Personen /

Ralf Fährmann

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Heiß begehrt in Europa: Eintracht-Torjäger Luka Jovic. Foto: Arne Dedert
Bundesliga

Von Kovac bis Nübel: Die Gesichter der Saison 2018/2019

Auch in der am Samstag zu Ende gegangen Saison der Fußball-Bundesliga haben sich einige Protagonisten in den Vordergrund gedrängt. Meist durch positive Leistungen. Aber nicht nur.

Martin Hinteregger (l) geht von einem Verbleib bei der Eintracht aus. Foto: Arne Dedert
Fußball-Bundesliga

Von Müller bis Hinteregger: Die Gesichter der Bundesliga-Saison

Am Samstag endet die Bundesliga-Saison. Einige Protagonisten haben sich in den Vordergrund gedrängt. Meist durch positive Leistungen. Aber nicht nur.

Steht schon in seinem ersten Jahr als Bayern-Trainer gehörig unter Druck: Niko Kovac. Foto: Timm Schamberger
Vor Bundesliga-Finale

Von Kovac bis Nübel: Die Gesichter der Saison 2018/2019

Auch in der am Samstag endenden Saison der Fußball-Bundesliga haben sich einige Protagonisten in den Vordergrund gedrängt. Meist durch positive Leistungen. Aber nicht nur.

Nach der deftigen 0:7-Niederlage bei Manchester City stehen die Spieler vom FC Schalke 04 vor den enttäuschten Fans auf dem Spielfeld. Foto: Ina Fassbender
Champions League

Schalke blamiert sich bei Manchester City

Als großer Außenseiter war der FC Schalke 04 in das Achtelfinal-Rückspiel beim englischen Meister Manchester City gegangen. Eine halbe Stunde lang wehrten sich die Königsblauen, dann erlebten sie gegen das Team von Pep Guardiola ein Debakel.

Torwart Manuel Neuer hofft, noch in dieser Saison wieder im Tor stehen zu können. Foto: Sven Hoppe
Bayern-Torwart

Neuer "schmunzelt" in der Reha

Um einen möglichen Rücktritt von Manuel Neuer muss sich weiter keiner Sorgen machen. Der Kapitän selbst geht fest davon aus, schnell wieder im Tor des FC Bayern zu stehen.

Konkurrenten um den Platz im Schalke-Tor: Alexander Nübel (l) und Ralf Fährmann. Foto: Ina Fassbender/dpa
Schalke-Keeper

Nübel lobt Konkurrent Fährmann: "Einer der besten"

Keeper Alexander Nübel hat sich lobend über seinen Konkurrenten Ralf Fährmann beim Bundesligisten FC Schalke 04 geäußert.

Copy%20of%20dpa_5F9CF800A10A0E57.tif
Fußball

Einmal Held und zurück

Timon Wellenreuther spielte gegen Ronaldo und galt als nächster Manuel Neuer. Einige Höhen und Tiefen später landete er in Holland – wo er sein Glück gefunden hat

Steht mittlerweile in den Niederlanden im Tor: Tilburg-Keeper Timon Wellenreuther jubelt. Foto: Kay Int Veen/PRO SHOTS
Ex-Schalke-Keeper

Teenie-Held und zurück: Wellenreuther und die Ronaldo-Parade

Mit 19 galt er als kommender Nationaltorhüter, kurz darauf stand Timon Wellenreuther am Scheideweg seiner Karriere. Doch er ging seinen eigenen Weg und kämpft sich langsam zurück.

Der FC Schalke 04 muss vorerst auf Torwart Ralf Fährmann verzichten. Foto: Ina Fassbender
Zwei bis drei Wochen Pause

Schalke-Torhüter Fährmann zieht sich Muskelfaserriss zu

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 muss zwei bis drei Wochen ohne Torhüter Ralf Fährmann auskommen.

Leipzigs Yussuf Poulsen (l-r), Torschütze Timo Werner und Marcel Halstenberg bejubeln das 1:0. Foto: Ina Fassbender
Heimniederlage für die Knappen

Rückkehrer Stevens beklagt fehlendes Glück gegen Leipzig

Der Befreiungsschlag bleibt aus. Schalke zeigt bei der Stevens-Rückkehr die geforderten Tugenden, verliert aber 0:1 gegen Leipzig. Der Vorsprung auf den Relegationsrang 16 beträgt nur noch drei Zähler. Aber die Leistung macht Mut für den Abstiegskampf.