Personen /

Paolo Guerrero

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Darf erst im April 2019 wieder spielen: Der Peruaner Paolo Guerrero. Foto: Marius Becker
Schweizer Bundesgericht

Dopingstrafe für Perus Kapitän Guerrero bleibt in Kraft

Die Dopingsperre für den peruanischen Fußballprofi Paolo Guerrero bleibt bestehen.

Joachim Löw, Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft, zeigt auch weiterhin die Richtung an. Foto: Uwe Anspach
167. Länderspiel als Chefcoach

Löws Rekordspiel gegen Peru - Schulz im "Wohnzimmer"

Der Test gegen Peru ist Joachim Löws 167. Spiel als Bundestrainer. Auf so viele kommt nur Sepp Herberger. Der Rekord soll mit einem Sieg gefeiert werden - und mit wertvollen Erkenntnissen für die Zukunft.

Ex-Bundesligaprofi Paolo Guerrero wird Peru gegen Deutschland wieder fehlen. Foto: Marius Becker
DFB-Gegner

Hin und Her mit Perus Stürmer Guerrero - Farfan als Spitze

 Erst war er gesperrt, dann durfte er bei der Fußball-WM spielen, jetzt muss er wieder aussetzen: Dem ehemaligen HSV- und Bayern-Profi Paolo Guerrero bleibt das Duell mit den alten Bekannten aus der Bundesliga verwehrt.

Die Dopingsperre von Paolo Guerrero wurde vom Schweizer Bundesgericht vor der WM ausgesetzt. Foto: Marius Becker
Schweizer Bundesgericht

Dopingstrafe für Perus Kapitän Guerrero wieder in Kraft

Die Dopingsperre für den peruanischen Fußballprofi Paolo Guerrero ist wieder in Kraft gesetzt worden.

Bundesliga-Legionär Yussuf Poulsen (2.v.r.) feiert sein Tor zum 1:0 gegen Dänemark. Foto: Martin Meissner/AP
21. Juni 2018

WM 2018: Argentinien - Kroatien live im TV und Stream sehen

WM 2018: Dänemark - Australien endet mit einem Gleichstand (1:1). Frankreich gewinnt gegen Peru mit 1:0. Nächstes Spiel im TV und Stream: Argentinien - Kroatien.

Paolo Guerrero hofft weiter auf die WM-Teilnahme für Peru. Foto: Jean-Christophe Bott/KEYSTONE
Sperre ausgesetzt

Perus Kapitän Guerrero kann doch an WM teilnehmen

Der wichtigste Mann ist doch dabei. Perus Fußballfans freuen sich über die ausgesetzte Dopingsperre von Paolo Guerrero. Der Stürmer selbst spricht von "Gerechtigkeit" - und sieht für seine Mannschaft bei der WM keine Leistungsgrenzen.

Perus Nationalspieler Paolo Guerrero geht gegen seine Doping-Sperre vor. Foto: Carlos Succo/EFE
Sportgerichtshof

Paolo Guerrero zieht wegen Dopingvorwürfen vor CAS

Der Streit über die Dopingsperre des Fußballers Paolo Guerrero geht in die nächste Runde.

Die Doping-Sperre des Peruaners Paolo Guerrero wurde von der FIFA reduziert. Foto: Martin Mejia
Auf sechs Monate

FIFA reduziert Dopingsperre für Peruaner Guerrero

Der peruanische Nationalspieler Paolo Guerrero darf nun doch an der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland teilnehmen.

Paolo Guerrero wurde von der FIFA wegen Dopings für ein Jahr gesperrt. Foto: Martin Mejia
Benzoilecgonin

FIFA sperrt Peruaner Guerrero wegen Dopings für ein Jahr

Der Fußball-Weltverband FIFA hat den peruanischen Nationalspieler Paolo Guerrero wegen Dopings für ein Jahr gesperrt.

Peru WM 2018
WM 2018 in Russland

Peru löst das letzte Ticket durch Sieg gegen Neuseeland

Jetzt ist das Teilnehmerfeld für die Fußball-WM komplett. Als letztes Team qualifizierte sich Peru in dem Play-Off gegen Neuseeland.