Personen /

Ottmar Frimmel

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Auftakt 35. Umweltwoche Riedheim
Landkreis

Die Moore als Klimaschützer

Warum der Lebensraum auch für die Menschen so wichtig ist und was in Riedheim seit 25 Jahren dafür getan wird.

IMG_2336.jpg
Krumbad

Krumbad: Geschäftsführer verrät, welche Pläne er hat

Plus Bei der Zahl der Übernachtungen gab es 2018 eine Steigerung. Doch das Projekt zur Neugestaltung der Außenanlagen ist ins Stocken geraten.

Copy%20of%20Naturschutz_Areal_Pro_Dez18_21.tif
Landkreis Günzburg

Auf dem Areal Pro sollen Wirtschaft und Natur wachsen

Wie in dem großen Gewerbegebiet vor den Toren Günzburgs Ökologie und Ökonomie zusammengebracht werden. Ist das beispielhaft für andere Projekte?

Copy%20of%20Nistkaesten_BSGZ_Nov18_5_2.tif
Günzburg

110 Nistkästen für das  Gewerbegebiet Areal Pro

Günzburger Berufsschüler bauen für die ökologische Erschließung des interkommunalen Gewerbegebiets Brutkästen für heimische Vogelarten.

Copy%20of%208E1A3445_3(1).tif
Landkreis Günzburg

Gegen Insektensterben: Vielfalt schlägt Einfalt

Warum draußen im Landkreis nicht immer alles sauber und aufgeräumt sein muss und für wen die automatischen Mähroboter durchaus gefährlich werden können.

Copy%20of%208E1A3445_3.tif
Landkreis Günzburg

Abgemähte Wiesen? Vielfalt schlägt Einfalt

Warum nicht immer alles sauber und aufgeräumt sein muss und für wen Mähroboter gefährlich werden können.

Copy%20of%20Biotop_nachher.tif
Scheppach

Das hier ist kein Tummelplatz für Goldfische und Hunde

Ehrenamtliche kümmern sich um ein Biotop in Scheppach an der Autobahn. Wie es jetzt aussieht.

Copy%20of%2099898602.tif
Kreis Günzburg

Invasive Arten: ungebetene Gäste vor unserer Haustür

Nicht nur der Laubholzbockkäfer kann zu einem Problem werden – manche Eindringlinge werden für den Menschen selbst gefährlich.

81954472(1).jpg
Landkreis Dillingen

Die Gefahr am Straßenrand

An vielen Straßen im Landkreis Dillingen wächst Jakobskreuzkraut. Ein Landwirt fürchtet, dass die Pflanze seine Tiere vergiftet. Behörden sind uneinig darüber, warum sie sich so verbreitet

Copy%20of%2081954472.tif
Landkreis Günzburg

Die Gefahr am Straßenrand

An vielen Straßen wächst Jakobskreuzkraut. Ein Landwirt fürchtet, dass es seine Tiere vergiftet. Behörden sind uneinig, warum sie sich so verbreitet.