Personen /

Richard Kraus

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20Sailer%2c_Baldauf%2c_Kraus%2c_Uhl.tif
Ehrung

Die „guten Seelen“ Zusmarshausens

Peter Baldauf vom Fischereiverein und der Gabelbacher Richard Kraus ausgezeichnet

Copy%20of%20MMA_30068.tif
Landkreis Augsburg

Ostern ist mehr als nur Eier und Hasen

Exklusiv Lämmer schlachten, Spielzeuge verkaufen, Urlaube buchen – nicht jeder Ostern zur Ruhe. Wie Menschen im Augsburger Land die festlichen Tage erleben.

_BBK7410.jpg
Wertingen/Dillingen

In Wertingen ausgebildet - in Dillingen zum Jäger geschlagen

Was 54 Frauen und Männer mit auf den Weg nehmen. Sie werden künftig mit Landwirten und Politikern zusammenarbeiten müssen, um die Tiere schützen zu können.

Copy%20of%20DSC_0704.tif
Fronhofen

Die Fronhofener Fasane sind jetzt flügge

Für den Fronhofener Richard Kraus ist die Jagd eine Passion. Mehr aber noch der Erhalt der Tier- und Pflanzenwelt. Dafür hat er 112 Hühnervögel groß gezogen.

Copy%20of%20fasan1.tif
Natur

Der Fasan kehrt zurück

Mit einem Pilotprojekt will der Bayerische Jagdverband den Niedergang der bedrohten Hühnervögel stoppen. Das ist kein leichter Weg

Copy%20of%20zus-konzert.tif
Musik

Orgel und Klarinette als gelungene Einheit

Feierliches Konzert mit dem Basilikachor in der Gabelbacher Kirche

Copy%20of%20Wolf(4)(1).tif
Tierwelt

Wiedersehen mit dem Wolf?

Die baldige Rückkehr von Meister Isegrimm in den Landkreis Dillingen scheint kein Märchen mehr zu sein

Copy%20of%20zus-gabelbach.tif
Kultur

Kichernde Fagotte und eine zwitschernde Orgel

Die neue Konzertreihe in Gabelbach startet mit einer musikalischen Überraschung

Copy%20of%20_BBK1565.tif
Pflichthegeschau

Zu wenig Hasen, aber viele Graugänse

Der Kreisjagdberater fordert niedrigere Abschusszahlen für das Rehwild. Das Ansehen der Jagdschule in Wertingen ist bayernweit hoch. Was die nächsten Jahre ansteht

Copy%20of%20MMA_0619(1)(1).tif
Streifzug

Wem gehört eigentlich die Natur?

Den Förstern geht es vor allem um gesunde Bäume, den Jägern um Lebensraum fürs Wild, den Waldbesitzern um den Holzertrag. Und dem ganz normalen Spaziergänger?