Personen /

Philippe Gilbert

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Omar Fraile setzte sich nach 188 Kilometern von Saint-Paul-Trois-Châteaux nach Mende durch. Foto: YORICK JANSENS/BELGA
Tour de France

Spanier Fraile gewinnt Tour-Etappe in Mende

Thomas, der Mann im Gelben Trikot, und sein Kapitän Froome rollten Rad an Rad mit dem drittplatzierten Dumoulin ins Ziel.

Weltmeister Peter Sagan feierte den Etappensieg in Quimper. Foto: Peter Dejong/AP
Frankreich-Rundfahrt

"Wirklich ein Superstar" - Sagan holt zweiten Etappensieg

Nächster Coup von Weltmeister Peter Sagan: Wenn das Terrain für die reinen Sprinter zu schwer wird, ist der Slowake zur Stelle. Der Kapitän des deutschen Bora-Teams holt seinen zweiten Etappensieg und dürfte im Kampf um das Grüne Trikot kaum zu schlagen sein.

Der slowakische Weltmeister Peter Sagan gewann die Etappe in Quimper. Foto: David Stockman/BELGA
Tour de France

Peter Sagan gewinnt fünfte Etappe - Greg van Avermaet bleibt in Gelb

Der Slowake Peter Sagan hat auf der 204,5 Kilometer langen Etappe von Lorient nach Quimper seinen zweiten Tagessieg eingefahren. Greg van Avermaet bleibt in Gelb.

Die Fahrer vom Team Bora-HansGrohe, darunter Peter Sagan (l), der das Gelbe Trikot des Gesamtführenden trägt. Foto: Christophe Ena/AP
Teamzeitfahren

Sagan verliert Gelb - Froome und van Avermaet glücklich

Peter Sagan fuhr nur einen Tag im Gelben Trikot. Nach dem Team-Zeitfahren in Cholet übernahm der Belgier van Avermaet von der siegreichen BMC-Mannschaft die Tour-Führung. Seriensieger Froome macht Zeit gut.

Schlammige Angelegenheit: John Degenkolb bei der Streckenbesichtigung von Paris-Roubaix. Foto: David Stockman
Frühjahrsklassiker

Degenkolb vor Paris-Roubaix: "Verspüre keinen Extra-Druck"

Das Frühjahr lief für John Degenkolb nach einer Bronchitis nicht wunschgemäß. Bei seinem Lieblingsrennen Paris-Roubaix soll es für den Sieger von 2015 besser laufen. Die großen Favoriten sind aber Weltmeister Sagan oder Flandern-Sieger Terpstra.

John Degenkolb ist vor der anstehenden Flandern-Rundfahrt noch nicht in Topform. Foto: Benoit Doppagne
Noch nicht in Topform

Radprofi Degenkolb: Konzentration liegt auf Paris-Roubaix

Klassiker-Spezialist John Degenkolb sieht sich nach überstandener Krankheit noch nicht in Topform für die anstehende Flandern-Rundfahrt.

Niki Terpstra ist der Sieger des Eintagesrennens E3 Harelbeke. Foto: Eric Lalmand/BELGA
Eintagesrennen

Terpstra siegt bei E3 Harelbeke

Niki Terpstra aus den Niederlanden hat das Eintagesrennen E3 Harelbeke in Belgien gewonnen.

Tony Martin könnte beim Eliterennen bei der Rad-WM in Bergen eine gute Rolle spielen. Foto: Jon Olav Nesvold
Peter Sagan der Favorit

Kaum Siegchancen für deutsches Team bei Rad-WM

Am Sonntag kommt es bei der Rad-WM im norwegischen Bergen zum Höhepunkt. Über 267,5 Kilometer geht es im Eliterennen der Männer. Die deutsche Mannschaft hat nach dem Ausfall von John Degenkolb nur geringe Chancen. Großer Favorit ist Titelverteidiger Peter Sagan.

Wird nicht bei der Rad-WM im norwegischen Bergen starten: Topsprinter Marcel Kittel. Foto: Bernd Thissen
Sprinter nicht nach Bergen

Kittel überraschend nicht im WM-Team von Quick-Step

Topsprinter Marcel Kittel steht überraschend nicht im WM-Aufgebot seines Quick-Step-Radrennstalls für das Mannschafts-Zeitfahren am kommenden Sonntag in Bergen/Norwegen.

Der Niederländer Tom Dumoulin gewann die BinckBank-Tour. Foto: David Stockman
Giro-Sieger triumphiert

Niederländer Dumoulin gewinnt BinckBank-Tour

Giro-Sieger Tom Dumoulin vom deutschen Sunweb-Team hat die BinckBank-Tour gewonnen.