Personen /

Renate Künast

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Die Lebensmittelhändler Edeka, Rewe, Aldi und Lidl wollen ein einheitliches Siegel für die Kennzeichnung von Fleisch einführen. Foto: Julian Stratenschulte
Mehr Infos für Verbraucher

Supermarktketten starten einheitliches Tierhaltungs-Logo

Mehrere Modelle gibt es schon. Nun bringen die großen Handelskonzerne eine einheitliche Kennzeichnung in die Läden, die die Tierhaltung anzeigen soll - schneller und auch anders als Pläne der Politik.

Im jährlich erscheinenden Ernährungsreport geht es darum, was die Bevölkerung kocht und isst. Foto: Patrick Pleul
Fertiggerichte im Trend

Genuss und Gewissen: Wie die Deutschen essen (wollen)

Was gesund ist und was nicht, davon haben die meisten zumindest eine Idee. Stolze 91 Prozent der Deutschen sagen, beim Essen sei ihnen die Gesundheit wichtig. Und was kommt wirklich auf den Teller? Die Bundesregierung lässt einmal im Jahr nachfragen.

Eine wissenschaftliche Mitarbeiterin einer tierexperimentellen Forschungseinrichtung hat in einem Labor eine Maus in der Hand. Foto: Friso Gentsch/Illustration
740.000 Tiere getötet

Tierversuche: Rund 2,8 Mio. Tiere verwendet oder getötet

Rund 740.

Julia Klöckner (CDU), Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, setzt sich für gesunde Ernährung ein. Foto: Christian Charisius
Kampf gegen Dickmacher

Startschuss für die umstrittene Operation Zucker-Reduktion

Im Kampf gegen Dickmacher mit vielen Kalorien hat die Bundesregierung die Lebensmittelbranche grundsätzlich ins Boot bekommen. Erste konkrete Ziele liegen nun auf dem Tisch. Kritikern reicht das nicht.

Das Bundesernährungsministerium will Anfang 2019 eine Strategie für eine gesündere Ernährung umsetzen. Erfrischungsgetränke sollen dann etwa weniger Zucker enthalten. Foto: Monika Skolimowska
Weniger Fett, Zucker, Salz

Bürger sollen gesünder essen

Ernährungsministerin Klöckner sagt der Volkskrankheit Übergewicht den Kampf an - will dabei aber weder Konsumenten noch Lebensmittelbranche vergrätzen. Nun liegt eine Strategie vor für die Zukunft von Tiefkühlpizza und Limo.

Eigentlich sollte ab Januar Schluss sein mit der schmerzvollen betäubungslosen Kastration männlicher Ferkel. Nun verschiebt die Koalition das Verbot. Foto: Friso Gentsch
"Albtraum" für Tiere

Ferkelkastration ohne Betäubung: Koalition verschiebt Verbot

Ab Januar sollte Schluss sein mit der betäubungslosen Kastration männlicher Ferkel. Nun verschiebt die Koalition das Verbot um zwei Jahre. Die Grünen sprechen von einem "Albtraum" für Tiere.

Das von Monsanto hergestellt Unkrautvernichtungsmittel Roundup mit dem umstrittenen Wirkstoff Glyphosat. Foto: Jeff Roberson/AP
Monsanto

Glyphosat-Urteil: Wird Monsanto für Bayer zum "Fass ohne Boden"?

Bayers US-Tochter Monsanto steht wegen ihrer umstrittenen Unkrautvernichter vor einer Klagewelle. Für Bayer bleibt der US-Saatgutriese eine schwere Belastung.

Jeder zweite Europäer ist zu dick - und oft ist ungesunde Ernährung Schuld. Wieviel Kalorien Snacks und Fertigprodukte enthalten, muss künftig auf der Verpackung stehen.
Fertigprodukte

Grüne kritisieren Klöckners Pläne für weniger Fett und Zucker

Eine Vereinbarung mit der Lebensmittelwirtschaft zu weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten sei "eine Farce", meinen die Grünen.

Katharina Schulze
Landtagswahl 2018

Grünen-Kandidatin Schulze: "Die CSU muss zur Besinnung kommen"

Die Grünen könnten zweitstärkste Partei in Bayern werden. Das ist auch der jungen Spitzenkandidatin Katharina Schulze zu verdanken. Was macht sie so erfolgreich?

«Rein nationale oder nur auf Freiwilligkeit beruhende Maßnahmen, wie das 2014 gegründete Textilbündnis von Entwicklungsminister Gerd Müller, stoßen in einem globalen Textilmarkt an ihre Grenzen», sagt Katrin Göring-Eckardt. Foto: Michael Kappeler
Kampf gegen Lohndumping

Grüne wollen EU-weite Pflichten für Textilproduzenten

Textilhersteller sollen nach dem Willen der Grünen auf dem europäischen Markt künftig gesetzlich zu bestimmten Standards für Löhne und Arbeitsschutz verpflichtet werden.