2 in Hoffenheim: Der FCA verliert durch ein spätes Gegentor

Die Mannschaft von Manuel Baum hat bei der TSG beste Chancen, kassiert die Gegentore aber durch individuelle Fehler. Ein Joker entscheidet das Spiel.

Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann setzt in Lyon auf die Offensive. Foto: Federico Gambarini
Champions League in Lyon

"Nahezu ein K.o.-Spiel": Hoffenheim setzt auf Angriffs-Asse

Die TSG 1899 Hoffenheim wartet noch auf den ersten Sieg der Vereinsgeschichte in der Königsklasse. Bei Olympique Lyon baut das Nagelsmann-Team vor allem auf seinen hochkarätigen Sturm.

Die Hoffenheimer bejubeln den dritten Auswärtssieg in Serie. Foto: Federico Gambarini
Sieg in Leverkusen

Hoffenheim rotiert zum Erfolg: Variabel nach Lyon

Wenn Konterspezialisten ausgekontert werden, ist das besonders bitter. Hoffenheim zeigte beim deutlichen Sieg in Leverkusen aber auch verschiedene Gesichter - und fast vergessene Spieler.

Trainer Julian Nagelsmann wechselt in der kommenden Saison nach Leipzig. Foto: Uwe Anspach
Pokal in Leipzig

Nagelsmann erwartet bei künftigem Club "keine Palmwedel"

Julian Nagelsmann tritt erstmals als künftiger RB-Trainer in Leipzig an. Im Duell mit dem fast doppelt so alten Rangnick hat der 31 Jahre alte Senkrechtstarter noch eine Rechnung offen.

Die Hoffenheimer ärgerten sich über die drei Gegentore gegen Olympique Lyon. Foto: Uwe Anspach
Champions League

Hoffenheim hadert wieder mit sich selbst

Der letztjährige Bundesliga-Dritte Hoffenheim spielt unter Nagelsmann erfrischenden Offensivfußball, wird aber auch in der Champions League für seine Schludrigkeit bestraft. Dass die TSG wirklich ein Spitzenteam ist, kann sie in den nächsten beiden Wochen beweisen.

Der Hoffenheimer Reiss Nelson (r.) wird von seinen Teamkollegen gefeiert. Foto: Daniel Karmann
Auswärtssieg bei Nürnberg

Hoffenheim beendet dank Arsenal-Youngster Ergebniskrise

Pünktlich vor dem nächsten Härtetest in der Champions League beendet Hoffenheim seine Mini-Krise. Bedanken kann sich die TSG in Nürnberg bei einem vom FC Arsenal ausgeliehenen Doppelpack-Teenager. Die Hausherren musste ihre klare Unterlegenheit eingestehen.

Frankfurts Ante Rebic (l) schirmt den Ball gegen Kevin Akpoguma kämpfen ab. Foto: Uwe Anspach
1. Bundesliga

Eintracht feiert "tolle Woche" - Nagelsmann-Negativrekord

Feiern und singen mit den Fans bei Eintracht Frankfurt. Leiden und hadern bei 1899 Hoffenheim. Jung-Trainer Nagelsmann verliert erstmals drei Pflichtspiele in Serie mit seiner TSG. Die hohen Ziele geraten früh aus dem Visier des ambitionierten Champions-League-Starters.