Personen /

Peter Dieling

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20Busse-abends-2(1).tif
Landkreis Neu-Ulm

Der „Krakenarm“ des Buskartells

Drei Kreistags-Fraktionen verlangen Auskunft vom Landrat. Der wehrt sich gegen Verdächtigungen

Copy%20of%20Busse-abends-2.tif
Landkreis Neu-Ulm

Landrat: Ich habe keinen begünstigt

Plus In der Affäre um ein Kartell von schwäbischen Bus-Unternehmen ist auch Freudenberger abgehört worden. Er wehrt sich gegen den Eindruck, er könnte einer Firma geholfen haben.

Copy%20of%20KAYA8862.tif
Bellenberg

Lastwagen rollen auf alten Wegen zum Ziegelwerk

Die alternative Strecke über den A-7-Rastplatz ist vom Tisch – die Kritik an den Fahrten durch Tiefenbach bleibt

Copy%20of%20zwischenlager.tif
Ulm

Darum ging es beim Atommüll-Treffen in Ulm

Teilnehmer berichten von der Diskussion über die Endlager-Suche. Die Heimlichtuerei bei der Dialogveranstaltung in der Ulmer Donauhalle verstehen sie nicht.

Copy%20of%20IMG_3117.tif
Bellenberg

Protest gegen Lastwagen im Ried

Lehmtransporter könnten künftig über Feldwege zum Ziegelwerk fahren. Der Bellenberger Wolfgang Schewetzky will das verhindern – und schließt ein Bürgerbegehren nicht aus.

emersho007.jpg
Landkreis Neu-Ulm

Rollen bald Lastwagen durchs Bellenberger Ried?

Lehmtransporter könnten künftig Emershofen und Tiefenbach umfahren und über Feldwege zum Ziegelwerk gelangen. Ein Bürger möchte das verhindern.

Copy%20of%20Riedheim_Mai17_34.JPG
Riedheim

Entwässerungsgraben und Flutpolder beschäftigen die Riedheimer

Die Pläne des Wasserwirtschaftsamts zum Hochwasserschutz in Leipheim stehen in der Kritik.

Copy%20of%20_AKY9325.tif
Weißenhorn

Wann kommt die Fernwärme aus dem Müllkraftwerk?

Erste Arbeiten für das neue Leitungsnetz in Weißenhorn könnten bald ausgeschrieben werden. Nächste Woche geht die Planung ins Detail.

Copy%20of%20KAYA6897.tif
Weißenhorn

Hoffen auf die Fernwärme

Noch ist fraglich, ob sich der Aufbau des Versorgungsnetzes um das Müllkraftwerk in Weißenhorn rentiert. Die Gespräche zogen sich hin. Jetzt zeichnet sich eine Marschroute ab.

KAYA6897.JPG
Weißenhorn

Hoffen auf die Fernwärme

Noch ist fraglich, ob sich der Aufbau des Versorgungsnetzes um das Müllkraftwerk in Weißenhorn rentiert. Die Gespräche zogen sich hin. Jetzt zeichnet sich eine Marschroute ab.