Personen /

Patrick Gretsch

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Alberto Contador fährt wieder in Rosa. Foto: Daniel Dal Zennaro
Radsport

Giro: Contador holt sich Rosa Trikot zurück

Radprofi Fabio Aru hat sich nur 24 Stunden lang über sein Rosa Trikot beim 98. Giro d'Italia freuen dürfen. Alberto Contador eroberte die Führung im Gesamtklassement zurück.

Tony Martin präsentiert seine WM-Goldmedaille. Foto: Maurizio degl'Innocenti
Radsport

Dritter Titel für Martin - "Highlight meiner Saison"

Tony Martin streckte bei der Zieldurchfahrt am Nelson Mandela Forum triumphierend drei Finger in die Höhe. Danach sank er erschöpft auf den Asphalt, streckte alle Viere von sich, schloss die Augen und feierte seinen WM-Hattrick erst einmal im Stillen.

Tony Martin will es am Mittwoch wissen. Foto: Marius Becker
Radsport

Martin hat als letzter Starter WM-Gold im Visier

Von 79 Startern besetzt er die letzte Position und ist damit hochzufrieden. "Ich bin lieber der Jäger als der Gejagte, dann kann ich das Feld von hinten aufrollen", erklärte ein vor Selbstbewusstsein strotzender Tony Martin.

Copy%20of%20Kittel.tif
Radsport

Kittel will die Fans zurückgewinnen

Sprinter hofft auf Gründung eines deutschen Profiteams. WM-Kader steht fest

Tony Martin ließ die Konkurrenz in seiner Spezialdisziplin erneut hinter sich. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Radsport

Tour kann kommen: Martin verteidigt Zeitfahr-Titel

Tony Martin ist für die 100. Tour de France gerüstet. Der Doppel-Weltmeister hat das letzte Vorbereitungsrennen vor dem Start am 29. Juni auf Korsika erfolgreich hinter sich gebracht und seinen Titel bei den deutschen Zeitfahr-Meisterschaften verteidigt.

Vincenzo Nibali fährt nun in rosa. Foto: Daniel dal Zennaro
Radsport

Dowsett gewinnt Zeitfahren beim Giro - Nibali in Rosa

Als sich Vincenzo Nibali das Rosa Trikot des Gesamtführenden beim 96. Giro d'Italia überstreifen ließ, blieb Top-Favorit Bradley Wiggins nur die Rolle des Zuschauers.

Enrico Battaglin feierte mit dem Etappensieg seinen bisher größten Erfolg. Foto: Daniel dal Zennaro
Radsport

Giro-Etappensieg: Battaglin feiert größten Erfolg

Sein Vater Giovanni gewann einst den Giro d'Italia, Sohn Enrico Battaglin zumindest die 4. Etappe der 96. Auflage der Italien-Rundfahrt. Der 23-Jährige setzte sich am Dienstag auf der 246 Kilometer langen Strecke von Policastro Bussentino nach Serra San Bruno gegen seine Landsleute Fabio Felline und Giovanni Visconti im Schlussspurt durch. Battaglin überholte 250 Meter vor dem Ziel den bis dahin führenden Danilo Di Luca und zog bei strömendem Regen unaufhaltsam dem Ziel entgegen.

Mit geballter Faust überquert Bradley Wiggins die Ziellinie der 19. Etappe. Foto: Guillaume Horcajuelo
Radsport

Etappensieger Wiggins vor historischem Tour-Triumph

Nach Bradley Wiggins' famosem Zeitfahr-Sieg spielten sich Szenen ab wie anno dazumal bei den Beatles. Hunderte Journalisten und Fans drängten sich in Chartres vor dem Teambus von Sky, wo Tour-Kronprinz Christopher Froome auf der Rolle bereits seine Beine lockerte.

Tony Martin senkt im Ziel niedergeschlagen den Kopf. Foto: Yorick Jansens
Radsport

Tour-Prolog an Cancellara - Platten bei Martin

Tony Martin war völlig bedient. Konsterniert und geschockt stürmte der Zeitfahr-Weltmeister nach seinem bitteren Tour-Prolog in den Teambus und wollte erstmal niemanden sehen.

Patrick Gretsch wechselt 2012 zum niederländischen Skil-Shimano-Radteam.
Team-Wechsel

Radsport: Patrick Gretsch zu Skil-Shimano-Team

Der Erfurter Patrick Gretsch fährt nach zwei Jahren bei HTC Highroad von 2012 an für das niederländische Skil-Shimano- Radteam. Er bekommt einen Zweijahresvertrag.