Personen /

Osama bin Laden

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

dpa_5F9AA800D3712E29.jpg
Saudi-Arabien

Wer war eigentlich Dschamal Kaschoggi?

Der Journalist entstammte einer angesehenen saudischen Familie. Mit seinen Texten ärgerte er das mächtige Königshaus. Jetzt ist klar: Er ist tot.

Jamal Khashoggi lebte zuletzt im Exil in den USA und schrieb auch für die «Washington Post». Foto: Hasan Jamali/AP
Porträt

Jamal Khashoggi - der Mann, den Riad fürchtete

Als sachlicher Kritiker verschaffte sich der getötete Journalist Jamal Khashoggi Respekt und Ansehen wie kaum jemand in Saudi-Arabien. Über einen vielschichtigen Mann, der Elite, Islamisten und Demokratie nahe stand.

P_19Y5X9.jpg
Dschamal Kaschoggi

Trump-Anhänger werfen Kaschoggi Nähe zu Islamisten vor

Saudi-Arabien soll Dschamal Kaschoggi getötet haben. Anhänger von Donald Trump verweisen nun darauf, dass der Journalist Verbindungen zu Islamisten hatte.

Dschamal Chaschukdschi lebte zuletzt im Exil in den USA und schrieb unter dem transkribierten Namen Jamal Khashoggi auch für die «Washington Post». Foto: Hasan Jamali/AP
Porträt

Dschamal Chaschukdschi - der Mann, der Riad Angst macht

Als sachlicher Kritiker verschaffte sich Dschamal Chaschukdschi Respekt und Ansehen wie kaum ein anderer Journalist in Saudi-Arabien. Über einen vielschichtigen Mann, der Elite, Islamisten und Demokratie nahesteht.

Copy%20of%20Seehofer_Balzhausen_16Sept18_295.tif
Landtagswahl 2018

"Es ist das Paradies": Seehofer auf Wahlkampftour in Balzhausen

Für den CSU-Chef ist Bayern das „gelobte Land“. Der Bundesinnenminister sagt im Kreis Günzburg, wie er sich Integration vorstellt und lobt Söder in den Himmel.

Passagiertunnel am Flughafen Düsseldorf, von wo aus Sami A. nach Tunesien abgeschoben wurde. Foto: Rolf Vennenbernd
Abgeschobener Gefährder

Bericht: Sami A. arbeitete für deutsche Sicherheitsfirma

Der Mitte Juli unrechtmäßig in seine Heimat Tunesien abgeschobene Sami A.

Hans-Georg Maaßen ist Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz. Foto: Michael Kappeler
Bundestag-News-Blog

Kritik an Verfassungsschutzpräsident Maaßen wächst

Hier können Sie unseren mittlerweile beendeten News-Blog rund um die Bundespolitik nachlesen.

Laut einem Medienbericht, soll ein weiterer Islamist nach Tunesien abgeschoben worden sein. Die Abschiebung des Ex-Leibwächters von Osama bin Laden, Sami A., hatte einen Streit zwischen Politik und Justiz ausgelöst. Foto: Boris Roessler/Archiv
Abgeschobener Islamist

NRW-Ministerium weist Folter-Behauptung im Fall Sami A. zurück

Wurde der abgeschobene Islamist Sami A. in Tunesien gefoltert? Seine Anwälte sagen Ja. Das NRW-Flüchtlingsministerium äußert hingegen starke Zweifel.

Fotolia_111958814_Subscription_XXL.jpg
Newsletter

SECHS um 6: Söder vs. Wolf - Milliarden für Brücken - Angrilllen, bitte!

Mit dem Chefredakteurs-Newsletter starten Sie informiert in den Tag. Heute geht es um Söder und den Wolf, Brückensanierungen und Augsburger Grillplätze.

Der von den Sicherheitsbehörden als islamistischer Gefährder eingestufte Sami A. war Mitte Juli nach Tunesien abgeschoben worden. Foto: Julian Stratenschulte/Symbolbild
NRW-Gericht hat entschieden

Behörden müssen abgeschobenen Islamisten Sami A. zurückholen

Als islamistischer Gefährder wurde Sami A. nach Tunesien abgeschoben - nun hat ein Gericht entschieden: Er muss zurück nach Deutschland geholt werden. Ob und wie das klappt, ist offen.