Richard Freitag
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Richard Freitag"

Severin Freund kam in Kuopio als Dritter mit aufs Podest.

Freund springt in Kuopio aufs Podest

Severin Freund streckte nach seinem sechsten Podestplatz in diesem Winter jubelnd den Zeigefinger in die Höhe, der vorzeitige Weltcup-Triumphator Gregor Schlierenzauer küsste überschwänglich sein Gelbes Trikot.

Richard Freitag hat sich beim Springen von der Großschanze in Lahti den Sieg geholt.

Freitag siegt bei Weltcup in Lahti - Freund Dritter

Richard Freitag brüllte seine Freude über den dritten Weltcupsieg seiner Karriere mit einem langgezogenen "Jaaaaa" heraus, dann lag er sich mit dem drittplatzierten Severin Freund in den Armen.

Severin Freund, Andreas Wank, Michael Neumayer und Richard Freitag (l-r) feierten den 2. Platz im Team-Wettbewerb.

Skisprung-Happy-End: DSV-Adler bestehen Reifeprüfung

Als die deutschen Skispringer nach dem aufregendsten und kuriosesten Teamwettbewerb der WM-Geschichte mit glänzenden Augen ihre Silbermedaillen in Empfang nahmen, wich die ganze Anspannung ausgelassenem Jubel.

Richard Freitag kam nach Sprüngen auf 129 und 128,5 Meter auf den sechsten Platz.

Medaillentraum für DSV-Springer erneut geplatzt

Kamil Stoch ließ sich erleichtert in den Schnee von Predazzo fallen und wurde auf den Schultern seiner Teamkollegen durch den Schanzenauslauf getragen.

Springt nicht in Bad Mitterndorf: Richard Freitag.
Weltcup in Bad Mitterndorf

Skispringer Freitag nicht im deutschen Aufgebot

Team-Weltmeister Richard Freitag ist für die bevorstehenden Skiflug-Wettbewerbe in Bad Mitterndorf (Österreich) aus dem Aufgebot des Deutschen Skiverbandes (DSV) gestrichen worden.

Hat sich zum Leistungsträger im deutschen Skispringen entwickelt: Stephan Leyhe.
Top-Skispringer

Vom "Tigerenten Club" in die Weltspitze: Leyhe immer stärker

In der Skisprung-Hochburg Willingen ist Lokalmatador Stephan Leyhe der gefeierte Held. Dabei ist der Hesse sonst gerne zurückhaltend und ruhig. Mit der Schanze verband ihn einst eine bekannte Kindersendung.

Bester DSV-Adler bei der Qualifikation in Zakopane: Markus Eisenbichler.
Skisprung-Weltcup

Sechs DSV-Adler in Zakopane dabei - Kubacki stark

Markus Eisenbichler und Richard Freitag haben sich bei ihrem Comeback nach mehrwöchiger Pause beim Skisprung-Weltcup in Zakopane für den Einzelwettkampf qualifiziert.

Kehrt für den Weltcup in Zakopane wieder ins deutsche Skisprung-Team zurück: Markus Eisenbichler.
Skispringen

Eisenbichler und Freitag kehren ins deutsche Team zurück

Die deutschen Skispringer Markus Eisenbichler und Richard Freitag kehrten für den Weltcup im polnischen Zakopane ins deutsche Aufgebot zurück, teilte der Deutsche Skiverband (DSV) mit.

Versucht die positiven Aspekte der Skisprung-Misere zu sehen: Stefan Horngacher.
Bundestrainer

Verletzt, formschwach - Skispringer-Quartett voller Sorgen

Die vier erfolgreichsten deutschen Skispringer der letzten zehn Jahre heißen Wellinger, Freund, Eisenbichler und Freitag. Alle vier sind noch aktiv, aber keiner von ihnen wird beim Heim-Weltcup am Wochenende dabei sein. Was ist mit dem Quartett passiert?

Biathletin Denise Herrmann geht beim Weltcup in Oberhof auch in der Staffel an den Start.
Volles Programm

Das bringt der Wintersport am Samstag

Beim Biathlon-Weltcup in Oberhof hoffen die deutschen Athleten auf Erfolgserlebnisse in den Staffeln. Im Fokus stehen am Samstag auch Eisschnellläuferin Claudia Pechstein und der Tour-Dritte Karl Geiger.

Markus Eisenbichler (links) fiebert seinem Zimmerkollegen Karl Geiger mit. Geiger darf vom Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee träumen.
Vierschanzentournee 2020

Warum Sven Hannawald an einen Sieg von Karl Geiger in Innsbruck glaubt

Plus Karl Geiger hat bei der WM 2019 in Innsbruck große Erfolge gefeiert. Nun will er an diese Erfolge anknüpfen. Und Sven Hannawald traut es ihm zu.

Will auch in Innsbruck wieder jubeln: Karl Geiger.
Vierschanzentournee

Tückischer Bergisel: Wo Träume platzten - und wahr wurden

Der Bergisel in Innsbruck ist eine Art Mythos. Jahr für Jahr mussten die deutschen Skispringer hier ganz bittere Niederlagen hinnehmen. Bis sie an einem herrlich sonnigen Februar-Wochenende die Konkurrenz bei der WM düpierten.

Karl Geiger liegt in der Gesamtwertung nur hinter dem japanischen Überflieger Ryoyu Kobayashi.
Relaxen in der Idylle

Geiger genießt Freizeit vor Tournee-Endspurt

Karl Geiger ist derzeit ein Podestgarant - und kann schon in wenigen Tagen der nächste deutsche Vierschanzentournee-Sieger sein. Am Ruhetag weicht er dem medialen Rummel aus und genießt die Ruhe vor dem tückischen Bergiselspringen.

Platz zwei beim Auftaktspringen in Oberstdorf: Karl Geiger gehört zum engsten Favoritenkreis auf den Gesamtsieg der Vierschanzentournee. 	„Ich habe schmerzhafte Erfahrungen machen müssen.“
Vierschanzentournee 2020

Karl Geiger reist mit einem Grinsen nach Garmisch

Plus Karl Geiger ist die größte deutsche Hoffnung auf den Gesamtsieg der Vierschanzentournee. Dass dem so ist, hat viel mit einer wichtigen Fähigkeit zu tun.

Markus Eisenbichler war im vergangenen Jahr Gesamt-Zweiter der Vierschanzentournee.
Vierschanzentournee

Neujahrsspringen: Vergangenheit macht DSV-Adlern Mut

Die deutschen Skispringer treten wieder mit viel Selbstvertrauen bei der zweiten Tournee-Station an. Auf der Schanze in Garmisch lief es in den vergangenen Jahren recht gut - auch wenn das am Ende nicht viel half.

Richard Freitag hatte sich nicht für den Tournee-Auftakt in Oberstdorf qualifiziert.
Skispringen

Vorzeitiges Tournee-Aus: Freitag reist in die Heimat

Für Team-Weltmeister Freitag ist die Vierschanzentournee schon beendet. Er soll stattdessen trainieren. An seine Stelle rückt ein Nachwuchsspringer.

Karl Geiger jubelt mit dem silbernen Pokal für seinen zweiten Platz.
Vierschanzentournee

Geiger glänzt bei Kobayashi-Flugshow

Party-Hits und große Gefühle: Für Karl Geiger läuft der Auftakt in die 68. Vierschanzentournee quasi perfekt, auch wenn der Japaner Kobayashi mal wieder einen Tick weiter fliegt. Für die kommenden drei Stationen ist alles offen.

Richard Freitag sucht weiterhin nach seiner Form.
Vierschanzentournee

Skispringer Freitag im Tief: "Es ist schwierig zu erklären"

Für Skispringer Richard Freitag muss sich die aktuelle Situation anfühlen wie ein Alptraum.

Markus Eisenbichler landete in der Quali zur Vierschanzentournee auf Rang fünf.
Vierschanzentournee 2020

Tournee-Quali in Oberstdorf: Drei Deutsche springen in die Top-10

Die deutschen Skispringer zeigen bei der Quali zum Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf eine starke Leistung. Drei Springer schaffen es in die Top-10.

Führt die deutschen Skiadler bei der 68. Vierschanzentournee an: Karl Geiger.
68. Vierschanzentournee

Mit Geiger voran: DSV-Adler mit zwölf Mann zur Tournee

Angeführt von Top-Athlet Karl Geiger gehen die deutschen Skispringer mit einem zwölfköpfigen Aufgebot in die 68.

Markus Eisenbichler landet nach seinem Sprung.
Heim-Weltcup

Deutsche Skispringer nur Sechste

In Klingenthal erwischen die deutschen Skispringer bei komplizierten Bedingungen einen ganz schlechten Tag. Der Bundestrainer sucht danach keine Ausreden. Bei den Frauen feiert eine deutsche Springerin bei einer Premiere einen Podestplatz.

Bester DSV-Adler bei der Qualifikation in Klingenthal: Karl Geiger.
Heim-Weltcup

Sieben DSV-Springer für Einzel in Klingenthal qualifiziert

Die deutschen Skispringer haben sich in kompletter Mannschaftsstärke für den Einzelwettkampf beim Heim-Weltcup im sächsischen Klingenthal qualifiziert.

Freut sich auf den Weltcup in Klingenthal: Richard Freitag.
Skispringen in Klingenthal

Freitag: Erster gemeinsamer Wettbewerb "einfach klasse"

Der deutsche Skispringer Richard Freitag blickt mit Vorfreude auf den ersten gemeinsamen Weltcup von Männern und Frauen in Deutschland.

Fällt weiter aus: DSV-Adler Severin Freund.
Nach Rückenproblemen

Skispringer auch am dritten Weltcup-Wochenende ohne Freund

 Team-Olympiasieger Severin Freund wird auch beim dritten Wochenende des laufenden Skisprung-Weltcups nicht sein Debüt feiern können.

Skispringer Markus Eisenbichler war in der Qualifikation gestürzt.
Weltcup in Ruka

Skispringer noch nicht top - Eisenbichler: "Weiterarbeiten!"

Die erfolgsverwöhnten deutschen Skispringer sind auch im finnischen Ruka recht weit von den Podestplätzen entfernt. Ein Oberstdorfer ist wie schon zum Weltcup-Auftakt im Wisla der beste DSV-Adler, ein Dreifach-Weltmeister verpasst fast den zweiten Durchgang.