Personen /

Roberto Mancini

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Italiens Stürmer Fabio Quagliarella erzielte zwei Tore gegen Liechtenstein. Foto: Serena Campanini/ANSA
EM-Qualifikation

Italien feiert "Versprechen für die Zukunft"

Die verpasste WM 2018 war der Tiefpunkt der jüngsten italienischen Fußball-Geschichte. Seitdem treibt der neue Coach Roberto Mancini den Neuaufbau voran, Italien hofft auf Youngster wie den 19 Jahre alten Moise Kean. Gegen Liechtenstein spielt sich ein Altstar in den Fokus.

Stürmer Moise Kean traf beim Sieg der Italiener gegen Finnland. Foto: Alberto Lancia/ANSA
EM-Qualifikation

"Yes we Kean": Italien bejubelt die Jungstars

Nach dem gelungenen Auftakt in der EM-Qualifikation der "Squadra Azzurra" beim 2:0 gegen Finnland jubelt Italien über die neuen Jungstars.

Spielt wieder für die portugiesische Nationalmannschaft: Cristiano Ronaldo. Foto: Christian Charisius
Teams für 2020 gesucht

Zeit für Experimente und Ergebnisse - EM-Quali startet

20 EM-Tickets werden in der Qualifikationsphase zur EURO 2020 vergeben. Anschließend wird das 24er Feld in den Playoffs der Nations League komplettiert. Die großen Nationen nutzen die einfach erscheinenden Aufgaben mitunter für Experimente.

Torschütze Vincenzo Grifo (l) feiert mit seinem Teamkollegen Christian Günter den Treffer gegen Gladbach. Foto: Marcel Kusch
Bundesliga am Freitag

Grifo ärgert Gladbach und freut sich auf die Nationalelf

In Gladbach hat's nicht geklappt, in Hoffenheim lief's nicht rund - nun sorgt Mittelfeldspieler Grifo in Freiburg für Furore. Belohnung: Italiens Nationaltrainer Mancini nominierte den Freiburger für die Squadra Azzurra.

Giovanni Trapattoni ist vor allem mit seiner Wutrede bei einer Pressekonferenz 1998 in München in Erinnerung geblieben. Foto: Peter Kneffel
Ehemaliger Bayern-Trainer

Trapattoni: "Wie kann ich stolz auf einen Wutausbruch sein!"

Mit einem Gefühlsausbruch beim FC Bayern schimpfte sich Giovanni Trapattoni in die Herzen der Deutschen. Zu seinem 80. Geburtstag holt der Italiener verlorene Zeit auf. Und spricht über seinen härtesten Gegner in Deutschland: Der stand nicht auf dem Spielfeld.

Giovanni Trapattoni ist vor allem mit seiner Wutrede bei einer Pressekonferenz 1998 in München in Erinnerung geblieben. Foto: Peter Kneffel
Interview

Trapattoni über Löw: "Ich bewundere Joachim sehr"

Im Interview spricht Kult-Trainer Giovanni Trapattoni über die Misere der deutschen Nationalmannschaft nach der WM-Pleite und seinen härtesten Gegner in Deutschland.

Italiens Kapitän Giorgio Chiellini kommt zum Schuss. Foto: Cezaro De Luca
Remis in Italien

Trotz 0:0 - Jubel in Portugal, neue Hoffnung in Italien

Portugal trotzt Italien ein 0:0 ab, gewinnt seine Gruppe in der Nations League und darf das Finalturnier ausrichten. Die Azzurri präsentierten sich am Ort einer ihrer größten Enttäuschungen im Aufwärtstrend.

Ciro Immobile (l) war in der vergangenen Saison Torschützenkönig in der Serie A. Foto: Simone Arveda/ANSA/AP
Nations-League-Abstieg droht

Italiens mühsamer Neuaufbau nach WM-Debakel

Die italienische Nationalmannschaft kommt auch mit ihrem neuen Trainer Roberto Mancini nicht aus der Krise. Am Sonntag droht gegen Polen in der Nations League das schnelle Aus. Vermasselt Robert Lewandowski den Italienern den Neustart?

Die Ukrainer feiern den Ausgleichstreffer. Foto: Simone Arveda/ANSA
Testspiel

Italien gewinnt wieder nicht: 1:1 gegen die Ukraine

Die italienische Fußball-Nationalmannschaft hat ihre Sieglos-Serie fortgesetzt.

Der Italiener Manuel Lazzari (l) beim Zweikampf mit Portugals Bruma. Foto: Armando Franca/AP
Nations League

Italien weiter in der Krise - 0:1 bei Europameister Portugal

Erst die verpasste WM-Teilnahme, nun droht nach dem 0:1 in Portugal der Abstieg aus der Nations League. Ex-Weltmeister Italien kommt nicht in Schwung. Die Türkei holt in Schweden nach einer furiosen Aufholjagd den ersten Sieg.