Personen /

Peter Altmaier

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Ein stilisiertes Auto mit Stecker auf grünem Grund markiert einen Parkplatz mit Ladesäule für Elektrofahrzeuge. Foto: Jan Woitas/ZB
Millionen-Ziel verschoben

Auf Deutschlands Straßen sollen endlich mehr E-Autos fahren

Eine Million Elektro-Autos bis 2020, dass Deutschland dieses Ziel nicht schaffen würde, war längst klar. Aber jetzt soll es wirklich vorangehen, versichert die Bundesregierung - und will sich auch gleich ums große Ganze kümmern.

Der Tagebau Hambach schiebt sich an den Hambacher Forst, wo die Polizei zurzeit die Baumhäuser von Umweltaktivisten räumt. Foto: Federico Gambarini
Hambach auf Tagesordnung

Kohlekommission: "Keinerlei Vorfestlegungen" zum Ausstieg

Den Kohleausstieg zu planen, ist heikel. Umso höhere Wellen schlug in der zuständigen Kommission ein Bericht über einen vermeintlich schon festgezurrten Plan, bis 2038 das letzte Kohlekraftwerk abzuschalten. Um die Wogen zu glätten, schaute nun ein Minister vorbei.

Der frühere NOK-Präsident Klaus Steinbach hält bei einem Fototermin die Goldene Sportpyramide. Foto: Jörg Carstensen
Auszeichnung

"Goldene Sportpyramide" an Ex-Schwimmer Steinbach

Der frühere Weltklasseschwimmer und Spitzenfunktionär Klaus Steinbach hat in Berlin die "Goldene Sportpyramide" der Deutschen Sporthilfe erhalten.

Ein Bagger gräbt im Hambacher Forst an einer Stelle, an der zuvor ein Baumhaus von Aktivisten geräumt und abgerissen wurde. Foto: Marcel Kusch
Umwelt

Polizei räumt im Hambacher Forst weiter Baumhäuser

Im Hambacher Forst räumt die Polizei an Tag fünf das Baumhaus-Dorf "Gallien". Währendessen wird über den Zeitpunkt für den Kohle-Ausstieg diskutiert.

Polizisten einer Spezialeinheit bereiten die Räumung eines Baumhauses vor. Foto: Oliver Berg
Festnahmen und Verletzte

Polizei räumt im Hambacher Forst weitere Baumhäuser

Tag 5 der polizeilichen Räumung im Hambacher Forst: Am Montag nahm sich die Polizei das Baumhaus-Dorf "Gallien" vor. Die Debatte um den richtigen Zeitpunkt für den Kohle-Ausstieg geht aber weiter.

Außenminister Maas ist zu einem zweitägigen Antrittsbesuch in der Türkei. Foto: Bernd von Jutrczenka
Hauptziel Normalisierung

Harmonie statt klarer Kritik bei Maas-Besuch in der Türkei

Normalisierung der Beziehungen nach viel Krach um Deutsche in türkischen Knästen, Menschenrechtsverletzungen oder Nazi-Vergleiche - das war das Ziel beim Besuch von Außenminister Maas in der Türkei. Mit Kritik aneinander wollte man die Antrittsreise nicht belasten.

Freundliche Atmosphäre: Außenminister Heiko Maas (r.) und sein türkischer Amtskollege Mevlüt Cavusoglu treffen sich am türkischen Parlament. Foto: Bernd von Jutrczenka
Maas in Ankara

Deutschland und Türkei auf Versöhnungskurs

Syrienkrieg, Wirtschaftsbeziehungen und Häftlinge - das sind die wichtigsten Themen beim Antrittsbesuch von Außenminister Heiko Maas in der Türkei. Ankara setzt große Hoffnungen auf den Besuch - in Deutschland gibt es auch Kritik.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat Gutachten zur Anpassung des Wettbewerbsrechts entgegengenommen. Darin schlagen die Autoren unter anderem eine schärfere Kontrolle bei Firmenübernahmen vor. Foto: Sven Hoppe/Archiv
Rotes Tuch für Investoren

Verband: Einschränkung von Firmenverkäufen schreckt ab

Die Überlegungen im Bundeswirtschaftsministerium, die Übernahme von kleineren Start-up-Unternehmen durch große Internet-Konzerne zu erschweren, stoßen in der Wirtschaft auf Skepsis.

Wirtschaftsminister Peter Altmaier: Die Digitalisierung stellt die Wettbewerbsbehörden vor neue Herausforderungen. Foto: Christoph Soeder
Kartellbehörden

Altmaier will Macht von Internetkonzernen beschneiden

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will den Einfluss von Internetkonzernen eindämmen - schon bevor sie mächtig werden.

Copy%20of%20imago82277228h(1)(1)(1).tif
Interview

Sie kennen ihn nicht? Das ist Deutschlands mächtigster Mann

Exklusiv Helge Braun ist Merkels wichtigster Mann. Der CDU-Politiker erzählt, wie ihm sein früherer Beruf als Notfallmediziner jetzt als Kanzleramtsminister hilft.