Personen /

Ralf Becker

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Ralf Becker ist der Sportdirektor des Hamburger SV. Foto: Christian Charisius
2. Liga

HSV-Sportchef Becker: "Für Rückrunde gut aufgestellt"

Sportvorstand Ralf Becker plant keine Wintertransfers für die Zweitliga-Fußballer des Hamburger SV.

Die Hamburger Mannschaft versucht in Wiesbaden die Fans vom Abrennen der Pyrotechnik abzubringen. Foto: Thomas Frey
Harte Strafe droht

Pyro-Ärger trübt HSV-Freude über Pokalerfolg

Sportlich geht es beim Hamburger SV unter Neu-Trainer Wolf voran. Doch das Fehlverhalten der Fans bereitet dem Zweitligisten Sorgen. Die Vorfälle beim Pokalsieg in Wiesbaden werden ein kostspieliges Nachspiel haben.

Die Hamburger Spieler feiern den Sieg gegen Köln. Foto: Christian Charisius
Nach Zweitliga-Gipfel

HSV raus aus der Krise, Köln mittendrin

Nach dem Erfolg im Topduell der 2. Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Köln herrscht beim Hamburger SV große Zuversicht. Der neue Trainer Hannes Wolf hat die Zweifler vorerst überzeugt. Kölns Coach Markus Anfang muss sich als Krisenmanager bewähren.

Genießt beim Hamburger SV einen Vertrauensvorschuss: Trainer Hannes Wolf. Foto: Joachim Sielski
Hamburger SV

Becker: Mit Wolf "mehrere Jahre zusammen erfolgreich"

Sportvorstand Ralf Becker sieht die Zusammenarbeit mit Trainer Hannes Wolf beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV als eine nachhaltige Lösung an.

Verstehen sich: Pierre-Michel Lasogga (M) und HSV-Coach Hannes Wolf (l). Foto: Thomas Frey
HSV-Stürmer

Zwischen Soap und Strafraum: Lasogga in zwei Hauptrollen

Er ist der erste Profiteur des Trainerwechsels beim HSV. Pierre-Michel Lasogga genießt das Vertrauen von Hannes Wolf und zahlt dies mit Toren zurück. Doch nicht nur im Strafraum spielt der Angreifer derzeit eine Hauptrolle.

Hamburgs Mannschaft freut sich nach dem Sieg gegen Magdeburg vor den eigenen Fans. Foto: Joachim Sielski
2. Liga Freitagsspiel

Aufatmen beim HSV: Wolfs Einstand und Lasoggas Dankesrede

Der erste Sieg unter Neu-Trainer Wolf schließt eine turbulente Woche beim HSV ab. Trainer Titz ist weg, Nachfolger Wolf soll nun Kurs Aufstieg halten. Die Fans sind skeptisch, die Spieler noch uneins.

Hannes Wolf spricht bei seinem ersten Training mit den HSV-Spielern. Foto: Christian Charisius
2. Liga

Keine Schonfrist für HSV-Coach Wolf: Zum Aufstieg verdammt

Der neue HSV-Coach Hannes Wolf gibt seit Mittwoch den Ton an. Viel Zeit für Veränderungen hat er nicht. Liefern muss er aber sofort. Schon am Freitag soll er sich beweisen.

Copy%20of%20201810231512002.tif
Zweite Liga

Wolf taucht in Hamburg auf

HSV trennt sich überraschend von Christian Titz und verpflichtet ehemaligen VfB-Coach. Platz fünf war dem Vorstand zu wenig. Zuletzt zog auch noch St. Pauli vorbei

Hannes Wolf (m.) hat das Traineramt beim Hamburger SV übernommen. Foto: Markus Scholz
2. Liga

"Vollgas voraus": Wolf will HSV wieder auf Erfolg trimmen

Der 37-jährige Hannes Wolf beerbt Christian Titz als Trainer des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV. Viel Zeit hat der neue Coach aber nicht. Am Mittwoch steht das erste Training an, am Freitag folgt das Auswärtsspiel in Magdeburg.

Jann-Fiete Arp wütete bei Instagram über die Entlassung von Christian Titz. Foto: Christian Charisius
Nach Instagram-Post

HSV-Vorstand Becker zu Arp: "Nicht zu akzeptieren"

Sportchef Ralf Becker vom Hamburger SV hat ein Gespräch mit Jann-Fiete Arp wegen dessen Instagram-Eintrags nach der Trennung von Trainer Christian Titz angekündigt.