Personen /

Richard Strauss

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Bis zum Mittag kamen rund 7000 Besucher. Foto: Jens Kalaene
Lange Warteschlangen

Viel Andrang bei "Offener Baustelle" am Berliner Schloss

Im Krieg ausgebrannt, zu DDR-Zeiten abgerissen: Jetzt ist das Berliner Schloss (fast) wieder in voller Pracht zu sehen.

Fast fertiggestellt: Der Schlüterhof im Berliner Schloss. Foto: Bernd von Jutrczenka
Bauprojekt

Das Berliner Schloss ist auf der Zielgeraden

Bis zu drei Millionen Besucher jährlich werden erwartet. Ein Jahr vor Eröffnung lädt das Berliner Schloss schon mal zu einer Schnuppervisite.

DSC_5456.JPG
Illertissen

Sieben für ein ganzes Orchester

Als die „Kammersolisten XXL“ haben die Mitglieder des Ensembles im Kollegihr Publikum nicht enttäuscht. Was das Ungewöhnliche in ihrer Besetzung ausmacht.

Copy%20of%20Oettinger_Kammerorchester(1)(1).tif
Musik

Das Schloss beginnt erneut zu klingen

Die Oettinger Residenzkonzerte werden am 19. Mai eröffnet. Was für Klassik-Liebhaber alles geboten ist

Copy%20of%20Schilling.tif

Der vergessene Dirigent

Hans Schilling wird erstmals porträtiert

by_7.jpg
Serie

Komponieren, wie die Kuh Milch gibt

Weshalb Richard Strauss Bayerns berühmtester Tonsetzer ist

Copy%20of%20001.tif
Krumbach

Hürben, Berlin, Hollywood

Die Biografie der Schriftstellerin Hedwig Lachmann steht für Aufbruch und Abgrund des 20. Jahrhunderts. Sie starb vor 100 Jahren.

Copy%20of%20001.tif
Kreis Günzburg

Hedwig Lachmann ist vor 100 Jahren gestorben

Die Biografie der Schriftstellerin steht für Aufbruch und Abgrund des 20. Jahrhunderts. Hürben und Berlin waren Stationen von ihr. Enkel Mike Nichols agierte in Hollywood. 

Copy%20of%20m_elektra_229238.tif
Theater Ulm

„Elektra“ fesselt das Publikum

Die Zuschauer sind von der Premiere der Strauss-Oper im Großen Haus rundum begeistert. Manche verteilen sogar Extra-Lob

Copy%20of%20Gespr%c3%a4chskonzert.tif
Klassik

Ein Abend voller Wunder

In einem Gesprächskonzert begeistern die französische Sopranistin Clara Barbier-Serrano, der Bariton Lars Conrad und der Pianist Eric Schneider