Personen /

Robert Zenner

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Sportanlage Süd
Sanierung

Augsburg investiert knapp fünf Millionen Euro in die Sportanlage Süd

Die Stadt baut ein neues Umkleidegebäude mit Vereinsräumen und Betriebstechnik an der Sportanlage Süd. Schon jetzt ist klar: Es wird zu klein.

Copy%20of%20_FRS2427.tif
Kegeln

Im Kegelzentrum rollt es wieder

Viel hat sich am Eiskanal getan. Neuer Pächter, neuer Wirt, neue Technik. Was die Verantwortlichen von Verein und Stadt sagen und wie es in Zukunft weitergehen soll

_WYS_Fribbe_002.jpg
Bauprojekt

Neue Attraktion für Nichtschwimmer im Fribbe-Bad

Die Bauarbeiten für Becken und Rutsche haben bereits begonnen. Allerdings wird das Projekt um 150000 Euro teurer als veranschlagt

Copy%20of%20DSC_1630(1).tif
Augsburg

So war die Freibadsaison in Augsburg  diesem Sommer

In der vergangenen Saison strömten überdurchschnittlich viele Besucher in die Bäder in Augsburg. Vor allem an einem Tag im Juni.

Copy%20of%20DSC_1641.tif
Augsburg

So setzen sich Augsburger fürs Familienbad ein

Für den Bau einer Kindertagesstätte sollen am Familienbad Grünflächen wegfallen. Badbesucher ärgern sich und wollen die Volleyballplätze mit einer Unterschriftenaktion retten.

Copy%20of%20DSC_3984_a.tif

Datschiburger Kickers zu Gast in Neudek

_WYS9863.jpg
Augsburg

Kaffeehaus Thalia bringt neuen Schwung ins Familienbad

Kinobetreiber Franz Fischer übernimmt die Gastronomie in Augsburgs größtem Freibad. Ab sofort ist das Sonnendeck in Betrieb. Das bedeutet auch Neuerungen für das "Lechflimmern". 

Copy%20of%20HocRM2A7849(1).tif
Augsburg

Wann ist eine Familie eine Familie?

Wer mit Kindern unterwegs ist, bekommt beim Eintritt oft einen Rabatt. Doch die Regeln sind sehr unterschiedlich, wie eine Mutter im Schwimmbad feststellt.

HocMII_1241.jpg
Augsburg

Der Sommer geht in die Verlängerung

Dem schönen Wetter sei Dank: Familienbad öffnet bis Mittwoch, Lechflimmern dauert bis Sonntag kommender Woche.

_WYS9707.jpg
Augsburg

Sanierung 800.000 Euro teurer: Stadt hat Plärrerbad schöngerechnet

Die Sanierung des Plärrerbads wird für die Stadt 800.000 Euro teuer. Von der Politik gab es keinen Aufschrei - weil die Finanzierung schöngerechnet wurde.