Personen /

Peter Seefried

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20112662636.tif
Kreis Dillingen

Damit bei Glätte alles glattgeht

Vereiste Straßen sind eine Herausforderung für Autofahrer und den Dillinger Kreisbauhof. Wie man sicher durch den Winter kommt.

Copy%20of%20IMG_0989.tif
Entscheidung

Der Kindergarten wird nahe Buttinette gebaut

Nach langer Diskussion und der Beteiligung der Anwohner stimmten die Stadträte für den umstrittenen Standort. Manches Ratsmitglied ist damit unzufrieden. Andere sehen neue Konflikte kommen.

Copy%20of%20IMG_0348.tif
Stadtrat

Nicht jedes Bauvorhaben schmeckt den Wertingern

Alle sind sich einig: Die Zusamstadt braucht dringend mehr Wohnraum. Doch egal, ob es um neue Baugebiete oder die Verdichtung geht – es gibt viel Unmut.

IMG_3155.JPG
Stadtrat

Sporer befragt den Bürgermeister im Stadtrat

Der CSU-Rat will Aufklärung in einem Bauvorhaben. Das löst im Plenum großen Unmut aus. Gegen den Antrag bildet sich eine breite Allianz. Das lässt manchen vom einem „Tiefpunkt in der Debattenkultur“ sprechen

Copy%20of%20IMG_0716.tif

Karl Marx in Wertingen?

Die Grünen wollen Straßen benennen

Copy%20of%20151164275(1).tif
Schreiben an die DZ

Bürger outet sich als Informant

CSU-Stadtrat stellt sich vor den angegriffenen Dr. Johann Popp

Copy%20of%20151164275.tif
Schreiben an die WZ

Bürger outet sich als Informant

CSU-Stadtrat stellt sich vor den beschuldigten in einer Sitzung angegriffenen Dr. Johann Popp

Copy%20of%20Peter_Seefried_1(1).tif
Verwirrender Schlagabtausch

Ruppige Töne im Wertinger Stadtrat

Gegen Ende der Sitzung greift Peter Seefried den Fraktionsführer der CSU, Dr. Johann Popp, scharf an. Dieser verurteilt die Vorwürfe als „absurd“

DSC_0054.JPG
Gundelfingen

Diskussionen um das Kriegerdenkmal

Der Arbeitskreis kritisiert die Umbaupläne in Gundelfingen.

Copy%20of%20_2210045.tif

Windkraft in Wertingen? Ja, aber...

In einem lebhaften Streitgespräch wurde diskutiert, ob die Einführung der 10-H-Regelung auf Wertinger Stadtgebiet kommt. Das muss nicht sein. Mancher argumentiert mit dem Bürgerwillen, andere mit dem Weltklima