Personen /

Otto Göppel

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20Bierkr%c3%bcge.tif
Babenhausen

Als Babenhausen noch Brauerhochburg war

Einst wurde Bier an sieben Orten im Fuggermarkt hergestellt. Was heute von dieser Tradition übrig ist.

Copy%20of%20IMG_8532(1).tif
Babenhausen

Babenhausen: Pläne für Straßensanierung werden konkreter

Was sich in der Rechbergstraße und in Teilen des Wiesmühlwegs in Babenhausen ändern soll.

Copy%20of%20Martin%20Gleich.tif
Babenhausen

Größter Verein Babenhausens zieht positive Bilanz

Mit mehr als 2000 Mitgliedern ist der TSV Babenhausen der größte Verein in Babenhausen. Wo der Vorsitzende die Stärken sieht.

MMA_0012.jpg
Babenhausen

Nach Lärm an Babenhauser Parkplatz: Schranke soll noch kommen

Im vergangenen Sommer hatten sich Anwohner am Weinrieder Feld beschwert. Bei einem Runden Tisch wurde eine Lösung gefunden – die bis jetzt nicht umgesetzt ist.

IMG_7494.JPG
Babenhausen

Gewerbegebiet Babenhausen: Nächste Schritte zur Erweiterung

Die Erweiterung des Areals im Nordwesten von Babenhausen ist lange geplant. Nun soll es vorangehen.

Copy%20of%20AWO-Vorstand(1).tif
Festakt

Mehr als 80000 Kilometer für die gute Sache

Mitglieder der Arbeiterwohlfahrt Babenhausen feiern gemeinsam – und nennen eindrucksvolle Zahlen

KAYA9582(2).JPG
Babenhausen

Was ist die Erwachsenenbildung wert?

Der Markt Babenhausen muss sich künftig finanziell an der Volkshochschule Memmingen beteiligen.

Copy%20of%20IMG_8294(2).tif
Babenhausen

Babenhausen: „Am Espach“ soll teils zur Einbahnstraße werden

Der Unterallgäuer Landrat hat auf die angespannte Parkplatzsituation am Espachplatz hingewiesen. Was die Marktgemeinde ändern will.

Copy%20of%20Gr%c3%bcnes%20Klassenzimmer2(1)(2).tif
Babenhausen

Im Schulzentrum gibt es nun ein Klassenzimmer im Freien

Mittel- und Realschüler haben dafür fleißig gewerkelt.

KAYA0968.jpg
Babenhausen

Babenhausen: Unmut wegen Aussagen zu Tiefgarage

Die Freien Wähler haben sich in offenem Brief an den Babenhauser Bürgermeister gewandt. Die Kritik: Bestimmte Überlegungen, die das Fugger-Areal betreffen, seien nie im Marktrat besprochen worden.