Personen /

Paul Breitner

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20FrankG%c3%bcnther(1).tif
Höchstädt

„Schade, dass es so öffentlich ausgetragen wird“

Sport-Nachgefragt: 4400 Fanclubs des FC Bayern gibt es weltweit, rund zehn im Landkreis Dillingen. Einen davon, die Schlosspanther Höchstädt, leitet Frank Günther. Was er zum jüngsten Trubel beim deutschen Fußball-Rekordmeister sagt.

Fussball
FC Bayern

Robben und Ribéry stehen vor dem Abschied - was macht Hoeneß?

Arjen Robben wird den FC Bayern nach zehn Jahren verlassen. Franck Ribéry wird wohl auch gehen müssen. Muss sich der Klub auch einen Hoeneß-Nachfolger suchen?

Copy%20of%20WITTERS_1167256.tif

Bayern-Legenden vor dem Abschied

Fußball Arjen Robben wird den FC Bayern nach zehn Jahren verlassen. Franck Ribéry ziert sich noch, wird aber auch gehen müssen. Muss sich der Klub auch einen Hoeneß-Nachfolger suchen?

Es waren erfolgreiche Tage für Bayern-Trainer Nico Kovac. Foto: Thomas Frey
2:1 Sieg in Bremen

Kovac gestärkt, Hoeneß getroffen: Turbulente Bayern-Tage

Sportlich hat der FC Bayern seine Krise vorerst beendet. Das 2:1 in Bremen stärkt die Position von Trainer Kovac und nimmt Teile eines Umbruchs vorweg. Doch die Kritik an Uli Hoeneß bei der Mitgliederversammlung zeigt: Nichts ist bei den Bayern mehr sicher.

Nach dem letzten enttäuschenden Spiel des FC Bayern München sieht Uli Hoeneß Handlungsbedarf. Foto: Swen Pförtner
FC Bayern

Bayern-Boss Uli Hoeneß ist „schockiert“ über Fan-Kritik

Nach den Buh-Rufen stellt Hoeneß seine Zukunft beim Rekordmeister in Frage. Im Jahr 2019 endet seine Amtszeit als Präsident.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge (l) und Vereinspräsident Uli Hoeneß bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München. Foto: Matthias Balk
Jahreshauptversammlung

Buhrufe gegen den Bayern-Patron Hoeneß

Bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern lassen einige Mitglieder Dampf ab. Im Visier: Uli Hoeneß. Die "One-Man-Show" des Präsidenten wird angeprangert. Der Bundesliga-Krösus steht vor Umbruchzeiten. Kahn soll Rummenigge beerben - und groß ins Team investiert werden.

Franz Beckenbauer hofft auf eine Versöhnung von Uli Hoeneß und Paul Breitner. Foto: Felix Hörhager
FC Bayern München

Beckenbauer wünscht sich Versöhnung von Hoeneß und Breitner

Franz Beckenbauer hofft auf eine Versöhnung seiner ehemaligen Teamkollegen Uli Hoeneß und Paul Breitner.

In den 70er-Jahren waren sie beste Freunde: Uli Hoeneß (l) und Paul Breitner. Foto: Istvan Bajzat
FC Bayern München

Szenen einer Ehe: Wie Hoeneß und Breitner sich fremd wurden

Ein altes Lied von Franz Beckenbauer besitzt vermutlich nur bedingt Gültigkeit: Gute Freunde kann man wohl doch trennen. Die langjährigen Bayern-Kumpels Uli Hoeneß und Paul Breitner liefern dafür Anschauungsunterricht.

201811270936_40_258559_201811270928-20181127082923_MPEG2_00.jpg
Video

Bayern München: Breitner nicht mehr auf der Ehrentribüne

Der Rekordmeister FC Bayern München kommt nicht aus den Negativschlagzeilen. Vereinsboss Uli Hoeneß hat jetzt seinen ehemaligen Freund Paul Breitner von der Ehrentribüne verbannt.

Kandidat für den Sport-Bambi: Werder-Routinier Claudio Pizarro. Foto: Carmen Jaspersen
Werder-Legende

Claudio Pizarro mit Sport-Bambi ausgezeichnet

Werder Bremens Stürmer Claudio Pizarro ist mit dem Sport-Bambi ausgezeichnet worden.